Hapag-Lloyd AG

  • WKN: HLAG47
  • ISIN: DE000HLAG475
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.02.2019 | 16:48

Hapag-Lloyd AG: Moody's hebt Hapag-Lloyd Kredit Rating auf B1 an

DGAP-News: Hapag-Lloyd AG / Schlagwort(e): Rating

18.02.2019 / 16:48
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hamburg, 18. Februar 2019
 

Moody's hebt Hapag-Lloyd Kredit Rating auf B1 an

Die Rating Agentur Moody's hat Hapag-Lloyd's corporate family rating (CFR) von B2 auf B1 angehoben und gleichzeitig das Rating für die unbesicherten Anleihen der Hapag-Lloyd AG von Caa1 auf B3 verbessert. Der Ausblick bleibt stabil. Das verbesserte Rating würdigt Hapag-Lloyd's positive Entwicklung insbesondere durch die Integration der United Arab Shipping Company Limited (UASC). In diesem Zusammenhang konnten durch konsequentes Kostenmanagement und Effizienzsteigerungen die Verschuldung weiter abgebaut und Finanzmittelüberschüsse erzielt werden, fasste Moody's in seiner heute veröffentlichten Pressemitteilung zusammen.

Das angehobene Rating spiegelt Hapag-Lloyd's Fähigkeit wider, die durch die UASC-Integration erwarteten Synergien zu realisieren, wodurch Kostensteigerungen aufgrund höherer Treibstoffpreise teilweise kompensiert wurden. Hapag-Lloyd hat die Verschuldung seit dem Zusammenschluss mit UASC deutlich reduziert und es wird erwartet, dass der Schuldenabbau fortgesetzt wird. Moody's berücksichtigt zugleich die angemessene Liquiditätsreserve und die Erwirtschaftung von Finanzmittelüberschüssen seit 2017 sowie Hapag-Lloyd's Fähigkeit, weiterhin Zahlungsmittelüberschüsse zu erzielen, die den künftigen Schuldenabbau unterstützen. Dank der modernen und effizienten Flotte von Hapag-Lloyd konnten die operativen Aufwendungen pro TEU auch bei gestiegenen Treibstoffkosten gesenkt werden. Der stabile Ausblick von Moody's spiegelt die Erwartung einer stetigen Geschäftsentwicklung aufgrund der starken Marktposition von Hapag-Lloyd wider, trotz möglicher Kostensteigerungen und einem volatilen Umfeld für die Frachtraten.

"Wir freuen uns sehr, dass die enorme Hingabe und das Engagement unseres Teams bei der Implementierung unseres Businessplans durch das angehobene B1-Rating und den stabilen Ausblick von Moody's positiv gewürdigt wurden. Auch zukünftig bleiben ein konsequentes Kostenmanagement sowie der weitere Schuldenabbau wesentliche Ziele unserer Finanzagenda, während wir unsere Strategy 2023 weiter implementieren," sagte Nicolás Burr, Finanzvorstand von Hapag-Lloyd.
 

Über Hapag-Lloyd

Mit einer Flotte von 222 modernen Containerschiffen und einer Gesamttransportkapazität von 1,6 Millionen TEU ist Hapag-Lloyd eine der weltweit führenden Linienreedereien. Das Unternehmen ist mit circa 12.500 Mitarbeitern an Standorten in 127 Ländern in 394 Büros präsent. Hapag-Lloyd verfügt über einen Containerbestand von rund 2,6 Millionen TEU - inklusive einer der größten und modernsten Kühlcontainerflotten. Weltweit 120 Liniendienste sorgen für schnelle und zuverlässige Verbindungen zwischen mehr als 600 Häfen auf allen Kontinenten. Hapag-Lloyd gehört in den Fahrtgebieten Transatlantik, Mittlerer Osten, Lateinamerika sowie Intra-Amerika zu den führenden Anbietern.

Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten einhergehen. Solche Aussagen stützen sich auf eine Reihe von Annahmen, Schätzungen, Prognosen oder Pläne, die ihrer Natur nach erheblichen Risiken, Ungewissheiten und Eventualitäten unterliegen. Tatsächliche Ergebnisse können deutlich von den zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens und den erwarteten Ergebnissen abweichen.




Kontakt:
Heiko Hoffmann
Senior Director Investor Relations

Hapag-Lloyd AG
Ballindamm 25
20095 Hamburg
Telefon +49 40 3001-2896
Fax +49 40 3001-72896
Mobil +49 172 875-2126


18.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia wird Marktführer für bezahlbares Wohnen in Schweden (News mit Zusatzmaterial)

23. September 2019, 07:11

Aktueller Webcast

Vonovia SE

Analysten- und Investorencall - Erwerb von 69,30 % der Stimmrechte an der Hembla AB

23. September 2019

Aktuelle Research-Studie

Schloss Wachenheim AG

Original-Research: Schloss Wachenheim AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen

24. September 2019