Hapag-Lloyd AG

  • WKN: HLAG47
  • ISIN: DE000HLAG475
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.10.2020 | 09:52

Hapag-Lloyd AG: Hapag-Lloyd aktualisiert Prognose für das Geschäftsjahr 2020

DGAP-News: Hapag-Lloyd AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognoseänderung
15.10.2020 / 09:52
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Hamburg, 15 Oktober 2020
 

Hapag-Lloyd aktualisiert Prognose für das Geschäftsjahr 2020

- Entwicklung des Marktes und von Hapag-Lloyd im 3. Quartal deutlich besser als erwartet

- Im Vergleich zum zweiten Quartal deutlich stärkere Nachfrage und höhere Einnahmen im dritten Quartal

- Performance Safeguarding Programm (PSP) läuft erfolgreich

Hapag-Lloyd steigerte auf Basis vorläufiger Zahlen das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im dritten Quartal 2020 deutlich auf rund 350 Millionen EUR (2019: 253 Millionen EUR). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg auf rund 650 Mio. EUR (2019: 554 Mio. EUR). Das Volumen lag um 3 Prozent unter dem Vorjahr, aber dennoch deutlich besser als noch vor einigen Monaten erwartet.

Haupttreiber der positiven Geschäftsentwicklung waren eine deutlich höhere Nachfrage bzw. ein höheres Transportvolumen sowie ein rigoroses Kosten- und Ertragsmanagement, das vor allem durch das im ersten Quartal 2020 aufgelegte Performance Safeguarding Program (PSP) vorangetrieben wurde.

Aufgrund der positiven Entwicklung im 3. Quartal aktualisiert Hapag-Lloyd seine EBITDA- und EBIT-Prognose. Es wird nun ein EBIT von 1,1 bis 1,3 Milliarden EUR und ein EBITDA von 2,4 bis 2,6 Milliarden EUR erwartet.

Rolf Habben Jansen, Vorstandsvorsitzender von Hapag-Lloyd: "Wir haben ein starkes drittes Quartal mit einer hohen Nachfrage erlebt, insbesondere für Exporte aus Asien. Dank der positiven Marktentwicklung und der vielfältigen Maßnahmen, die wir in den letzten Monaten eingeleitet haben, erwarten wir ein Geschäftsjahr mit Ergebnissen, die deutlich über unserer bisherigen Prognose liegen. Dennoch wird die Pandemie weiterhin eine große Herausforderung bleiben und mit viel Unsicherheit für die gesamte Logistikbranche verbunden sein. Unser Fokus in den nächsten Monaten wird weiterhin auf der Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter, aber auch auf der Sicherung der Lieferketten unserer Kunden liegen".

Die detaillierten Zahlen des dritten Quartals werden am 13. November 2020 veröffentlicht.

Über Hapag-Lloyd
Mit einer Flotte von 239 modernen Containerschiffen und einer Gesamttransportkapazität von 1,7 Millionen TEU ist Hapag-Lloyd eine der weltweit führenden Linienreedereien. Das Unternehmen ist mit circa 13.000 Mitarbeitern an Standorten in 129 Ländern in 388 Büros präsent. Hapag-Lloyd verfügt über einen Containerbestand von rund 2,6 Millionen TEU - inklusive einer der größten und modernsten Kühlcontainerflotten. Weltweit 121 Liniendienste sorgen für schnelle und zuverlässige Verbindungen zwischen mehr als 600 Häfen auf allen Kontinenten. Hapag-Lloyd gehört in den Fahrtgebieten Transatlantik, Mittlerer Osten, Lateinamerika sowie Intra-Amerika zu den führenden Anbietern.

Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten einhergehen. Solche Aussagen stützen sich auf eine Reihe von Annahmen, Schätzungen, Prognosen oder Pläne, die ihrer Natur nach erheblichen Risiken, Ungewissheiten und Eventualitäten unterliegen. Tatsächliche Ergebnisse können deutlich von den zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens und den erwarteten Ergebnissen abweichen.




Kontakt:
Heiko Hoffmann
Senior Director Investor Relations

Hapag-Lloyd AG
Ballindamm 25
20095 Hamburg
Telefon +49 40 3001-2896
Fax +49 40 3001-72896
Mobil +49 172 875-2126


15.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

ESG-Whitepaper im Fokus

The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends

Die ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance) werden auch für Emittenten immer wichtiger, wenn sie für Investoren attraktiv bleiben wollen. In dem Whitepaper “The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends” beantworten die Experten von Investor Update grundlegende Fragen von Emittenten. Außerdem kommen Vermögensverwalter, Unternehmensberater Manager und ESG-Ratingagenturen zu wichtigen ESG-Themen zu Wort.

GBC-Fokusbox

"GBC Best of m:access 2020": Neue vielversprechende Auswahl

Unsere letztjährige „GBC Best of m:access“-Auswahl hat sich mit einer Performance von über 50 % überdurchschnittlich stark entwickelt und alle relevanten Indizes hinter sich gelassen. Im Rahmen der vorliegenden aktualisierten Studie präsentieren wir Ihnen eine in Teilen neu zusammengesetzte Selektion, die weiterhin 15 Unternehmen umfasst. Die aktuellen Einschätzungen zu den Einzeltiteln und auch weitere Informationen zur Entwicklung des m:access sind in der vollständigen Studie „GBC Best of m:access 2020“ enthalten.

News im Fokus

Vonovia SE: Als Dank für außergewöhnliche Leistung: Vonovia zahlt Belegschaft Corona-Prämie (News mit Zusatzmaterial)

24. November 2020, 15:17

Aktuelle Research-Studie

ABO Wind AG

Original-Research: ABO Wind AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

26. November 2020