MEDIQON Group AG

  • WKN: 661830
  • ISIN: DE0006618309
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 25.02.2016 | 11:40

Gründung: medIQon Medical Columbus GmbH

DGAP-News: Medical Columbus AG / Schlagwort(e): Joint Venture/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

2016-02-25 / 11:40
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Corporate News 25. Februar 2016

Gründung: medIQon Medical Columbus GmbH

Medical Columbus AG, Königstein:

Die Medical Columbus hat 2014 mit dem Aufbau ihrer neuen Technologieplattform medcol 2.0 begonnen. Diese wird wie geplant ab Ende 2016 im Markt ausgerollt werden. Die bisherigen MC-Produktbereiche, die Transparenz und Effizienz im Supply Chain Management von Krankenhäusern und ihren Lieferanten erhöhen, werden künftig um den Geschäftsbereich BI (Business Intelligence) erweitert, der intelligente Informationsprodukte für Entscheider im Gesundheitswesen liefern wird.
Die bisherigen auf Kostenoptimierung ausgelegten Produkte erhalten hiermit eine perfekte Ergänzung auf Seiten der Erlössteuerung von Krankenhäusern. Hierfür wird ein umfassender Datenpool aufgebaut, aus dem sich Wettbewerbsanalysen, Entscheidungen zum Portfoliomanagement im Bereich der medizinischen Leistungen sowie Analysen zum Zuweisermanagement für das Krankenhausmanagement generieren lassen,

Zur Umsetzung des Vorhabens wurde am 22.02,2016 die medIQon Medical Columbus GmbH mit Sitz in Hannover gegründet. Die medIQon Medical Columbus GmbH ist ein Joint venture zwischen der Medical Columbus AG, die 51% der Anteile hält sowie Frau Bahareh Razavi und Herrn Dr. Dirk Elmhorst, die jeweils 24,5% der Anteile halten. Frau Razavi und Herr Dr. Elmhorst verfügen über langjährige Berufserfahrung in der Unternehmensführung sowie im Gesundheitswesen und explizites Know how in der Informationsverarbeitung von Patienten-, Abrechnungs- und Marktdaten.

Einzigartiges Wissen um Leistungssteuerung und Zuweisermanagement wird kombiniert mit langjähriger Expertise im Aufbau und Betrieb von Datenpools, aus denen sich Informationen zur Erhöhung der Effizienz im Gesundheitswesen ableiten lassen.

Die Medical Columbus AG wird in den kommenden drei Jahren ca. 1 Mio. EUR in die Entwicklung der MedIQon Medical Columbus GmbH investieren. Es ist geplant, ab dem dritten Geschäftsjahr positive Betriebsergebnisse zu erzielen. Es ist zudem vorgesehen, die Aktivitäten beider Gesellschaften soweit abzustimmen, dass perspektivisch Produkte und Management beider Gesellschaften unter dem Dach der Medical Columbus AG gebündelt werden können.

Medical Columbus AG
Medical Columbus ist der Pionier für elektronische Beschaffungsprozesse im Gesundheitswesen. Die Transaktionsplattform des Unternehmens synchronisiert die verschiedenen IT-Systeme und Katalogdaten von Anbietern der medizin-technischen und pharmazeutischen Industrie sowie von Abnehmern auf Seiten von Krankenhäusern. Durch die Normierung von Daten und Prozessen werden Fehler vermieden, Bearbeitungszeiten verkürzt und Kosten bei der Versorgung von Krankenhäusern und damit der Patienten deutlich gesenkt. Die Produkte von Medical Columbus sind zentraler Bestandteil moderner Supply Chain Lösungen im Gesundheitswesen.

Kontakt:
Medical Columbus AG Dirk Isenberg, Vorstand / Andrea Dudde, Prokuristin
Herzog-Adolph-Straße 7 Tel. +49 (0) 6174-9617-18 oder 9617-25
D-61462 Königstein Fax +49 (0) 6174-9617-44
www.medicalcolumbus.de E-Mail: info@medicalcolumbus.de



2016-02-25 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

News im Fokus

Linde Recognized by Bloomberg as a Leader in Gender Equality

04. März 2021, 11:59

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

H.C. Wainwright Global Life Sciences Conference at 7:00 am ET

09. März 2021

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

05. März 2021