flatexDEGIRO AG

  • WKN: FTG111
  • ISIN: DE000FTG1111
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.07.2021 | 08:11

Großes Interesse an flatexDEGIRO Privatplatzierung, MDAX-Aufnahme im Visier

DGAP-News: flatexDEGIRO AG / Schlagwort(e): Sonstiges
02.07.2021 / 08:11
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Not for publication or distribution in the United States of America, Australia, Canada, Japan or South Africa or in any other jurisdiction in which offers or sales would be prohibited by applicable law.

Großes Interesse an flatexDEGIRO Privatplatzierung, MDAX-Aufnahme im Visier

- Starke operative Umsetzung und solide Entwicklung der Kapitalmarktstrategie erzeugt hohes Interesse von Blue-Chip-Investoren an 5-fach überzeichneter Privatplatzierung mit einem Abschlag von ca. 4,5%

- Begrenztes Angebot von nur 650.000 Aktien zeigt starkes Bekenntnis der abgebenden Aktionäre

- Steigende Streubesitz-Marktkapitalisierung wird die spätestens zum Jahresende angestrebte MDAX-Aufnahme massiv unterstützen

Frankfurt am Main - Die DEGIRO-Gründer und Aktionäre der flatexDEGIRO AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker: FTK.GR) haben heute 650.000 Aktien im Rahmen einer Privatplatzierung verkauft. In den letzten Wochen hat flatexDEGIRO, Europas größter und am schnellsten wachsender Online-Broker für Privatkunden, eine hohe Anzahl von Anfragen von renommierten weltweit agierenden institutionellen Investoren erhalten. Die starke Entwicklung des operativen Geschäfts, die investierbare Marktkapitalisierung, die höchste Liquidität aller SDAX-Aktien sowie die potenziellen Chancen, die sich aus dem im Juli bevorstehenden Auslaufen der Sperrfrist für die Anteile der DEGIRO-Gründer ergeben, haben das Unternehmen auf den Radar großer Fonds gebracht.

"Im Hinblick auf das hohe Interesse an unserem Unternehmen und die Ende Juli 2021 auslaufende Sperrfrist haben wir die Bereitschaft der DEGIRO-Gründer zum potenziellen Verkauf von Anteilen geprüft. Uns wurde mitgeteilt, dass das Angebot sehr begrenzt ist, da bereits Collar-Strukturen bestehen und der Liquiditätsbedarf vollständig gedeckt ist. Die DEGIRO-Gründer haben sich jedoch bereit erklärt, eine begrenzte Anzahl von Aktien zu verkaufen, um uns bei der weiteren Erhöhung der Streubesitz-Marktkapitalisierung und der Liquidität im Hinblick auf das angestrebte MDAX-Listing Ende des Jahres zu unterstützen sowie um weiteren hochkarätigen institutionellen Investoren den Einstieg zu ermöglichen.", so Frank Niehage, CEO der flatexDEGIRO AG.

Nach der Platzierung verbleibt den DEGIRO-Gründern eine Gesamtbeteiligung von rund 16 Prozent, ohne die bereits in Collar-Strukturen eingebrachten Aktien (siehe Stimmrechtsmitteilungen). Seit der DEGIRO-Übernahme unterliegen die verkaufenden Aktionäre einer vertraglichen Sperrfrist bis zum 28. Juli 2021, die von der Gesellschaft für alle Aktien, die in dieser Platzierung angeboten wurden, aufgehoben wurde.

"Uns wurde von den Verkäufern eine erneute Sperrfrist für alle verbleibenden Aktien, die nicht Teil einer bestehenden Collar-Struktur sind, angeboten. Solche mit einer Sperrfrist versehenen Aktien würden jedoch von der Deutschen Börse AG nicht als Streubesitz gewertet werden und sich somit negativ auf die Streubesitz-Marktkapitalisierung der Gesellschaft auswirken, die für die Berechnung der Indexaufnahme maßgeblich ist. Um unsere angestrebte MDAX-Aufnahme nicht zu gefährden, haben wir dieses Angebot wohlwollend zur Kenntnis genommen, uns aber entschieden, es abzulehnen.", sagt Muhamad Chahrour, CFO der flatexDEGIRO AG und CEO von DEGIRO. "Die Tatsache, dass die DEGIRO-Gründer nur bereit waren, eine im Vergleich zu ihrem Gesamtbesitz relativ geringe Anzahl an Aktien abzugeben, spricht für ihr langfristiges Bekenntnis, die weitere Entwicklung unseres Unternehmens zu unterstützen. Es besteht derzeit keine Absicht, mehr Aktien zu verkaufen, als in dieser Platzierung angeboten wurden."

Kontakt:

Achim Schreck
Leiter IR & Unternehmenskommunikation

Tel. +49 (0) 69 450001 0
achim.schreck@flatexdegiro.com

flatexDEGIRO AG
Rotfeder-Ring 7
D-60327 Frankfurt am Main

Über die flatexDEGIRO AG

Die flatexDEGIRO AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker: FTK.GR) betreibt eine der führenden und am schnellsten wachsenden Online-Brokerage-Plattformen Europas. Fortschrittliche, eigenentwickelte Top-Technologie eröffnet B2C-Kunden in 18 Ländern Europas kostengünstige Top-Serviceleistungen und gewährleistet die reibungslose Abwicklung von Millionen papierlos ausgeführter Kundentransaktionen pro Jahr.

Mit mehr als 1,25 Millionen Kunden und 75 Millionen Wertpapiertransaktionen in 2020 ist flatexDEGIRO der größte Online-Broker für Privatkunden in Europa. In einer Zeit der Bankenkonsolidierung, niedriger Zinsen und Digitalisierung ist die flatexDEGIRO-Gruppe bestens für weiteres Wachstum positioniert. Innerhalb der nächsten fünf Jahre strebt flatexDEGIRO an, seine Kundenbasis auf 7-8 Millionen Kunden auszuweiten und jährlich mindestens 250-350 Millionen Transaktionen abzuwickeln - selbst in Jahren mit geringer Volatilität.


Disclaimer

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie ,erwarten', ,wollen', ,antizipieren', ,beabsichtigen', ,planen', ,glauben', ,anstreben', ,einschätzen', ,werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der flatexDEGIRO AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die flatexDEGIRO AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.



02.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Eine Investition in Mutares lohnt sich“

Mutares ist ein europaweit führender Private-Equity-Investor, der sich auf Sondersituationen wie Abspaltungen von großen Konzernen oder Turnaround- und Nachfolgesituationen spezialisiert hat. Ziel ist es, mit den Investments einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 zu erzielen. Mit der jüngsten Mittelfristprognose hat der Münchner Finanzinvestor auf Basis von 5 Mrd. Euro Konzernumsatz eine Nettorendite für die börsennotierte Holding von 1,8 bis 2,2 % in Aussicht gestellt. In der Mitte der Zielspanne wird somit ein Nettogewinn von circa 100 Mio. Euro anvisiert. Hauck & Aufhäuser hat in der jüngsten Analyse ein Buy-Rating mit Kursziel für Mutares von 37,50 Euro ausgegeben.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

23. September 2021