GRENKE AG

  • WKN: A161N3
  • ISIN: DE000A161N30
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.03.2018 | 12:22

GRENKE AG: Wolfgang Grenke übergibt an Antje Leminsky

DGAP-News: GRENKE AG / Schlagwort(e): Personalie

01.03.2018 / 12:22
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Wolfgang Grenke übergibt an Antje Leminsky

Baden-Baden, den 1. März 2018: Wie bereits angekündigt, ist Wolfgang Grenke gestern aus dem Vorstand der GRENKE AG ausgeschieden. Die bisherige stellvertretende Vorstandsvorsitzende, Antje Leminsky, übernimmt heute das Amt der Vorstandsvorsitzenden. Zusätzlich zu ihren bisherigen Ressorts IT und Personalstrategie übernimmt sie die Verantwortung für die Konzernstrategie, das Risikocontrolling und das Credit Center. Sebastian Hirsch, im Vorstand verantwortlich für die Bereiche Controlling, M&A und Treasury, übernimmt darüber hinaus die Ressorts Recht, Steuern und Investor Relations.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der GRENKE AG, Prof. Dr. Ernst-Moritz Lipp, bedankte sich bei Wolfgang Grenke im Namen von Aufsichtsrat, Vorstand und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern: "Für uns war es immer eine große Freude, mit einem tatkräftigen und visionären Unternehmer wie Wolfgang Grenke zusammen zu arbeiten. Sie haben aus kleinen Anfängen einen Weltkonzern geschaffen. Diese Strategie fortzuführen bleibt unsere anspruchsvolle Aufgabe. Wir wünschen Ihnen für die weitere Zukunft alles Gute!"

Wolfgang Grenke will dem Unternehmen verbunden bleiben. Er erklärt seine Bereitschaft, zu gegebener Zeit für den Aufsichtsrat der GRENKE AG zur Verfügung zu stehen. Insbesondere wird die Familie Grenke auch weiterhin an ihrer Unternehmensbeteiligung festhalten. Der Aufsichtsrat der GRENKE AG begrüßt ausdrücklich diese Erklärung des Ankeraktionärs der Gesellschaft.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
GRENKE AG
Investor Relations
Renate Hauss
Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
Telefon: +49 7221 5007-204
E-Mail: investor@grenke.de
Internet: http://www.grenke.de

Über GRENKE

Die GRENKE Gruppe (GRENKE) ist ein globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen. Kunden erhalten alles aus einer Hand: vom flexiblen Small-Ticket-Leasing über bedarfsgerechnete Bankprodukte bis zum praktischen Factoring. Die schnelle und einfache Abwicklung sowie der persönliche Kontakt zu Kunden und Partnern stehen dabei im Mittelpunkt.

1978 in Baden-Baden gegründet, ist das Unternehmen heute mit über 1.300 Mitarbeitern in 31 Ländern weltweit aktiv. Die GRENKE-Aktie ist an der Frankfurter Börse im SDAX gelistet (ISIN: DE000A161N30).

Weitere Informationen zu GRENKE sowie zu den Produkten unter: http://www.grenke.de



01.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Bitcoin kurz vor dem Durchbruch“

Die Northern Bitcoin AG verzeichnet nicht nur ein rasantes Wachstum als führender Bitcoin-Miner, die Frankfurter betreiben auch einen klimaneutralen Bitcoin-Mining-Pool. Die strategische Zusammenarbeit mit der Rawpool-Gruppe katapultiert Northern Bitcoin „in eine völlig neue Dimension“, ist CEO Mathis Schultz überzeugt: „Der Bitcoin wird die Welt dramatisch verändern. Wir sehen uns exzellent aufgestellt, um in den kommenden Jahren als Pionier das führende europäische Unternehmen im Bereich Bitcoin-Blockchain aufzubauen.“

GBC-Fokusbox

BIG Blockchain Intelligence Group: Coverage Initiated mit Kaufen-Rating

BIG Blockchain Intelligence Group Inc. bietet Software-Lösungen an, die eine Echtzeitüberprüfung von blockchainbasierten Transaktionen mit Hilfe von Such- und Analysefunktionen ermöglicht. Zur Kernkompetenz gehört eine Software, die zur Generierung von Daten aus Blockchain-Transaktionen verwendet wird. Aktuell konzentriert sich BIG auf Transaktionen von Kryptowährungen und bedient seine Kunden wie Regierungen, Strafverfolgungsbehörden, Banken und Finanzdienstleistern oder E-Commerce-Anbieter mit entsprechender Sicherheitstechnologie. Bei einem Kursziel von 1,03 CAD (0,69 €) lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius SE & Co. KGaA: Fresenius bestätigt und konkretisiert Konzernausblick für das Geschäftsjahr 2018

16. Oktober 2018, 23:09

Aktuelle Research-Studie

CO.DON AG

Original-Research: CO.DON AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

17. Oktober 2018