GRENKE AG

  • WKN: A161N3
  • ISIN: DE000A161N30
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.09.2020 | 10:58

GRENKE AG: GRENKE AG sichert Bafin umfassende Kooperation bei Sonderprüfung zu

DGAP-News: GRENKE AG / Schlagwort(e): Sonstiges
28.09.2020 / 10:58
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

GRENKE AG sichert Bafin umfassende Kooperation bei Sonderprüfung zu

Baden-Baden, den 28. September 2020: Die GRENKE AG, globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen, begrüßt den Beginn der Sonderprüfung nach § 44 KWG durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die weltweit tätige Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Mazars hat heute im Auftrag der BaFin die Untersuchung aufgenommen.

Antje Leminsky, Vorstandsvorsitzende der GRENKE AG, dazu: "Wir haben von Anfang an volle Transparenz und selbstverständlich umfassende Kooperation mit den Aufsichtsbehörden zugesagt. Es ist im Interesse der GRENKE AG, ihrer Mitarbeiter, Geschäftspartner und Investoren, dass die im Raum stehenden, haltlosen Anschuldigungen rasch aus der Welt geschafft werden. Dazu wird auch diese Untersuchung beitragen."

GRENKE sieht sich unberechtigten Anschuldigungen eines Shortsellers ausgesetzt und ist diesen bereits entschieden entgegengetreten. Zudem hat das Unternehmen selbst zwei eigene externe Prüfgutachten in Auftrag gegeben: KPMG wurde bereits am 18. September beauftragt, ein Sondergutachten zu erstellen, das insbesondere die Substanz des Geschäfts untersucht. Zusätzlich wurde am 24. September die unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth & Klein Grant Thornton mandatiert, die Marktüblichkeit der Franchise-Übernahmen der Vergangenheit und deren Vorteilhaftigkeit für die GRENKE AG zu überprüfen.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

GRENKE AG
Team Investor Relations
Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
Telefon: +49 7221 5007-204
E-Mail: investor@grenke.de
Internet: www.grenke.de

Pressekontakt
Stefan Wichmann
Executive Communications Consulting
Alfred-Bierwirth-Weg 2
D-53572 Unkel (b. Bonn)
Telefon: +49 22 24 98 77 98
E-Mail: presse@grenke.de
Mobil: +49 (0) 171 20 20 300

Über GRENKE

Die GRENKE Gruppe (GRENKE) ist ein globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen. Kunden erhalten alles aus einer Hand: vom flexiblen Small-Ticket-Leasing über bedarfsgerechte Bankprodukte bis zum praktischen Factoring. Die schnelle und einfache Abwicklung sowie der persönliche Kontakt zu Kunden und Partnern stehen dabei im Mittelpunkt.

1978 in Baden-Baden gegründet, ist das Unternehmen heute mit über 1.700 Mitarbeitern in 33 Ländern weltweit aktiv. Die GRENKE-Aktie ist an der Frankfurter Börse im MDAX gelistet (ISIN: DE000A161N30).

Weitere Informationen zu GRENKE sowie zu den Produkten unter: www.grenke.de



28.09.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Unternehmen im Fokus

Wasserstoff-Rendite mit HPS

Spätestens mit Veröffentlichung der nationalen Wasserstoffstrategie rücken sämtliche „Wasserstoff-Unternehmen“ verstärkt in den Fokus der Investoren.
Das in Berlin ansässige Unternehmen HPS Home Power Solutions setzt Wasserstoff als saisonales Speichermedium für das autarke und vollständig CO2-freie Energieversorgungssystem picea® in Ein- bis Zweifamilienhäusern ein.
Dieses weltweit erste Solar-Wasserstoffkraftwerk für zuhause erlaubt mit einer Solaranlage eine dezentrale vollständige Stromversorgung über das gesamte Jahr und unterstützt dabei sogar zusätzlich die Wärmeversorgung im Haus.
Zur Finanzierung des laufenden Markteintritts und des weiteren Wachstums begibt HPS ein Nachrangdarlehen von bis zu 4 Mio. € über die Plattform GLS Crowd und verzinst das eingeworbene Kapital ab einem Einsatz von 250 € mit 7 % über eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Zeichnungsfrist beginnt am 03.11.2020 um 10:30 Uhr.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Continental AG: Dr. Elmar Degenhart legt sein Amt als Vorstandsvorsitzender von Continental aus eigenem Entschluss vorzeitig nieder

29. Oktober 2020, 21:05

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

9M 2020 Analyst Call

10. November 2020

Aktuelle Research-Studie

Ahlers AG

Original-Research: Ahlers AG (von GSC Research GmbH): Halten

30. Oktober 2020