GORE German Office Real Estate AG

  • WKN: A0Z26C
  • ISIN: DE000A0Z26C8
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.07.2020 | 16:06

GORE German Office Real Estate AG: Hauptversammlung beschließt Erwerb von 89,9 % der PREOS Immobilien GmbH im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung gegen Ausgabe neuer Aktien

DGAP-News: GORE German Office Real Estate AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Immobilien
14.07.2020 / 16:06
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

GORE German Office Real Estate AG: Hauptversammlung beschließt Erwerb von
89,9 % der PREOS Immobilien GmbH im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung gegen Ausgabe neuer Aktien

Frankfurt am Main, 14. Juli 2020 - Auf der heutigen ordentlichen Hauptversammlung der GORE German Office Real Estate AG ("GORE"; ISIN DE000A0Z26C8) haben die Aktionäre der Gesellschaft den Erwerb von 89,9 % am Stammkapital der PREOS Immobilien GmbH ("PREOS Immo") im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre gegen Ausgabe neuer Aktien beschlossen. PREOS Immo ist eine 100 %ige Tochtergesellschaft der PREOS Real Estate AG ("PREOS"). Der Beschluss wurde mit einer Mehrheit von 97,63 % der Stimmen gefasst. Die Sachkapitalerhöhung erfolgt gegen Gewährung von Stück 22.475.000 neuen Aktien zu einem Wert von EUR 8,00 je Aktie. Das Austauschverhältnis beträgt 1.000:1, d.h. für je einen Geschäftsanteil an der PREOS Immo erhält die PREOS 1.000 neue Aktien an der GORE. Dem Austauschverhältnis zugrunde liegt eine Bewertung der PREOS Immo mit EUR 200 Mio.

Zudem wurde Hans-Dieter Sacher von den Aktionären zum Aufsichtsrat gewählt. Er war seit 30.06.2020 gerichtlich als Aufsichtsrat bestellt. Der Aufsichtsrat hat am 07.07.2020 durch Beschluss Herrn Sacher zum Vorsitzenden des Gremiums gewählt. In ihren Ämtern im Aufsichtsrat der GORE bestätigt wurden Stephan Noetzel und Christoph Blacha. Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender bleibt Stephan Noetzel.

Auch sämtlichen weiteren Tagesordnungspunkten wurde mit großer Mehrheit von mehr als 97 % zugestimmt. Die Abstimmungsergebnisse sind auf der Internetseite des Unternehmens unter der Rubrik "Investor Relations" abrufbar.

Über GORE
Die GORE German Office Real Estate AG ("GORE") ist ein dynamisch wachsender Immobilieninvestor mit Fokus auf Büroimmobilien in deutschen Ballungszentren. Mit einem Manage-to-Core-Ansatz erwirbt GORE Objekte in bevorzugten Lagen nach Möglichkeit unter Marktwert, um sie nachhaltig aufzuwerten. Der Schwerpunkt der Investmentaktivitäten liegt auf Objekten mit einem Marktwert zwischen 1 und 15 Mio. Euro. Diese Größenklasse bietet nach Einschätzung der GORE im Ankauf ein, im Vergleich zu anderen Objektgrößen, weniger wettbewerbsintensives Marktumfeld. Ziel der GORE ist es, von der Akquisition über das Management bis hin zum Verkauf gemeinsam mit ihren Partnern überdurchschnittliches Wertsteigerungs- und Renditepotenzial entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu generieren. Durch Zukäufe soll das Volumen des Immobilienportfolios in den kommenden Jahren vervielfacht werden.

 

Pressekontakt:

Finanzpresse und Investor Relations:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus
Telefon: +49 69 905505-52
E-Mail: gore@edicto.de



14.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: Aufsichtsrat beruft Jochen Hanebeck zum Nachfolger von Dr. Reinhard Ploss als Vorstandsvorsitzenden von Infineon

25. November 2021, 17:45

Aktuelle Research-Studie

3U HOLDING AG

Original-Research: 3U HOLDING AG (von GSC Research GmbH): Halten

26. November 2021