Godewind Immobilien AG

  • WKN: A2G8XX
  • ISIN: DE000A2G8XX3
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.11.2019 | 07:35

Godewind Immobilien AG auch im 3. Quartal mit starkem Wachstum und deutlicher Wertsteigerung des Immobilien-Portfolios

DGAP-News: Godewind Immobilien AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Immobilien

12.11.2019 / 07:35
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Godewind Immobilien AG auch im 3. Quartal mit starkem Wachstum und deutlicher Wertsteigerung des Immobilien-Portfolios

  • Wert des Büroimmobilienportfolios steigt auf über EUR 1 Mrd.
  • EPRA Net Asset Value (EPRA NAV) von über EUR 579 Mio. oder EUR 5,40 pro Aktie
  • Konzernergebnis von rund EUR 134,9 Mio. erzielt
  • Leerstand des Büroimmobilien Portfolios per 30. September auf unter 11 Prozent reduziert

Frankfurt am Main, 12. November 2019 - Die Godewind Immobilien AG (ISIN: DE000A2G8XX3, Handelssymbol: GWD, Godewind), eine auf deutsche Büroimmobilien spezialisierte Gesellschaft, hat auch im dritten Quartal 2019 ihr auf ertragsteigernde Expansion ausgelegtes Geschäftsmodell weiter erfolgreich umgesetzt.

Ausbau des ertragsstarken Office-Portfolios weiter vorangetrieben
Im dritten Quartal 2019 hat die Godewind eine weitere Büroimmobilie mit einem Bruttoanschaffungswert in Höhe von rund EUR 90,2 Mio. geclosed und somit den Bestand auf insgesamt zehn Objekte erhöht. Durch den Ankauf des "City Gate" in Frankfurt am Main wurde der Ausbau des Büroimmobilienportfolios mit gezielt eingekauften Leerstandsflächen weiter vorangetrieben und somit die Voraussetzungen für weiteres ertragsreiches Wachstum in den nächsten Jahren geschaffen. Der Wert des Gesamtportfolios beträgt nunmehr EUR 1,022 Mrd.

Deutliche Fortschritte beim Leerstandsabbau und Steigerung des NAV
Der EPRA Net Asset Value (EPRA NAV) beträgt zum Ende des dritten Quartals 2019 rund EUR 579,1 Mio. oder EUR 5,40 pro Aktie nach EUR 4,54 zum Ende des ersten Halbjahres. Hier macht sich das erfolgreiche aktive Asset Management der Gesellschaft weiter deutlich bemerkbar. Der Leerstand des Büroimmobilien-Portfolios wurde von ca. 27 Prozent am Anfang des Jahres auf nur noch knapp 11 Prozent per 30. September reduziert. Der Net LTV beläuft sich zum Ende des dritten Quartals 2019 auf 46,5 Prozent.

Das Konzernergebnis betrug im dritten Quartal 2019 EUR 134,9 Mio. Die Erlöse aus der Objektbewirtschaftung beliefen sich auf rund EUR 26,4 Mio. Die Funds from Operations (FFO) betrugen rund EUR 5,1 Mio. Dabei bleibt zu berücksichtigen, dass die Erträge aus den im laufenden Jahr erworbenen Immobilien nur anteilig in die Geschäftszahlen eingeflossen sind. So wurden die Akquisitionen "Eight Dornach" bei München und "Pentahof" in Hamburg am 31. Januar geclosed und das "Y2" in Frankfurt am 13. Februar dieses Jahres. Die Herzogterrassen in Düsseldorf und das Quartier am Zeughaus in Hamburg wurden im April geclosed und das City Gate in Frankfurt schließlich zum 1. September.

Wachstumsaussichten auch für das vierte Quartal weiter positiv
Für das Schlussquartal des laufenden Geschäftsjahres erwartet der Vorstand auch unter gesamtwirtschaftlich etwas schwierigeren Rahmenbedingungen weiterhin eine positive Geschäftsentwicklung. Hier wirken sich insbesondere die Fortschritte bei der Reduzierung des eingekauften Leerstands positiv aus. Die FFO werden unter anteiliger Berücksichtigung der bisher erworbenen Objekte, jedoch vorbehaltlich etwaiger weiterer Akquisitionen, in einer Bandbreite von nun EUR 8,5 Mio. bis EUR 9,5 Mio. erwartet. Die Mieterlöse werden auch im vierten Quartal weiter steigen und auch der EPRA Net Asset Value (EPRA NAV) sollte gegenüber dem 9 Monatsergebnis weiter zulegen.

Erste Dividendenausschüttung für das Geschäftsjahr 2019 geplant
Damit bilden die insgesamt zehn Büroimmobilien nicht nur eine solide Grundlage für weitere NAV- und FFO-Steigerungen, sondern auch für eine erste Dividendenausschüttung für das Geschäftsjahr 2019. Mit einem Portfoliovolumen von bis dato etwa EUR 1,022 Mrd. von Value Add- und Core(+)-Büroimmobilien ist die Godewind momentan nahezu vollständig investiert. Ihrem Geschäftmodell entsprechend hat die Gesellschaft nun zunächst den Fokus auf die Reduzierung des gezielt erworbenen Leerstands gelegt, der aktuell nochmals auf nun 10 Prozent gesenkt wurde.

Die vollständige Quartalszwischenmitteilung für das dritte Quartal 2019 der Godewind Immobilen AG ist im Investor Relations-Bereich der Website verfügbar: https://www.godewind-ag.com/finanzberichte/.

 

KONZERNKENNZAHLEN NACH IFRS    
       
ERTRAGSKENNZAHLEN   1.1. - 30.9.2019 1.1. - 30.9.2018
Erlöse aus der Objektbewirtschaftung in TEUR 26.378 0
Ergebnis aus der Objektbewirtschaftung in TEUR 16.039 0
Ergebnis aus der Immobilienbewertung in TEUR 152.555 0
EBITDA in TEUR 8.344 -3.419
Konzernergebnis in TEUR 134.905 -6.594
FFO I in TEUR 5.107 -1.832
FFO I je Aktie in EUR 0,05 -0,02
EPRA-Ertrag in TEUR 32.801 -6.594
EPRA-Ertrag je Aktie in EUR 0,31 -0,08
Ergebnis je Aktie, unverwässert in EUR 1,24 -0,08
Ergebnis je Aktie, verwässert in EUR 1,23 -0,08
       
BILANZKENNZAHLEN   30.09.2019 31.12.2018
Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien in TEUR 1.021.882 300.905
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente in TEUR 27.714 157.745
Bilanzsumme in TEUR 1.059.360 503.054
Eigenkapital (inkl. nicht beherrschender Anteile) in TEUR 529.126 397.251
Eigenkapitalquote in % 49,95 78,97
Nettoverschuldung in TEUR 475.123 -59.390
Net Loan-to-Value (Net LTV) in % 46,5 -19,7
EPRA NAV in TEUR 579.117 396.394
EPRA NAV je Aktie in EUR 5,40 3,65
EPRA NNNAV je Aktie in EUR 4,88 3,62
       
AUSGEWÄHLTE PORTFOLIOKENNZAHLEN   30.09.2019 31.12.2018
Immobilienwert nach IAS 40 in TEUR 1.021.882 300.905
Anzahl der Immobilien   10 4
Vermietbare Fläche in m² 293.385 96.655
Annualisierte "Topped-up" Mieteinnahmen in TEUR 39.279 13.657
Brutto-Anfangsrendite in % 3,84 4,54
EPRA-Leerstandsquote in % 24,9 32,3
Loan-to-Value (LTV) des Portfolios in % 49,2 29,1
WALT in Jahren 5,4 4,2
Durchschnittsmiete in EUR/m² 15,10 15,98
 

Über Godewind Immobilien AG
Die Godewind Immobilien AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist eine auf deutsche Büroimmobilien spezialisierte Gesellschaft. Der Fokus der Gesellschaft liegt auf dem Auf- beziehungsweise Ausbau eines attraktiven Immobilienportfolios in den Wachstumszentren Deutschlands. Als aktiver Portfolio- und Asset-Manager strebt Godewind eine nachhaltige Ertrags- und Einkommenssteigerung an, die durch das regelmäßige Heben von Wertschöpfungspotenzialen ergänzt wird. Aktuell verfügt Godewind über einen Büroimmobilienbestand von über eine Milliarde Euro. Mit Hilfe eines weitreichenden Netzwerks und durch wertsteigernde Akquisitionen soll mittelfristig ein gewerbliches Immobilienportfolio von mindestens drei Milliarden Euro aufgebaut werden.

Basierend auf dem internen Portfolio- und Asset Management wird die Godewind Immobilien AG Gewerbeimmobilien kosteneffizient verwalten, langfristige Mietverträge abschließen und so den Unternehmenswert erhöhen. Die Gesellschaft verfügt über Verlustvorträge bei der Körperschaft- und Gewerbesteuer sowie über ein steuerliches Einlagekonto. Die Aktie der Godewind Immobilien AG wird im höchsten Transparenz-Level der Deutsche Börse AG, Prime Standard, geführt und unter anderem im XETRA Markt-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) gehandelt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.godewind-ag.com.

Kontakt Details

Investor Relations Kontakt

Gunnar Janssen
Godewind Immobilien AG
Telefon +49 69 27 13 97 32 13
E-Mail g.janssen@godewind-ag.com

Presse Kontakt
Jan Hutterer
Kirchhoff Consult AG
Telefon +49 40 60 91 86 65
E-Mail godewind-ag@kirchhoff.de



12.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Fokusbox

SUMMIQ bietet beides: Nachhaltigkeit bei der Rendite und bei der Umwelt

Wir glauben, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen ist, um in Erneuerbare Energien zu investieren. SUMMIQ bietet Anlegern dank planbarer Kosten und stabiler Umsätze aus Erneuerbaren Energieparks die Möglichkeit, an der Energiewende teilzuhaben – genau zu dem Zeitpunkt, an dem sie wirtschaftlich attraktiv wird. (DIES IST KEIN ANGEBOT. AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN ZUR AKTIE UND DEN DAMIT VERBUNDENEN RISIKEN FINDEN SIE IN DEM KOSTENFREIEN WERTPAPIERPROSPEKT UNTER WWW.SUMMIQ.COM )

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

News im Fokus

Vonovia SE: Schwedische Aktionärsvereinigung empfiehlt Mitgliedern, Angebot von Vonovia anzunehmen (News mit Zusatzmaterial)

03. Dezember 2019, 18:35

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Third Quarter Fiscal Year 2020 Results

04. Dezember 2019

Aktuelle Research-Studie

Gesco AG

Original-Research: GESCO AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

05. Dezember 2019