GK Software SE

  • WKN: 757142
  • ISIN: DE0007571424
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.08.2019 | 09:00

GK Software setzt Wachstum auch im 1. Halbjahr 2019 fort

DGAP-News: GK Software SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

06.08.2019 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die GK Software SE hat ihr Umsatzwachstum auch über das gesamte 1. Halbjahr 2019 moderat fortgesetzt. Der Umsatz betrug in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2019 nach vorläufigen Zahlen 50,27 Mio. Euro und übertraf damit den Vorjahreswert um 2,5 Prozent, das Kerngeschäft wuchs sogar um 5,8 Prozent. Das EBITDA betrug -0,59 Mio. Euro nach 2,39 Mio. Euro im Vorjahr.

Insgesamt konnte GK Software im ersten Halbjahr neun Kunden von ihren Lösungen zur Filialautomatisierung überzeugen, davon allein vier in den USA. Mit der Lösung "Dynamic Pricing" gelangte darüber hinaus eine erste Anwendung von Künstlicher Intelligenz für den Einzelhandel auf die SAP-Preisliste. Die anstehende Fiskalisierung für den deutschen Einzelhandel hat außerdem zu einem im Markt vielbeachteten Ansatz der Tochtergesellschaft DF Deutsche Fiskal GmbH geführt, die ein vielversprechender Baustein des weiteren Wachstums der GK Software im Jahr 2020 sein wird.

Auf Basis der bestehenden Vertriebssituationen bestätigt der Vorstand die im Jahresabschluss 2018 gegebene Prognose für das Geschäftsjahr 2019 und auch seine Mittelfristprognose für das Jahr 2020.

Über die GK Software SE
Die GK Software SE ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Standard-Software für den Einzelhandel und zählt 22 Prozent der 50 weltweit größten Einzelhändler zu ihren Kunden. Laut einer von RBR 2018 veröffentlichen Studie ist das Unternehmen der Marktführer in Zentral- und Osteuropa und gehört weltweit zu den führenden Anbietern von POS-Software. Die Gesellschaft bietet ein umfassendes Lösungsangebot für mittlere sowie große Einzelhändler und ist führend bei der Umsetzung von modernen Omni-Channel-Konzepten. Durch die offenen und plattformunabhängigen Software-Lösungen der GK/Retail Suite hat sich die Gesellschaft als Technologie- und Innovationsführer am Markt etabliert. Das Produktportfolio der Gesellschaft ermöglicht großen filialisierten Einzelhändlern optimierte Geschäftsprozesse und erhebliche Kundenbindungs- und Kostensenkungspotenziale zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. Die GK Software bietet ihren Kunden neben den selbstentwickelten Softwarelösungen auch ein umfassendes Angebot an Implementierungs- Servicedienstleistungen. Die GK Software SE akquirierte 2013 die AWEK GmbH und 2015 das Retail-Segment der DBS Data Business Systems, Inc. 2017 erwarb die Gesellschaft die Mehrheitsbeteiligung an der auf künstliche Intelligenz fokussierten prudsys AG. 2018 wurde die valuephone GmbH übernommen, die führende Lösungen für mobile Konsumenten entwickelt.

Am Hauptsitz in Schöneck sowie an weiteren Standorten in Deutschland, der Tschechischen Republik, der Schweiz, Südafrika, Russland, Ukraine und den USA beschäftigt das Unternehmen 1.223 Mitarbeiter (Stand: 31. März 2019). GK Software verfügt über namhafte deutsche und ausländische Einzelhandelskunden, darunter Parfümerie Douglas, Coop (Schweiz), EDEKA, Hornbach, JYSK Nordic, Lidl, Loblaw, Migros, Netto Marken-Discount und Tchibo. In fast 60 Ländern ist die Software mit rund 297.000 Installationen in über 55.000 in- und ausländischen Filialen im Einsatz. Die Gesellschaft ist seit dem Börsengang im Jahr 2008 um mehr als das Siebenfache gewachsen und hat im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 106,2 Mio. EUR erreicht. Seit 1990 haben die beiden Gründer Rainer Gläß (CEO) und Stephan Kronmüller (Stellvertretender Vorstand), zusammen mit einem erfahrenen Managementteam die GK Software zu einem stark wachsenden, profitablen Unternehmen geformt.

Weitere Informationen zum Unternehmen: www.gk-software.com

Kontakt:

Investor Relations
GK Software SE
Dr. René Schiller
Tel.: +49 (0)37464-84-264
Fax: +49 (0)37464-84-15
E-Mail: rschiller@gk-software.com



06.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.