GEA Group Aktiengesellschaft

  • WKN: 660200
  • ISIN: DE0006602006
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.08.2019 | 14:30

GEA Group Aktiengesellschaft: GEA startet mit mehreren großen Aufträgen ins dritte Quartal

DGAP-News: GEA Group Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Auftragseingänge

12.08.2019 / 14:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


GEA startet mit mehreren großen Aufträgen ins dritte Quartal

Düsseldorf, 12. August 2019 - Der Technologiekonzern GEA sicherte sich zu Beginn des dritten Quartals gleich mehrere große Aufträge aus unterschiedlichen Industrien. Damit holte GEA im dritten Quartal nach einem schwachen Auftragseingang im Vorquartal beim Projektgeschäft wieder stark auf. Kunden hatten hier zuletzt noch mittlere oder größere Aufträge verschoben, die GEA ursprünglich für Juni 2019 erwartet hatte. Diese Verschiebungen wirkten sich ersten Einschätzungen zufolge nun im aktuellen Quartal bereits mit einem Gesamtvolumen von rund 50 Mio. EUR aus. GEAs Business Area Solutions meldete drei große Aufträge mit Ordervolumen jeweils zwischen rund 10 Mio. EUR und rund 30 Mio. EUR. Hierbei handelt es sich um zwei Projekte aus dem Milchverarbeitungsbereich und einen Pharmaauftrag aus den Regionen Lateinamerika, Asien Pazifik und Europa. Auch die Business Area Equipment verbuchte bereits Teile eines Großauftrags für Separatoren. Dieser dürfte einen Gesamtwert im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich umfassen - ein für das Separatorengeschäft außergewöhnlich hohes Ordervolumen.

"Dass die Business Area Solutions, die zuletzt unter den Erwartungen blieb, ihren Auftragseingang unter anderem im Bereich Milchverarbeitung wieder deutlich verbesserte, freut uns besonders", erläutert Stefan Klebert, Vorstandsvorsitzender der GEA Group Aktiengesellschaft. "Trotzdem wird das Projektgeschäft angesichts des schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfelds volatil bleiben. Kunden prüfen große Investitionen nach wie vor sehr intensiv, wodurch es auch in Zukunft zu zeitlichen Verzögerungen bei größeren Aufträgen kommen kann."
 

Corporate Media and Press:
Marc Pönitz
Peter-Müller-Str. 12, 40468 Düsseldorf
Tel. +49 (0)211 9136-1500
marc.poenitz@gea.com


Über GEA
GEA ist einer der größten Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie sowie ein breites Spektrum weiterer Branchen mit einem Konzernumsatz von über 4,8 Milliarden Euro in 2018. Das international tätige Technologieunternehmen konzentriert sich auf Maschinen und Anlagen sowie auf Prozesstechnik und Komponenten. Darüber hinaus bietet GEA nachhaltige Lösungen für anspruchsvolle Produktionsverfahren in unterschiedlichen Endmärkten und hält ein umfassendes Serviceportfolio bereit. Der Konzern generiert etwa 70 Prozent seines Umsatzes aus der langfristig wachsenden Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie. Zum 31. Dezember 2018 beschäftigte GEA weltweit mehr als 18.500 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist im deutschen MDAX (G1A, WKN 660 200) und im STOXX(R) Europe 600 Index notiert sowie Teil der MSCI Global Sustainability Indizes. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter gea.com.


Kontakt:
GEA Group Aktiengesellschaft
Tel. +49 (0)211 9136 1081
Fax +49 (0)211 9136 31087
gea.com


12.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Ermittlungen in Zusammenhang mit Ad-hoc-Meldungen der Wirecard AG

05. Juni 2020, 18:03

Aktuelle Research-Studie

Hawesko Holding AG

Original-Research: Hawesko Holding AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

05. Juni 2020