GEA Group Aktiengesellschaft

  • WKN: 660200
  • ISIN: DE0006602006
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.01.2020 | 13:50

GEA Group Aktiengesellschaft: GEA jetzt in der Spitzengruppe im Klima-Benchmark Carbon Disclosure Projekt mit „A-'

DGAP-News: GEA Group Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit
21.01.2020 / 13:50
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

GEA jetzt in der Spitzengruppe im Klima-Benchmark Carbon Disclosure Projekt mit "A-"

Düsseldorf, 21. Januar 2020 - GEA erzielte beim Klima-Assessment des Carbon Disclosure Projects (CDP) sein bisher bestes Ergebnis. Mit der Gesamtnote "A-" entspricht der Konzern jetzt dem Level "Leadership" und gehört damit zur Spitzengruppe im Sektor- und Regionalvergleich. Das Level "Leadership" kennzeichnet Unternehmen, die sich durch Faktoren wie die Vollständigkeit und Transparenz ihrer Berichterstattung hervorheben. Weiter weisen sie Ansätze zum Management von mit dem Klimawandel verbundenen Chancen und Risiken und zeigen Fortschritte bei der Verringerung von Emissionen auf. Im CDP-Report 2019 erhielten insgesamt 9 Firmen aus Deutschland im Sektor "General", in dem GEA geführt wird, eine A bzw. A- Bewertung. Über alle Sektoren hinweg erhielten nur 23 deutsche Unternehmen dieses Bewertungslevel. Die durchschnittliche Bewertung europäische Unternehmen im CDP-Ranking ist C.

"GEA berichtet seine Zahlen bereits seit mehr als 10 Jahren an das Carbon Disclosure Project. Das Ergebnis 2019 ist auf unsere permanenten Anstrengungen zurückzuführen, neben unseren Produkten auch unsere eigene Produktion in Hinblick auf die Schonung von Ressourcen und die Reduzierung von Treibhausgasen weiter zu optimieren. Die Einstufung auf dem Level Leadership ist in diesem Zusammenhang eine hervorragende Leistung von GEA, insbesondere vor dem Hintergrund, dass von Jahr zu Jahr die Anforderungen des CDP zu den Klimarisiken und Chancen durch CO2-Einsparungen immer umfangreicher werden. Neben den Umweltaspekten ist ein gutes Abschneiden beim CDP besonders aus Investorensicht wichtig, da dieses Projekt durch mehr als 500 institutionelle Anleger, die zusammen ein Vermögen von fast 100 Billionen US-Dollar verwalten, unterstützt wird. Aber auch auf Kundenseite werden Initiativen, die Unternehmen zu Risiken und Chancen in Bezug auf das Klima und auch zu CO2-Minderungspotenzialen befragen, immer wichtiger", erläutert Stefan Klebert, Vorstandsvorsitzender der GEA Group Aktiengesellschaft. "Die Gesamtnote A- ist für uns jedoch kein Grund, uns auf dem Erreichten auszuruhen. Wir sind uns unserer Verantwortung als einer der größten Anbieter von Prozesstechnik bewusst, bei der Lösung der Herausforderungen der Zukunft eine tragende Rolle zu übernehmen."

Das CDP ist nach eigenen Angaben die größte Organisation, die weltweit den Klimaschutz vorantreibt. Dazu befragt CDP im Auftrag seiner Mitglieder jährlich tausende der größten börsennotierten Unternehmen zu deren Emissionen und Klimaschutzstrategien. Der CDP-Score-Report ermöglicht es Unternehmen, ihr Engagement für die Umwelt und ihre Maßnahmen gegen den Klimawandel zu dokumentieren. CDP liefert zudem einen Vergleich der befragten Unternehmen mit anderen aus der Region und Branche, Anleger erhalten zusätzlich eine Kopie des CDP-Berichts. Die Scoring-Ebene (Disclosure, Awareness, Management, Leadership) zeigt den Grad der Umweltverantwortung des Unternehmens sowie Maßnahmen und Ansätze zur Bewältigung des Klimawandels. Das Gesamtrating ist von A bis F kategorisiert (F= unzureichende Informationen für die Bewertung).


Corporate Media and Press:
Marc Pönitz
Peter-Müller-Str. 12, 40468 Düsseldorf
Tel. +49 (0)211 9136-1500
marc.poenitz@gea.com


Über GEA
GEA ist einer der größten Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie sowie ein breites Spektrum weiterer Branchen mit einem Konzernumsatz von über 4,8 Milliarden Euro in 2018. Das international tätige Technologieunternehmen konzentriert sich auf Maschinen und Anlagen sowie auf Prozesstechnik und Komponenten. Darüber hinaus bietet GEA nachhaltige Lösungen für anspruchsvolle Produktionsverfahren in unterschiedlichen Endmärkten und hält ein umfassendes Serviceportfolio bereit. Der Konzern generiert etwa 70 Prozent seines Umsatzes aus der langfristig wachsenden Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie. Zum 31. Dezember 2018 beschäftigte GEA weltweit mehr als 18.500 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist im deutschen MDAX (G1A, WKN 660 200) und im STOXX(R) Europe 600 Index notiert sowie Teil der MSCI Global Sustainability Indizes. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter gea.com.


Kontakt

GEA Group Aktiengesellschaft
Tel. +49 (0)211 9136 1081
Fax +49 (0)211 9136 31087
gea.com


21.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Fresenius Medical Care veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2019

21. Februar 2020, 11:54

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

21. Februar 2020