GBC AG

  • WKN: -
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.05.2019 | 11:00

GBC AG: 'Best of m:access' Auswahl weiterhin besser als Gesamtmarkt

DGAP-News: GBC AG / Schlagwort(e): Marktbericht/Research Update

21.05.2019 / 11:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


M:access weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

- Qualitätssegment m:access auf 60 Unternehmen weiter stark gewachsen

- "Best of m:access" Auswahl weiterhin besser als Gesamtmarkt

- Seit 2017 erzielte "Best of m:access" Auswahl ein Plus von 26,8 Prozent

- Auswahl auf 15 Unternehmen ausgeweitet

Augsburg, 21. Mai 2019 - GBC Research, einer der führenden Gesellschaften für Aktienanalysen in den Segmenten Small- und Midcaps, erstellt seit dem Jahr 2009 regelmäßig Studien zu den aussichtsreichsten Unternehmen des m:access, dem Qualitätssegment der Börse München. Diese werden in der Themenstudie "GBC Best of m:access" zusammengefasst. In der aktuellen Betrachtungsperiode (30.06.2018 bis 31.03.2019) hat sich die Best of m:access-Auswahl wieder deutlich besser entwickelt, als der DAX und der breiter gefasste General Standard Index. Zwar lag die Selektion von GBC mit 3,4 Prozent im Betrachtungszeitraum leicht im Minus, entwickelte sich allerdings deutlich besser als DAX (-6,3 Prozent) und General Standard Index (-5,9 Prozent). Hervorragend entwickelte sich der von GBC berechnete m:access-Index selbst, der im schwierigen Marktumfeld des Auswertungszeitraums sogar mit einem deutlichen Plus von 3,9 Prozent abschloss.

Auch zeigt die Auswahl "GBC Best of m:access" seit Beginn der Index-Berechnung (01.01.2017) auf Mehrjahressicht mit einem Gewinn von +26,8 Prozent weiterhin eine deutliche Outperformance gegenüber dem DAX (+0,4 Prozent) und dem General Standard Index (+12,1 Prozent).

"Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch letztes Jahr weiter gewachsen. Und der von uns berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Auswahl sind wir wieder sehr positiv gestimmt.", erklärt Cosmin Filker, stellvertretender Chefanalyst bei GBC Research.

Zum Ende der Betrachtungsperiode am 31.03.2019 umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Im Rahmen der Erstellung der neuen "Best of m:access"-Studie I. 2019 hat GBC die Selektion auf nun 15 Unternehmen ausgeweitet.

Derzeit sind im "GBC Best of m:access"-Index damit folgende Unternehmen enthalten: artec technologies AG, AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA, BHB Brauholding Bayern-Mitte AG, Consus Real Estate AG, Deutsche Fachmarkt AG, EQS Group AG, IT Competence Group SE, Mensch und Maschine SE, Merkur Bank KGaA, Nebelhorn AG, OEKOWORLD AG, SBF AG, Softline AG, Steico SE, UniDevice AG.

Die aktuellen Einschätzungen zu den Einzeltiteln und auch weitere Informationen zur Entwicklung des m:access sind in der vollständigen Studie "GBC Best of m:access I.2019 enthalten.

Diese steht kostenlos zum Download zur Verfügung: http://www.more-ir.de/d/18023.pdf

------

Pressekontakt

GBC AG

Tel.: +49 (0)821 241133-0

Email: office@gbc-ag.de

Disclaimer

Diese Mitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren dar und ersetzt keinen Wertpapierprospekt.

Über GBC AG

Die GBC AG mit Sitz in Augsburg ist eines der führenden bankenunabhängigen Investmenthäuser in Deutschland. Der Fokus liegt auf Small & MidCap Unternehmen. Die GBC AG bietet in Ihrem Leistungsspektrum Unternehmensanalysen & Research, Kapitalmarkt- & Finanzierungsberatungen sowie Kapitalmarktkonferenzen. Die 100% Tochtergesellschaft GBC Kapital GmbH ergänzt die Leistungen in der Gruppe um das Corporate Finance.



21.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Einigung über Lufthansa Stabilisierungspaket

30. Mai 2020, 00:04

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

29. Mai 2020