Gateway Real Estate AG

  • WKN: A0JJTG
  • ISIN: DE000A0JJTG7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.12.2019 | 08:30

Gateway Real Estate erwirbt den ehemaligen Osram-Produktionsstandort in Augsburg und plant eine Quartiersentwicklung

DGAP-News: Gateway Real Estate AG / Schlagwort(e): Ankauf
02.12.2019 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pressemitteilung

Gateway Real Estate erwirbt den ehemaligen Osram-Produktionsstandort in Augsburg und plant eine Quartiersentwicklung

  • Entwicklung eines innerstädtisch gemischt genutzten Stadtquartiers
  • Brutto-Entwicklungsvolumen von mehr als 800 Mio. Euro
  • Grundstücksfläche von mehr als 120.000 qm direkt am Lech
  • Erhöhung des Erholungs- und Freizeitwerts für städtische Bevölkerung in Augsburg

Frankfurt am Main, 2. Dezember 2019 - Die Gateway Real Estate AG (WKN: A0JJTG / ISIN: DE000A0JJTG7), einer der führenden Entwickler im deutschen Immobilienmarkt, hat den ehemaligen Osram-Produktionsstandort an der Berliner Allee in Augsburg erworben und plant dort in Zusammenarbeit mit Aventin Real Estate GmbH, die Entwicklung eines gemischt- genutzten Stadtquartiers.

Bei der Liegenschaft handelt es sich um ein direkt am Lech gelegenes, innerstädtisches Areal an der Berliner Allee in Augsburg, das über mehr als ein Jahrhundert als Produktionsstandort für Leuchtmittel durch die Firma Osram sowie im Anschluss durch die Firma Ledvance genutzt wurde.

Auf dem ca. 120.000 qm großen Gelände soll in den nächsten Jahren ein neues Stadtquartier entstehen. Die Grundlagen hierfür soll ein städtebaulicher Wettbewerb liefern, der gemeinsam mit der Stadt Augsburg im ersten Quartal nächsten Jahres ausgelobt werden soll. In der Folge ist die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens beabsichtigt.

Eine wesentliche Prämisse der Planungen wird es hierbei sein, das bis dato unzugängliche Areal zu öffnen und der Stadtgesellschaft zugänglich zu machen. Zudem bietet die Überplanung auch die Möglichkeit, Zugänge zum Lech und zu dessen Uferbereichen zu schaffen und hierdurch den Erholungs- und Freizeitwert für die städtische Bevölkerung in der Umgebung zu erhöhen.

Das Projektentwicklungsvolumen für die Realisierung der Stadtteilentwicklung beträgt etwa 800 Mio. Euro.

Verkäufer der Liegenschaft war die Ledvance GmbH. Diese wurde im Rahmen des Verkaufsprozesses durch Jones Lang LaSalle sowie die Kanzlei GrothmannGeiser beraten. Der Käufer wurde durch die Kanzlei Sauter & Wurm aus München vertreten.

Über Gateway Real Estate
Die Gateway Real Estate AG ist einer der führendenden börsennotierten Entwickler von Gewerbe- und Wohnimmobilien in Deutschland (WKN: A0JJTG / ISIN: DE000A0JJTG7). Das Unternehmen verfügt über ein breit diversifiziertes Portfolio, einen hervorragenden Marktzugang und eine gut gefüllte Projektpipeline. Auf diese Weise erzielt das Unternehmen ein nachhaltiges und profitables Wachstum. Der Konzern entwickelt derzeit Immobilien mit einem geschätzten Brutto-Entwicklungsvolumen (GDV) von über fünf Milliarden Euro.
Weitere Informationen: www.gateway-re.de

Über Aventin Real Estate
Aventin Real Estate entwickelt und realisiert anspruchsvolle Immobilienprojekte für zeitgemäßes Wohnen, Arbeiten und Leben in Deutschland. Darüber hinaus investiert Aventin Real Estate in Bestandsobjekte mit Wertschöpfungspotenzial.
Weitere Informationen: www.aventin-re.de

Kontakt
Sven Annutsch
The Squaire No. 13, Am Flughafen
60549 Frankfurt am Main
T +49 (0) 69 78808800 0
F +49 (0) 69 78 80 88 00-99
E-Mail: sven.annutsch@gateway-re.de



02.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Im europäischen Spitzenfeld der Private-Equity-Liga“

Die Münchner Private-Equity-Gesellschaft Mutares (ISIN: DE000A2NB650) ist mit bereits fünf Akquisitionen in 2020 erneut mit einem hohen Wachstumstempo unterwegs. Im Exklusivinterview mit Financial.de verraten die Vorstände Robin Laik (CEO) und Johannes Laumann (CIO), wie man sich bei den jüngsten Deals gegen die Konkurrenz durchgesetzt hat, wie man einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 erreichen will und warum sich Mutares-Aktionäre auch für 2020 auf eine attraktive Dividende freuen dürfen.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

Aktuelle Research-Studie

wallstreet:online AG

Original-Research: wallstreet:online AG (von GBC AG): Kaufen

13. Juli 2020