2G Energy AG

  • WKN: A0HL8N
  • ISIN: DE000A0HL8N9
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 24.03.2015 | 12:30

2G Energy AG: 2G Energy AG erhält Großauftrag von BASF und schließt Rahmenvertrag mit Fuji Electrics


2G Energy AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge/Vereinbarung

2015-03-24 / 12:30


Corporate News

2G Energy AG erhält Großauftrag von BASF und schließt Rahmenvertrag mit Fuji Electrics

- Namhafte Unternehmen aus produzierender Industrie und Lebensmittelindustrie bestellen 2G Kraftwerke

- Rahmenvertrag mit Fuji Electrics stärkt Vertriebsbasis in der Region Japan und Süd-Ost-Asien

Heek, 24. März 2015 - Die 2G Energy AG (ISIN DE000A0HL8N9), einer der führenden deutschen Hersteller von Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen, hat von der BASF Coatings GmbH, Münster, einen Auftrag zur Installation einer kompletten Erdgas betriebenen Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage (KWK-Anlage) mit einer elektrischen Leistung von 4,4 MW erhalten. Die erzeugte Elektrizität der KWK-Anlage wird über eine 10 KV Mittelspannungsanlage in das BASF-Werksnetz und die entstehende Abwärme von rund 4,0 MW in das werkseigene Nahwärmenetz zu Heizzwecken eingespeist.

Der BASF-Auftrag zählt zu einer Reihe von größeren Aufträgen von namhaften Unternehmen aus der produzierenden Industrie und der Lebensmittelindustrie sowie den Versorgern, die sich auch auf bereits installierte Referenzprojekte stützen. In den letzten Monaten haben die Nachfrage nach und die Auftragsabschlüsse von Erdgas betriebenen 2G Kraftwerken deutlich zugenommen. Die Unternehmen setzen auf die Modernisierung ihrer Energieversorgung. Dabei spielt die Nutzung der Abwärme für Heiz- oder Produktionsprozesse oder durch die Umwandlung in Kälte mittels Absorbertechnologie eine wesentliche Rolle. So heben die Industrieunternehmen die Effizienzvorteile der 2G KWK-Kraftwerke in ihrer bestehenden Energie-Infrastruktur und erreichen sofort eine hohe Wirtschaftlichkeit.

2G-Anlagen bestellten zum Beispiel die Enercon GmbH, Aurich, einer der technologisch führenden Produzenten von Windenergieanlagen, ein namhafter Hersteller von LEDs, die Albi GmbH & Co. KG, Berghülen, Hersteller von Fruchtsäften sowie weitere Unternehmen aus der Lebensmittelindustrie und der Investitionsgüterindustrie.

2G schließt Rahmenvertrag mit der japanischen Fuji Electrics
2G hat Anfang März mit Fuji Electrics Co., Ltd., Tokio, Japan, einen Rahmenvertrag zum Absatz von 2G KWK-Kraftwerken in Japan und der Region Süd-Ost-Asien unterzeichnet. 2G erwartet über diese Vertriebskooperation mit Fuji Eletrics (Jahresumsatz 2014: rd. 6 Mrd. Euro, Marktkapitalisierung rund 3,4 Mrd. Euro) ihre Marktdurchdringung in Fernost weiter zu erhöhen. Der Rahmenvertrag sichert Fuji Eletrics exklusive Vertriebsrechte für 2G Kraftwerke im Leistungsbereich zwischen 600 kW und 2.000 kW zu, solange eine vereinbarte Mindestabnahmemenge von KWK-Anlagen eingehalten wird. 2G hat sich im japanischen Markt seit 2004 kontinuierlich eine gute Marktposition mit in jüngster Zeit steigenden Absatzzahlen erarbeitet. Auf dieser Basis entschied sich der Fuji Konzern, mit 2G als führendem Hersteller von KWK-Anlagen aus Europa, einen Partnervertrag zu unterzeichnen. 2G erweitert mit dieser strategischen Partnerschaft sein vorhandenes Distributorennetz in Japan, um auch im höheren Leistungsbereich über die hohe Reputation von Fuji Electrics die Absätze zu steigern. Japanische Technologieanbieter realisieren auch gezielt Projekte in Süd-Ost-Asien mit CO2-Emissionsvermeidungspotenzialen, z.B. über KWK-Anlagen, um über diesen Weg Emissionszertifikate für die japanische Industrie zu generieren, damit Japan sein CO2-Reduktionsziel erreicht.

Unternehmensprofil 2G Energy AG
Die 2G Energy AG gehört zu den international führenden Herstellern von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK) zur dezentralen Erzeugung und Versorgung mit Strom und Wärme mittels der KWK-Technologie. Das Produktportfolio von 2G umfasst Anlagen mit einer elektrischen Leistung zwischen 20 kW und 4.000 kW für den Betrieb mit Erdgas, Biogas und anderen Schwachgasen sowie Biomethan. Bislang hat 2G in 35 Ländern mehrere Tausend KWK-Anlagen erfolgreich installiert. Insbesondere im Leistungsbereich zwischen 50 kW und 550 kW verfügt 2G über eigene Verbrennungsmotorenkonzepte mit niedrigen Kraftstoffverbräuchen, hoher Verfügbarkeit und optimierter Wartungsintensität. Neben dem Hauptsitz in Heek hat 2G einen weiteren Produktions- und Vertriebs- & Service-Standort in St. Augustine, Florida, USA. Das Kundenspektrum reicht vom Landwirt über Industriebetriebe, Kommunen, die Wohnungswirtschaft bis zu Stadtwerken und den großen Energieversorgern. Die ausgesprochene Kundenzufriedenheit ist eng mit dem dichten Servicenetzwerk sowie der hohen technischen Qualität und Leistungsfähigkeit der 2G Kraftwerke verbunden. Diese erreichen durch die Kraft-Wärme-Kopplung Gesamtwirkungsgrade zwischen 85 % und weit mehr als 90 %. 2G baut seine Technologieführerschaft durch kontinuierliche Forschungs- und Entwicklungsarbeit in der Gasmotorentechnologie für Erdgas-, Biogas- und Synthesegas-Anwendungen (z.B. Wasserstoff) konsequent aus. Neben der Konstruktion und Herstellung von KWK-Anlagen bietet das Unternehmen aus Westfalen ganzheitliche Lösungen von der Planung und Installation bis zu Service- und Wartungsleistungen an. Im Rahmen der Energiewende und in modernen Energieversorgungskonzepten gewinnen KWK-Anlagen in intelligent vernetzten Energiesystemen - sogenannte virtuelle Kraftwerke - aufgrund ihrer Dezentralität, Regelbarkeit und planbaren Verfügbarkeit stark zunehmende Bedeutung.

2G Energy (ISIN DE000A0HL8N9) ist im Entry Standard der Deutsche Börse AG börsennotiert. Das Grundkapital beträgt 4.430.000 EUR, eingeteilt in 4.430.000 Aktien. Zum 31.12.2014 werden 56,1 % der Anteile von den Unternehmensgründern gehalten, der Freefloat liegt bei 43,9 %.

Termine 2015
14. April 2015 Solventis AktienForum, Frankfurt
19. Mai 2015 WGZ Bank SmallMidCap Konferenz, Düsseldorf
28. Mai 2015 Q1 Kennzahlen und Geschäftsentwicklung
28. Mai 2015 Konzernjahresabschluss zum 31.12.2014
8. Juli 2015 Ordentliche Hauptversammlung, Ahaus
29. Sept. 2015 Konzernhalbjahresabschluss zum 30.06.2015
23.-25. Nov. 2015 Deutsches Eigenkapitalforum 2015
Ende Nov. 2015 Q3 Kennzahlen und Geschäftsentwicklung

Weitere Informationen: www.2-g.de

IR-Kontakt
2G EnergyAG
Benzstr. 3
48619 Heek

Telefon: +49 (0) 2568 93 47-2795
Telefax: +49 (0) 2568 93 47-15
E-Mail: ir@2-g.de
Internet: www.2-g.de





2015-03-24 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



336639  2015-03-24 

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Halbjahreszahlen 2019

16. August 2019

Aktuelle Research-Studie

HELMA Eigenheimbau AG

Original-Research: HELMA Eigenheimbau AG (von GBC AG): Kaufen

22. August 2019