Fyber N.V.

  • WKN: A2P1Q5
  • ISIN: NL0014433377
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.01.2021 | 08:30

Fyber N.V.: veröffentlicht vorläufige Finanzzahlen für 2020 und aktualisiert die Prognose für 2021

DGAP-News: Fyber N.V. / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognoseänderung
11.01.2021 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Fyber N.V. veröffentlicht vorläufige Finanzzahlen für 2020 und aktualisiert die Prognose für 2021
76% Umsatzwachstum in 2020 gegenüber dem Vorjahr erwartet, 145% Umsatzwachstum in Q4 2020, angetrieben durch programmatische Videowerbung


Wichtige Fakten

- Vorläufige Finanzzahlen für Q4 2020: Umsatz von 89 Mio. EUR, ein Plus von 145 % im Vergleich zu Q4 2019; bereinigtes EBITDA von 5 Mio. EUR

- Vorläufige Finanzzahlen GJ 2020: Umsatz von 210 Mio. EUR, ein Plus von 76 % im Vergleich zu 2019; bereinigtes EBITDA von 5 Mio. EUR

- Aktualisierte Prognose für GJ 2021: Umsatz zwischen 275 Mio. EUR und 300 Mio. EUR, bereinigtes EBITDA von 10 Mio. EUR


Berlin, 11 Januar 2021 - Fyber N.V. ("Fyber" oder das "Unternehmen", FSE:FBEN), ein führendes Unternehmen für mobile Werbetechnologie, veröffentlichte heute eine aktualisierte Prognose für das Gesamtjahr 2021, basierend auf starken vorläufigen Ergebnissen für 2020 und dem anhaltenden Wachstum in den Kerngeschäftsfeldern - programmatischer Handel und Videowerbung.

Fyber erzielte das stärkste 4. Quartal der Unternehmensgeschichte

Das Unternehmen setzte seine starke Performance im letzten Quartal fort und lieferte allein in Q4 2020 einen Umsatz von 89 Mio. EUR und ein positives bereinigtes EBITDA von rund 5 Mio. EUR.

Nach vorläufigen Zahlen beläuft sich Fybers Umsatz im Gesamtjahr 2020 auf 210 Mio. EUR (+76 % im Vergleich zu 119 Mio. EUR im Jahr 2019). Zu den wichtigsten Wachstumstreibern gehörten die Einnahmen aus programmatischer Werbung, die im Jahresvergleich um mehr als 115 % auf rund 170 Mio. EUR gestiegen sind, sowie ein deutlicher Anstieg der programmatischen Videowerbung, die rund ein Drittel des Gesamtgeschäfts ausmachte. Die positive Entwicklung ist auch auf die Intensivierung der Zusammenarbeit mit führenden Mobile Games Anbietern zurückzuführen, sowohl mit bestehenden als auch mit neu gewonnenen Kunden.

Der Nettoumsatz für 2020 belief sich auf 45 Mio. EUR, das vorläufige bereinigte EBITDA auf 5 Mio. EUR.

Aktualisierte Prognose für 2021

Basierend auf dem starken Jahresauftakt und einem positiven Ausblick erwartet das Unternehmen, seinen zweistelligen Wachstumstrend im Umsatz fortzusetzen. Die Prognose für das Gesamtjahr 2021 wurde daher angehoben. Es wird nun ein Umsatz zwischen 275 Mio. EUR und 300 Mio. EUR erwartet, wobei der Nettoumsatz zwischen 55 Mio. EUR und 60 Mio. EUR liegen soll, bei einem bereinigten EBITDA von 10 Mio. EUR (bisherige Prognose: Umsatz über 250 Mio. EUR, positives bereinigtes EBITDA).

Während die wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 weiterhin mit einer gewissen Unsicherheit verbunden sind, hat Fyber eine starke Pipeline an neuen Kunden für 2021 aufgebaut und ist zuversichtlich, dass das Unternehmen weiteres Wachstum der operativen und finanziellen Ergebnisse verzeichnen kann.

Da der Zeitpunkt und die Auswirkungen der erwarteten Datenschutzänderungen von Apple zum jetzigen Zeitpunkt noch ungewiss sind, wird dies in der aktuellen Prognose nicht berücksichtigt. Fyber setzt seine Produkt- und Geschäftsinitiativen fort, um die Auswirkungen dieser Richtlinienänderungen zu minimieren.

Ziv Elul, CEO von Fyber, kommentierte: "Das Jahr 2020 brachte einzigartige Herausforderungen und erhebliche Unsicherheiten mit sich. Fybers Erfolg bei der Bewältigung dieser Herausforderungen ist ein Beweis für die Widerstandsfähigkeit und Vielseitigkeit unseres Unternehmens. Durch Produktverbesserungen und Partnerschaften mit führenden Unternehmen im Bereich Mobile Gaming konnten wir den Umsatzanteil von Videowerbung auf über 30 % unseres Jahresumsatzes steigern. Mobile Gaming ist ein spannendes und schnell wachsendes Ökosystem. Das Publishersegment macht den Großteil des Umsatzes von Fyber aus, wobei der Löwenanteil unseres Wachstums auf den US-Markt entfällt. Wir sind besonders stolz darauf, dass wir unsere anfänglichen Umsatz- und Profitabilitätsziele übertroffen haben und in diesem einmalig herausfordernden Jahr konstanten Wachstum liefern konnten. Wir werden weiterhin unsere Strategie verfolgen, mit Produktinnovationen und exzellentem Service zu überzeugen, während wir unsere langfristigen Wachstumschancen über den Ausbau unseres Partnernetzwerkes weiter vorantreiben."

###

Über Fyber

Fyber ist ein globales Technologieunternehmen, das eine Monetarisierungsplattform der nächsten Generation für App Publisher entwickelt. Fyber kombiniert proprietäre Technologien und Expertise in den Bereichen Mediation, automatisierten Handel mit digitaler Werbung und Videowerbung, um ganzheitliche Lösungen zu schaffen, die die Zukunft der App-Wirtschaft gestalten. Fyber hat sieben globale Niederlassungen in Berlin, Tel Aviv, San Francisco, New York, London, Seoul und Peking. Das Unternehmen ist im Prime Standard der Frankfurter Börse unter dem Symbol "FBEN" notiert. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.fyber.com.

Ansprechpartnerin für Investoren
Sabrina Kassmannhuber
ir@fyber.com
+49 30 609 855 555



11.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

11 Perlen im „GBC Fonds Champions 2021“

Im Rahmen der aktuellen Studie „GBC Fonds Champions 2021“ haben wir elf versteckte Fondsperlen mit dem Kriterium einer Mindestbewertung von 4 von 5 GBC-Falken ausgewählt. Auch tragen wir dem gesteigerten Investoreninteresse nach nachhaltigen Investments Rechnung und haben drei nachhaltige Fonds ausgewählt. Übrigens, die Fonds aus unserer letzten Ausgabe haben im Schnitt eine Performance von plus 31,8 % erreicht.

News im Fokus

Deutsche Wohnen SE: Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Mietendeckel / 'Keine Mieterin und kein Mieter der Deutsche Wohnen wird durch die Entscheidung die eigene Wohnung verlieren'

15. April 2021, 11:11

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 11.05.2021 (Webcast)

11. Mai 2021

Aktuelle Research-Studie

Grand City Properties S.A.

Original-Research: Grand City Properties S.A. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

15. April 2021