Fyber N.V.

  • WKN: A2DUJD
  • ISIN: NL0012377394
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 29.05.2019 | 15:10

Fyber N.V.: veröffentlicht Ergebnisse für erstes Quartal 2019

DGAP-News: Fyber N.V. / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

29.05.2019 / 15:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Fyber N.V. veröffentlicht Ergebnisse für erstes Quartal 2019
17 % Wachstum im programmatischen Kerngeschäft gegenüber dem Vorjahr im ersten Quartal 2019

Wichtige Fakten

- Stabile Bruttoumsatzerlöse in Höhe von 27,5 Mio. EUR, Nettoumsatzerlöse von 9,9 Mio. EUR

- Deutliche Verbesserung des bereinigten EBITDA um 68 % auf -1,3 Mio. EUR

- Tausch von Wandelanleihen im Wert von 74,2 Mio. EUR in neues Eigenkapital im Mai 2019

- Stärkung von Fybers Publisher-Tool-Angebot durch strategische Partnerschaft mit "Game of Whales"

- Ausbau des globalen Partnernetzwerks auf Publisher- und Advertiserseite

Berlin, 29. Mai 2019 - Fyber N.V. ("Fyber" oder das "Unternehmen", FSE:FBEN), ein führendes Werbe-Technologieunternehmen, veröffentlichte heute seine Finanzergebnisse für das erste Quartal 2019. Obwohl die ersten drei Monate gemäß der allgemeinen Marktdynamik in der Regel den geringsten Anteil zum Jahresbruttoumsatz beitragen, hat das Unternehmen seinen vielversprechenden Wachstumskurs im Kerngeschäft fortgesetzt.
Die endgültigen Ergebnisse des ersten Quartals 2019 bestätigten die im April veröffentlichten vorläufigen Zahlen und zeigen eine Fortsetzung des organischen Wachstums im programmatischen Kerngeschäft: Das bereinigte EBITDA konnte im Vergleich zum Vorjahr kräftig zulegen und stieg um 68 % auf -1,3 Mio. EUR (Q1 2018: -4,0 Mio. EUR) - dies unterstreicht Fybers Fokus auf technologische Innovation, aber auch auf Rentabilität und Effizienz. Außerdem erwirtschaftete Fyber einen nahezu gleich gebliebenen Bruttoumsatz in Höhe von 27,5 Mio. EUR (Q1 2018: 29,3 Mio. EUR) und Nettoumsatzerlöse in Höhe von 9,9 Mio. EUR (Q1 2018: 10,2 Mio. EUR). Dem leichten Rückgang des Gesamtbruttoumsatzes - basierend auf den Einmaleffekten, welche die Umsätze im ersten Quartal 2018 noch positiv beeinflussten - steht ein Wachstum von 17 % im programmatischen Kerngeschäft gegenüber, also das Geschäft außerhalb der Einmaleffekte.

Markteinführung einer neuen integrierten Produkt-Suite
Am Ende des ersten Quartals präsentierte Fyber das neue Branding seiner einheitlichen Produkt-Suite, die aus drei leistungsstarken mobilen Monetarisierungstechnologien besteht, mit deren Hilfe App-Unternehmen ihren Umsatz steigern können: Fyber FairBid (eine Kombination aus Fybers In-App-Header-Bidding-Lösung, einem Publisher Dashboard und mehreren Reporting-Tools), der Anzeigenbörse Fyber Marketplace und dem führenden incentivierten Produkt "Offer Wall Edge". Das Unternehmen hat seine Produktinvestitionen weiter ausgebaut, allen voran mit der Markteinführung der neuesten und verbesserten Version von Fyber FairBid.

Weitere strategische Partnerschaften und Ausbau des Kundennetzwerks
Fyber ging eine strategische Partnerschaft mit "Game of Whales" ein, einem Entwickler intelligenter Software für In-App-Käufe, mit dem App-Hersteller den "Lifetime Value" ihrer Nutzer erhöhen können. In Kombination mit Fybers Kompetenz im Bereich der In-App-Werbung und seinen Echtzeit-Nutzerdaten bietet diese Partnerschaft eine einzigartige Lösung für Publisher. Die Integration ermöglicht es ihnen, sowohl den Wert der In-App-Käufe als auch den der Werbeeinnahmen automatisch zu berechnen und so das Benutzererlebnis und die Benutzerakquise zu optimieren. Die Software prognostiziert den Monetarisierungswert der Nutzer und schaltet gezielt Kampagnen. Diese Zusammenarbeit ist ein weiterer Schritt in der Entwicklung smarter Monetarisierung, bei der die Bedürfnisse der Publisher und die Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund stehen. Die neue strategische Partnerschaft erweitert Fybers Leistungsangebot und steigert die Attraktivität für potenzielle neue Publisher.

Erfolgreiche Schuldenrestrukturierung & zusätzliche Finanzierung
Ein wichtiger Meilenstein im ersten Quartal 2019 war die Schuldenrestrukturierung: Im Mai konnte der freiwillige Umtausch von Wandelanleihen im Wert von 74 Mio. EUR in 247 Millionen neue Aktien abgeschlossen werden, wodurch sich die Schuldenlast des Unternehmens aus Wandelanleihen praktisch halbierte. Damit ist Fyber in der Lage, für das Gesamtjahr 2019 wieder eine positive Eigenkapitalposition auszuweisen.
Weiters schloss die Gesellschaft im Mai ein neues Darlehen mit Tennor Holding B.V. (vormals Sapinda Holding B.V.) über 5 Mio. EUR, inklusive einer möglichen Erhöhung um weitere 10 Mio. EUR abhängig von der Geschäftsentwicklung, und einer Laufzeit bis Juni 2022 ab, um das operative Geschäft zu unterstützen und das Unternehmenswachstums voranzutreiben.

Ziv Elul, CEO von Fyber: "Mit Blick auf den Abschluss unserer Initiativen zur Kosteneinsparung, die daraus resultierende Verbesserung des bereinigten EBITDA und die teilweise Schuldenrestrukturierung sind wir zuversichtlich, das Unternehmen für einen erfolgreichen Start in das Jahr gut aufgestellt zu haben. Wir sind stolz auf die gemeinsame Teamleistung, die es uns ermöglicht hat, unsere einheitliche Produkt-Suite am Markt einzuführen und unseren Partnern so einen echten Technologievorsprung und ein einzigartiges Produkt zu bieten."

Der vollständige Zwischenbericht steht auf der Fyber-Webseite unter folgendem Link zur Verfügung: https://investors.fyber.com/reports-presentations

Kennzahlen

    1. Quartal     Gesamtjahr
In Mio. EUR   2019 2018 Veränderung ggü. Vj.   2018
Bruttoumsatzerlöse   27,5 29,3 -6 %   128,5
Nettoumsatzerlöse   9,9 10,2 -3 %   46,1
Nettoumsatzmarge   35,8 % 34,8 % +1 PP   35,9 %
EBITDA*   -1,3 -4,0 +68 %   -7,2
 

*Hinweis: Ungeprüftes bereinigtes EBITDA ohne einmalige Sondereffekte, kein gemäß IFRS ermittelter Wert.

###

Über Fyber
Fyber ist ein führendes Werbe-Technologieunternehmen, welches eine Plattform der nächsten Generation für den programmatischen Handel mit Werbeanzeigen in einem daten­gesteuerten Umfeld entwickelt. Die Mission von Fyber ist es, das Erstellen qualitativ hochwertiger Inhalte zu fördern, indem App-Entwickler in die Lage versetzt werden, den wahren Wert ihres Werbepotenzials mithilfe von modernsten Technologien, innovativen Anzeigenformaten und datenbasierter Entscheidungsfindung zu steigern. Die Fyber-Technologieplattform stellt sowohl digitalen Werbetreibenden als auch Publishern eine offene Plattform zur Verfügung mit einer globalen Reichweite von mehr als 1.2 Mrd. Nutzern pro Monat. Fyber N.V. betreibt Büros in Berlin, Tel Aviv, San Francisco, New York, London, Peking und Seoul und beschäftigt über 270 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist im Prime Standard der Frankfurter Börse unter dem Symbol "FBEN" und der ISIN NL0012377394 notiert.

Ansprechpartnerin für Investoren
Sabrina Kassmannhuber
ir@fyber.com
+49 30 609 855 555

Ansprechpartnerin für Medienvertreter
Anja Ben Lekhal
anja.benlekhal@kirchhoff.de
+49 40 609 186 55



29.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Fokusbox

SUMMIQ bietet beides: Nachhaltigkeit bei der Rendite und bei der Umwelt

Wir glauben, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen ist, um in Erneuerbare Energien zu investieren. SUMMIQ bietet Anlegern dank planbarer Kosten und stabiler Umsätze aus Erneuerbaren Energieparks die Möglichkeit, an der Energiewende teilzuhaben – genau zu dem Zeitpunkt, an dem sie wirtschaftlich attraktiv wird. (DIES IST KEIN ANGEBOT. AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN ZUR AKTIE UND DEN DAMIT VERBUNDENEN RISIKEN FINDEN SIE IN DEM KOSTENFREIEN WERTPAPIERPROSPEKT UNTER WWW.SUMMIQ.COM )

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

News im Fokus

Vonovia SE: Schwedische Aktionärsvereinigung empfiehlt Mitgliedern, Angebot von Vonovia anzunehmen (News mit Zusatzmaterial)

03. Dezember 2019, 18:35

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Third Quarter Fiscal Year 2020 Results

04. Dezember 2019

Aktuelle Research-Studie

Gesco AG

Original-Research: GESCO AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

05. Dezember 2019