FRoSTA AG

  • WKN: 606900
  • ISIN: DE0006069008
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.05.2019 | 15:47

FRoSTA AG: Rohwarenpreissteigerungen belasten das Ergebnis 2019

DGAP-News: FRoSTA AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognoseänderung

06.05.2019 / 15:47
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Ad-hoc-Mitteilung

FRoSTA AG (ISIN: DE0006069008):

Rohwarenpreissteigerungen belasten das Ergebnis 2019

Nach heutiger Vorlage der Hochrechnung für das Jahr 2019 wird die FRoSTA AG das bislang prognostizierte Ergebnis für 2019 aller Voraussicht nach nicht erreichen.

Nunmehr erwartet die FRoSTA AG für das Jahr 2019 ein Konzernjahresergebnis in der Größenordnung von 15 mEUR. Zuvor hatte die FRoSTA AG ein Ergebnis auf Vorjahresniveau (20m EUR) erwartet. Grund für diese Ergebnisbelastung ist der weitere Anstieg der Rohwarenpreise insbesondere beim Fisch.

Dagegen hält die FRoSTA AG die Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2019 (leicht steigende Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahr) weiter aufrecht. Im Jahr 2018 belief sich der Umsatz auf 509m EUR.


Bremerhaven, 6. Mai 2019

Der Vorstand



06.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Ermittlungen in Zusammenhang mit Ad-hoc-Meldungen der Wirecard AG

05. Juni 2020, 18:03

Aktuelle Research-Studie

Hawesko Holding AG

Original-Research: Hawesko Holding AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

05. Juni 2020