fox e-mobility AG

  • WKN: A2NB55
  • ISIN: DE000A2NB551
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.08.2021 | 07:30

fox e-mobility stellt hochintegrierten Mini-Baukasten für die kommende MIA vor - das 'Skateboard'

DGAP-News: fox e-mobility AG / Schlagwort(e): Produkteinführung
23.08.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Europäischer E-Hersteller mit neuer Plattform für Kleinwagensegment

fox e-mobility stellt hochintegrierten Mini-Baukasten für die kommende MIA vor - das "Skateboard"
 

  • Integration zentraler Elemente führender E-Technologien in einer Boden-Plattform
  • Intelligente Bodengruppe mit Funktionen für autonomes Fahren, verschiedene Antriebstechniken und Modell-Varianten
  • Hohe Kosteneffizienz durch Modularität, Massenproduktion, Materialauswahl und hohe Anwendungsflexibilität
  • Bewährtes Baukastenkonzept sichert einen effizienten und schnellen Marktzugang
  • "Skateboard" als weiterer bedeutender Schritt auf dem Weg zur Markteinführung der neuen E-Auto-Familie MIA in Europa

München, 23. August 2021. Die fox e-mobility AG (ISIN: DE000A2NB551), ein europäisches Elektrofahrzeugunternehmen, das auf die Produktion, Vermarktung und Weiterentwicklung kompakter Elektroautos im unteren Preissegment spezialisiert ist, stellt das neue Plattformkonzept für die Gesamtfamilie ihrer batteriegetriebenen Micro-Vans vor. Durch die Integration aller wichtigen Technologien moderner Elektroautos verfügt die kommende MIA nun über einen innovativen und effizienten neuen Baukasten.

Das "Skateboard" genannte Konzept basiert auf einem robusten, crashsicheren und recycelbaren Unterbau, der maßgeblich aus Stahl besteht. Es ist so gestaltet, dass es die gesamte Leistungsfähigkeit und Intelligenz eines wettbewerbsfähigen E-Autos integrieren kann. Der Unterbau selbst ist flexibel einsetzbar für verschiedene Radstände und Bodenabstände, die zentrale Sitzposition des Fahrers ist dabei jedoch immer gleich. Zudem sind die einfache Produktionsmöglichkeit in hohen Stückzahlen, die kostengünstige Reparaturstrategie und die Integrationsmöglichkeiten von Standardteilen von Vorteil. Die Plattform erlaubt mehrere Derivate der MIA-Produktfamilie wie kürzere oder längere Modelle für drei oder vier Passagiere oder kleine Lieferwagen für urbane Zentren mit 1.500 Litern Raumvolumen. Damit erreicht fox eine hohe Kosteneffizienz.

Auf dem Prinzip der Modularität basieren die Einbaumöglichkeiten für die Batterie (eine zweite Batterie kann verbaut oder nachgerüstet werden) und die Antriebseinheit an der Hinterachse, die eine Leistung von etwa 40 bis über 100 kW erreichen kann. Ein Frontmotor mit 30 kW Leistung ist zusätzlich einbaubar. Die Plattform ist technologieoffen und für den Einbau einer Brennstoffzelle vorbereitet.

Im Bereich intelligenter Technik verfügt das Skateboard über ein eigenes Software-Ökosystem, das online ("over the air") upgedatet wird und mit weiteren Diensten kommunizieren kann. Bereits jetzt verfügt es über das Level 2+ für das autonome Fahren. Die Levels 3 und 4 sind in der Architektur vorbereitet.

Dr. Christian Jung, Vorstand für Forschung und Entwicklung von fox e-mobility erläutert: "Mit dem neuen Skateboard verfügen wir über ein innovatives Baukasten-Konzept, das in puncto Kosten, Leistungsfähigkeit sowie Technologie- und Marktflexibiltät hervorragend im Wettbewerb dasteht. Es ist ein weiterer bedeutender Schritt auf unserem konsequenten Weg zur geplanten Markteinführung der MIA im Jahre 2023."

Über die fox e-mobility AG
Die fox e-mobility AG (ISIN:DE00A2NB551) ist ein europäisches Elektrofahrzeugunternehmen, das sich auf die Produktion, Vermarktung und Weiterentwicklung kompakter Elektroautos im unteren Preissegment für den individuellen Personenverkehr und gewerbliche Anwendungen für Logistik und Lieferdienste spezialisiert hat. Die neue MIA soll in Europa in Zusammenarbeit mit namhaften Zulieferern der Elektro- und Automobilindustrie hergestellt werden. Das Managementteam besteht aus erfahrenen Managern und Ingenieuren der weltweit größten Automobilkonzerne, die über fundiertes Fachwissen und ein umfassendes Netzwerk für Elektromobilität verfügen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.fox-em.com.

Kontakt
ir@fox-em.com

Pressekontakte:
Dr. Walter Glogauer
Glogauer & Company Communications
Telefon +49 171-614 54 94
E-Mail w.glogauer@glogauer.de

Jan Hutterer
Kirchhoff Consult AG
Telefon +49 40 60 91 86 65
E-Mail fox@kirchhoff.de



23.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Continental passt Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an und veröffentlicht vorläufige Kennzahlen für das dritte Quartal 2021

22. Oktober 2021, 14:11

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Zwischenmitteilung 9M 2021 - Webcast

28. Oktober 2021

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): Halten

21. Oktober 2021