FWW Fundservices GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.04.2010 | 10:47

Fondskategorisierung 2.0 - FWW erweitert Hauptkategorien der FWW Fondsdatenbank


FWW GmbH / Sonstiges

22.04.2010 10:47

Veröffentlichung einer Financial News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.


Fondskategorisierung 2.0 - FWW erweitert Hauptkategorien der FWW Fondsdatenbank Haar bei München, 22. April 2010 - FWW verwendet ab sofort sein neuartiges Kategorisierungssystem 2.0 für den deutschen Fondsmarkt und fügt den herkömmlichen Hauptassetklassen (Aktien-, Renten-, Geldmarkt- und Mischfonds) neben Rohstofffonds und Zielzeitfonds die sogenannten 'Strategiefonds' hinzu. 'Diese Maßnahme ist einzigartig und war schon längst überfällig, da sich die Fondslandschaft durch Einführung der europäischen Investmentrichtlinie UCITS III grundlegend verändert hat', sagt Matthias Rothe, Geschäftsführer der FWW GmbH. Schließlich sind Fondsmanager seitdem in der Lage, die bis dato nur für Hedge-Fonds üblichen Strategien nun auch im Publikumsfondsmantel umzusetzen. Die Anzahl dieser in Bezug auf den zugrunde liegenden Managementstil durchaus unterschiedlichen Fonds ist in den vergangenen Jahren rasant auf über 700 angestiegen und erschwert in bisher bekannten Kategorierungssystemen einen Vergleich der Fonds untereinander in zunehmendem Maße. FWW löst sich mit seinem Ansatz von den klassischen Vergleichsgruppen (Long-Only-Peergroups) und liefert im Ergebnis eine komplett überarbeitete FWW Fonds-Kategorisierung, durch die wieder eine sinnvolle Vergleichbarkeit und auch eine optimale Suche hergestellt wird - und von der sowohl institutionelle als auch private Anleger profitieren. Die Kategorisierung ist für Jedermann auf der Website der Konzernschwester FinMedia www.fondsweb.de ersichtlich. Eine Übersicht der Peergroups einschließlich der Subkategorien steht auf http://fww.de/downloads/fww-kategorisierung_2-0/ zur Verfügung. Über 100 Kunden von FWW, zu denen insbesondere Banken, Fondsplattformen oder andere Finanzdienstleister gehören, die Datenströme oder Applikationen beziehen, wurden bereits auf die neue Kategorisierung umgestellt. Pressekontakt bei FWW GmbH Matthias Rothe, Geschäftsführer Tel.: (089) 46 26 18-31, E-Mail: mr@fww.de Internet: www.fww.de Über die FWW GmbH Die FWW GmbH ist eines der führenden Fondsdaten- und Analyseunternehmen in Deutschland. Seit 1998 genießt die FWW GmbH als innovativer und flexibler Dienstleister in der Finanzindustrie einen hervorragenden Ruf. Zum Kerngeschäft gehören die Lizenzierung hochwertiger Datenbanken und Analysen zum Thema Investmentfonds. In Verbindung mit finanzspezifischem IT-Know-How ist die FWW GmbH damit auf zahlreichen Stufen der Wertschöpfungskette einer der wertvollsten Partner für die Finanzindustrie. Die FWW GmbH mit Sitz in Haar bei München ist eine 100%ige Tochter der FinGate GmbH. Geschäftsführer: Frederik Garnies, Torsten Iben, Matthias Rothe Amtsgericht München HRB 163685; Sitz der Gesellschaft: Haar bei München Abdruck honorarfrei. Wir freuen uns über die Zusendung eines Belegexemplars 22.04.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: FWW GmbH Münchenerstr. 14 85540 Haar bei München Deutschland Internet: http://www.fww.de Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Anleihe im Fokus

Ekosem-Agrar AG Anleihe: Jetzt noch bis zum 26. Juli 2019 zeichnen oder umtauschen!

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 100 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 28.06.- 26.07.2019 (voraussichtlich)


- WKN/ ISIN: A2YNR0 / DE000A2YNR0
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,50 Prozent p.a.
- Laufzeit: 5 Jahre
- Rückzahlung: 1. August 2024 (Call Option ab 1. August 2021)
- Zinszahlung: Jährlich, jeweils am 1. August

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast H1 2019 Earnings Call

13. August 2019

Aktuelle Research-Studie

Ringmetall Aktiengesellschaft

Original-Research: Ringmetall AG (von Montega AG): Halten

22. Juli 2019