flatexDEGIRO AG

  • WKN: FTG111
  • ISIN: DE000FTG1111
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.06.2022 | 10:53

flatexDEGIRO konkretisiert Guidance für 2022; Halbjahres- Konzernergebnis bereits über dem Gesamtjahreswert 2021 erwartet

DGAP-News: flatexDEGIRO AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
flatexDEGIRO konkretisiert Guidance für 2022; Halbjahres- Konzernergebnis bereits über dem Gesamtjahreswert 2021 erwartet
21.06.2022 / 10:53
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

flatexDEGIRO konkretisiert Guidance für 2022; Halbjahres- Konzernergebnis bereits über dem Gesamtjahreswert 2021 erwartet

- 2022 Gesamtjahresumsatz von 400 bis 440 Millionen Euro auf Niveau des Rekordjahres 2021 erwartet (2021: 417,6 Millionen Euro).

- Starker Anstieg des Umsatz je Transaktion auf deutlich über 5 Euro erwartet, signifikant über Vorjahresniveau (2021: 4,59 EUR)

- Trotz Normalisierung der Handelsaktivität, Adjusted EBITDA-Marge auf Vorjahresniveau erwartet, aufgrund besserer Monetarisierung (2021: 42,4 Prozent)

- Gewinnung von 600.000 – 700.000 Neukundenaccounts (brutto) erwartet

- 2022 Halbjahreskonzernergebnis über Gesamtjahreswert 2021 erwartet

Im Rahmen der Vorbereitung der prüferischen Durchsicht des Halbjahresfinanzberichts H1/2022 hat der Vorstand der flatexDEGIRO AG auf Basis der operativen und finanziellen Entwicklung der Monate Januar bis Mai 2022 seine Erwartung für das laufende Geschäftsjahr weiter konkretisiert, einschließlich seiner finanziellen Zielsetzungen für 2022.

Trotz normalisierter Börsenhandelsvolumina und Handelsaktivität auf Vor-Covid-Niveau, erwartet der Vorstand in 2022 einen Umsatz von 400 bis 440 Millionen Euro zu erzielen, der damit auf Niveau des Rekordjahres 2021 liegt (2021: 417,6 Millionen Euro). Der durchschnittliche Umsatz je Transaktion wird mit deutlich über 5 Euro erheblich über dem Vorjahresniveau (2021: 4,59 EUR) erwartet. Hieraus ergibt sich eine voraussichtliche Anzahl abgewickelter Transaktionen von 75 bis 85 Millionen in 2022.

Auch im aktuell herausfordernden Umfeld wird flatexDEGIRO weiterhin in Markenbekanntheit und Kundengewinnung investieren und erwartet für das Gesamtjahr 2022 600.000 bis 700.000 Brutto-Neukundenaccounts hinzu zu gewinnen.

Aufgrund der deutlich verbesserten Monetarisierung geht der Vorstand davon aus, im Gesamtjahr 2022 eine Adjusted EBITDA-Marge auf Vorjahresniveau zu erzielen (2021: 42,4 Prozent).

Frank Niehage, CEO flatexDEGIRO: „Die geopolitische und makroökonomische Gesamtlage haben dazu geführt, dass sich das Handelsverhalten von Privatanlegern wieder auf ein Niveau normalisiert hat, dass wir aus vor-Covid-Zeiten kennen. Während diese rückläufige Kundenaktivität die gesamte Branche betrifft, ist flatexDEGIRO durch eine Steigerung der Umsätze je Transaktion in der Lage, auch 2022 beim Umsatz das Rekordniveau von 2021 zu halten. Im Kundenwachstum liegen wir unverändert deutlich über all unseren Wettbewerbern, so dass wir von 600.000 bis 700.000 brutto-Neukundenaccounts für 2022 ausgehen können. Unsere Kundenakquisitionskosten liegen ebenfalls auf einem Niveau, dass wir aus den Jahren 2014-2019 kennen. Alles in allem normalisieren sich die KPIs.“

Muhamad Chahrour, CFO flatexDEGIRO AG und CEO von DEGIRO: “Mit einer optimierten Preispolitik, der Einführung von Früh- und Späthandel bei DEGRIO und dem Ausrollen unserer ETP Partnerschaften auf europäischer Ebene haben wir unsere Fähigkeit unter Beweis gestellt, die Umsätze je Transaktion auf ein Niveau von über 5 Euro zu heben. Gleichzeitig sind wir dadurch in der Lage, auch weiterhin mit hoher Profitabilität zu wachsen und unsere führende Marktposition so weiter auszubauen. Trotz signifikanter Marketingausgaben können wir so weiterhin eine hohe Profitabilität sicherstellen, die in 2022 im Hinblick auf den Konzernüberschuss deutlich über dem Vorjahr 2021 erwartet wird.“

Positive Ergebniseffekte aus der für den Spätsommer/Herbst geplanten Ausweitung des Kundenangebots um digitale Vermögensverwaltung, dem Handel von Kryptowährungen sowie erwarteten Zinsanpassungen der Europäischen Zentralbank sind in dieser Erwartung noch nicht reflektiert.

Halbjahreskonzernergebnis über Gesamtjahreswert 2021 erwartet

Auf Basis des heutigen Kenntnisstandes erwartet der Vorstand bereits für das erste Halbjahr 2022 ein Konzernergebnis auszuweisen, das oberhalb des Konzernergebnisses für das Gesamtjahr 2021 liegt (Gesamtjahr 2021: 51,6 Millionen Euro, Ergebnis je Aktie von 0,47 Euro).

Vorläufige Zahlen zum ersten Halbjahr wird flatexDEGIRO am 12. Juli 2022 (nach Börsenschluss) veröffentlichen. Veröffentlichungstermin für den vollständigen, der prüferischen Durchsicht unterzogenen Halbjahresfinanzbericht ist der 30. August 2022.

Kontakt:

Achim Schreck
Leiter IR & Unternehmenskommunikation
flatexDEGIRO AG
Rotfeder-Ring 7
D-60327 Frankfurt am Main
Tel. +49 (0) 69 450001 0
achim.schreck@flatexdegiro.com


Über flatexDEGIRO AG

Die flatexDEGIRO AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker: FTK.GR) betreibt eines der führenden und am schnellsten wachsenden Online-Brokerage-Geschäfte in Europa und wickelt jährlich Millionen von papierlosen Wertpapiertransaktionen ab. B2C-Kunden in 18 europäischen Ländern werden über die Marken flatex und DEGIRO betreut und erhalten eine breite Palette unabhängiger Produkte zu wettbewerbsfähigen Preisen, die auf einer modernen, hauseigenen Spitzentechnologie basieren.

Mit mehr als 2 Millionen Kunden und über 91 Millionen Wertpapiertransaktionen im Jahr 2021 ist flatexDEGIRO der größte Retail-Online-Broker in Europa. In Zeiten von Bankenkonsolidierung, Niedrigzinsen und Digitalisierung ist die flatexDEGIRO Gruppe bestens für weiteres Wachstum aufgestellt. Innerhalb der nächsten fünf Jahre will flatexDEGIRO seinen Kundenstamm auf 7-8 Millionen Kunden ausbauen und mindestens 250-350 Millionen Transaktionen pro Jahr abwickeln – selbst in Jahren mit geringer Volatilität.

Weitere Informationen unter https://www.flatexdegiro.com/de



21.06.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

ISA gAG: Attraktive Wandelanleihe

Die International School Augsburg begibt Wandelanleihe als weiteren Finanzierungsbaustein des geplanten Schulneubaus; unserer Einschätzung nach liegen attraktive Konditionen vor und die Anleihe ist von der ISA gAG solide finanzierbar; das Wertpapier ist aus unserer Sicht sowohl für das Unternehmen als auch für die Investoren ein attraktives Investment.

Events im Fokus

Termine 2022

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

Allianz SE: Allianz erzielt ein operatives Ergebnis von 3,5 Milliarden Euro im zweiten Quartal - Konzern bestätigt Ausblick für das Gesamtjahr

05. August 2022, 06:59

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 15.08.2022 (Webcast)

15. August 2022

Aktuelle Research-Studie

GK Software SE

Original-Research: GK Software SE (von Montega AG): Kaufen

05. August 2022