flatexDEGIRO AG

  • WKN: FTG111
  • ISIN: DE000FTG1111
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.05.2021 | 12:30

flatexDEGIRO AG: Erfolgreiche Verschmelzung der DeGiro B.V. auf die flatexDEGIRO Bank AG

DGAP-News: flatexDEGIRO AG / Schlagwort(e): Sonstiges
11.05.2021 / 12:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Unternehmensnachrichten / Frankfurt am Main, 11. Mai 2021

Erfolgreiche Verschmelzung der DeGiro B.V. auf die flatexDEGIRO Bank AG

- Rechtlicher Zusammenschluss vereinfacht Konzernstrukturen, reduziert Komplexität und Kosten

- Führungsteam der Niederlassung gestärkt um das internationale Wachstum weiter zu beschleunigen

- DEGIRO Kunden werden von neuen Produkt- und Serviceangeboten profitieren, die in H2 2021 eingeführt werden

- Mittelfristig deutliches Zusatzpotential über die ursprünglichen Synergieerwartungen von jährlich EUR 30+ Mio. hinaus

- "Vision 2025" wird aufgrund der ausgezeichneten operativen Entwicklung des Konzerns neu bewertet

Frankfurt am Main - Die flatexDEGIRO AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker: FTK.GR), Europas größter Retail-Online-Broker, hat den rechtlichen Zusammenschluss ihrer Tochtergesellschaften DeGiro B.V. und flatexDEGIRO Bank AG erfolgreich abgeschlossen und verstärkt das DEGIRO Führungsteam weiter. Muhamad Chahrour wird zusätzlich zu seiner bestehenden Rolle als Group CFO in die Geschäftsleitung der Niederlassung eintreten und CEO von DEGIRO werden. Stephan Simmang, derzeit
Co-Head IT von DEGIRO, und Frans Kuijlaars, derzeit Country Manager in den Niederlanden, werden zu weiteren Niederlassungsleitern ernannt. Esmond Berkhout und Peter Verberne werden das Unternehmen verlassen. Mit dem neuen Team, vereinfachten Strukturen, anhaltendem operativen Rückenwind und neuen Kundenangeboten ist das Unternehmen sehr gut aufgestellt, um die ursprüngliche Synergieerwartung mittelfristig deutlich zu übertreffen.

Neun Monate nach Abschluss der Übernahme ist DEGIRO durch die Verschmelzung eine Niederlassung der flatexDEGIRO Bank unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) geworden. Dies führt zu einer deutlichen Reduzierung der regulatorischen Komplexität und der Anzahl der internen Gremien. Gleichzeitig werden die neuen Strukturen die Corporate Governance harmonisieren und eine bessere Steuerung und interne Überwachung ermöglichen. Das Management erwartet weitere Kostensenkungen und eine allgemeine Verbesserung des Risikoprofils bei gleichzeitiger Stärkung der Effizienz und Leistungsfähigkeit.

Der Aufsichtsrat der flatexDEGIRO Bank AG bedankt sich bei den ehemaligen Niederlassungsleitern Esmond Berkhout und Peter Verberne, die das Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen verlassen.

"Mit der Übernahme von DEGIRO haben wir eine neue Ära des Online-Brokerage in Europa eingeleitet. Unsere Erfolge in den letzten neun Monaten waren enorm. Durch den Zusammenschluss werden wir unsere Ziele noch schneller erreichen und können unsere aktuelle "Vision 2025" auf eine Hochstufung hin überprüfen.", sagt Frank Niehage, CEO von flatexDEGIRO. "Muhamad Chahrour hat eine wesentliche Rolle bei der Übernahme von DEGIRO gespielt und ist seit Jahren eine treibende Kraft unseres Erfolgs. Mit seinem starken kommerziellen, finanziellen sowie internationalen und kosmopolitischen Hintergrund ist er optimal aufgestellt, um unsere paneuropäische Marke auf die nächste Stufe zu heben. Ich könnte mir niemanden Besseres vorstellen, um unser ungebremstes kommerzielles Wachstum als vereintes europäisches Team voranzutreiben."

"Ich freue mich sehr darauf, unsere starke Marke DEGIRO an einem so entscheidenden Punkt auf ihrem strategischen Wachstumspfad operativ zu unterstützen. Mit einem unerschütterlichen Fokus auf unternehmerische Höchstleistungen brennen wir darauf, allen unseren Kunden einen erstklassigen Service zu bieten. Bald werden wir einen weiteren großen Schritt nach vorne machen, indem wir allen DEGIRO Kunden den Zugang zu weiteren Produkten und Dienstleistungen ermöglichen, die sich deutlich von Marktstandards abheben werden.", sagt Muhamad Chahrour, CFO der flatexDEGIRO AG. "Wir sind entschlossen, die Chance zu ergreifen und etwas wirklich Einzigartiges in Europa aufzubauen. Das fulminante Kundenwachstum, ein verbessertes Produktangebot und vereinfachte Strukturen werden uns helfen, die ursprünglich erwarteten jährlichen EBITDA-Synergien von 30+ Millionen Euro mittelfristig deutlich zu übertreffen."


Kontakt:

Achim Schreck
Leiter IR & Unternehmenskommunikation

flatexDEGIRO AG
Rotfeder-Ring 7
D-60327 Frankfurt/Main

Tel. +49 (0) 69 450001 0
achim.schreck@flatexdegiro.com
 

Über die flatexDEGIRO AG

Die flatexDEGIRO AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker: FTK.GR) betreibt eine der führenden und am schnellsten wachsenden Online-Brokerage-Plattformen Europas. Fortschrittliche, eigenentwickelte Top-Technologie eröffnet B2C-Kunden in 18 Ländern Europas kostengünstige Top-Serviceleistungen und gewährleistet die reibungslose Abwicklung von Millionen papierlos ausgeführter Kundentransaktionen pro Jahr.

Mit mehr als 1,25 Millionen Kunden und 75 Millionen Wertpapiertransaktionen in 2020 ist flatexDEGIRO der größte Retail-Online-Broker Europas. In einer Zeit der Bankenkonsolidierung, niedriger Zinsen und Digitalisierung ist die flatexDEGIRO-Gruppe bestens für weiteres Wachstum positioniert. Bis spätestens 2025 sollen über 3 Millionen Kunden gewonnen und jährlich mindestens 100 Millionen Transaktionen abgewickelt werden - selbst in Jahren mit nur geringer Volatilität.



11.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Deutsche Wohnen SE: Freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot von Vonovia voraussichtlich nicht erfolgreich

23. Juli 2021, 19:10

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

H1 2021 Analyst Call

04. August 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Diversified Energy PLC (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Diversified Energy PLC

23. Juli 2021