flatexDEGIRO AG

  • WKN: FTG111
  • ISIN: DE000FTG1111
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.09.2020 | 07:00

flatex H1 2020 pro-forma Zahlen über Mittelfristplanung, Ziele erneut erhöht

DGAP-News: flatex AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Prognose
09.09.2020 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News / Frankfurt am Main, 09. September 2020

flatex H1 2020 pro-forma Zahlen über Mittelfristplanung, Ziele erneut erhöht

- Vorläufige Rekord-Halbjahreszahlen bestätigt

- H1 2020 pro-forma (einschließlich DEGIRO): Umsatz von EUR 169 Mio., EBITDA von EUR 75 Mio. und Cost-Income-Ratio von 43% untermauern eindrucksvolle Skalierbarkeit des Geschäftsmodells

- FY 2020 pro-forma Ziel erneut angehoben: mehr als 1,2 Mio. Kunden und 70 Mio. Transaktionen

- 5-Jahresziel: organisch über 3 Mio. Kunden und mindestens 100 Mio. Transaktionen

Frankfurt am Main - Die flatex AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG111111, Ticker: FTK.GR) hat heute ihren Halbjahresbericht veröffentlicht und die vorläufigen Zahlen von EUR 100 Millionen Umsatz und EUR 43 Millionen EBITDA bestätigt. Pro-forma ergibt sich damit für das erste Halbjahr einschließlich DEGIRO ein Umsatz von EUR 169 Millionen und ein EBITDA von EUR 75 Millionen. Seit dem 1. August 2020 wird DEGIRO in die flatex Gruppe konsolidiert.

"Wir haben im ersten Halbjahr unsere Mittelfristplanung für 2022/23 übertroffen. Die Marktvolatilität hat sich sehr positiv auf das Tradingverhalten unserer Kunden ausgewirkt, aber wir waren auch bestens auf solch eine Situation vorbereitet und konnten im laufenden Jahr als Gruppe bereits über 350.000 Neukunden gewinnen. Deshalb heben wir unsere Erwartung für 2020 auf 1,2 Millionen Kunden und 70 Millionen abgewickelte Transaktionen an.", gibt sich Frank Niehage, CEO der flatex AG, sehr zuversichtlich für 2020. "Die Akquisition von DEGIRO war goldrichtig und markiert für uns den Anfang einer neuen Zeitrechnung. Gemeinsam werden wir in den kommenden Jahren mit dem klaren Ziel weiter angreifen, unsere Pole-Position im europäischen Brokerage-Markt signifikant auszubauen und noch breitere Kundenschichten zu gewinnen. Unsere Partnerschaft mit Borussia Mönchengladbach ist wesentlicher Bestandteil dieser strategischen Erweiterung und wird dazu national sowie international beitragen, bis spätestens 2025 auf mindestens 3 Millionen Kunden organisch zu wachsen."

Aktuell vertrauen über 1 Millionen Kunden in 18 europäischen Ländern dem führenden Produkt- und Preisangebot von flatex und DEGIRO. Seit Jahresbeginn wurden bereits über 50 Millionen Transaktionen abgewickelt. Aufgrund der anhaltenden Volatilität im zweiten Halbjahr ist weiterhin mit hohen Tradingaktivitäten zu rechnen, die sich signifikant auf die EBITDA Marge positiv auswirken.

"Wir spüren die Skalierbarkeit unseres Geschäftsmodell mit jedem zusätzlichen Trade. Annualisiert entsprächen unsere pro-forma Ergebnisse aus dem ersten Halbjahr einem Jahresumsatz von rund EUR 340 Millionen und einem EBITDA von EUR 150 Millionen. Damit übertreffen wir bereits jetzt unsere ursprüngliche Mittelfristplanung und das obwohl wir erst im zweiten Halbjahr 2020 anfangen, die zusätzlichen Synergien aus der DEGIRO Transaktion zu heben. In 2021 erwarten wir hieraus wie angekündigt über EUR 30 Millionen EBITDA Beitrag.", sagt Muhamad Chahrour, CFO der flatex AG. "Wir haben die Gelegenheit, etwas Einmaliges in Europa zu entwickeln. Deshalb lautet unsere klare, übergeordnete 5-Jahres-Strategie, mindestens 1% der EU Bevölkerung als flatex/DEGIRO Kunden zu gewinnen. Als europäisches Wertpapier-Powerhouse würden wir selbst in durchschnittlich volatilen Jahren mindestens 100 Millionen Transaktionen pro Jahr abwickeln. Darauf richten wir zukünftig unseren gesamten operativen Fokus."

Der Uplistingprozess in den Prime Standard läuft nach Plan und wird für den Oktober angestrebt. Die SDAX Notiz wird im Rahmen des Fast Entry der Deutschen Börse im Dezember 2020 erwartet.

Kontakt:
Muhamad Said Chahrour
Chief Financial Officer (CFO)
Tel. +49 (0) 69 450001 0
ir@flatex.com

flatex AG
Rotfeder-Ring 7
D-60327 Frankfurt/Main

Über die flatex AG


Die flatex AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker: FTK.GR) betreibt eine der führenden und am schnellsten wachsenden Online-Brokerage-Plattformen Europas. Fortschrittliche, eigenentwickelte Top-Technologie eröffnet den über 1 Mio. B2C-Kunden kostengünstige Top-Serviceleistungen und gewährleistet die reibungslose Abwicklung von mehr als 50 Millionen papierlos ausgeführten Kundentransaktionen pro Jahr.

Seit der Übernahme von DEGIRO im Juli 2020 ist flatex einer der größten Online-Broker Europas. Für das Jahr 2020 werden mehr als 1,2 Mio. Kunden und 70 Mio. Wertpapiertransaktionen erwartet. In einer Zeit der Bankenkonsolidierung, niedriger Zinsen und Digitalisierung ist die flatex-Gruppe damit bestens für weiteres Wachstum positioniert. Bis spätestens 2025 sollen über 3 Mio. Kunden gewonnen und jährlich mindestens 100 Mio. Transaktionen abgewickelt werden.

Disclaimer

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie ,erwarten', ,wollen', ,antizipieren', ,beabsichtigen', ,planen', ,glauben', ,anstreben', ,einschätzen', ,werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der flatex AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die flatex AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.



09.09.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

ESG-Whitepaper im Fokus

The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends

Die ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance) werden auch für Emittenten immer wichtiger, wenn sie für Investoren attraktiv bleiben wollen. In dem Whitepaper “The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends” beantworten die Experten von Investor Update grundlegende Fragen von Emittenten. Außerdem kommen Vermögensverwalter, Unternehmensberater Manager und ESG-Ratingagenturen zu wichtigen ESG-Themen zu Wort.

GBC-Fokusbox

"GBC Best of m:access 2020": Neue vielversprechende Auswahl

Unsere letztjährige „GBC Best of m:access“-Auswahl hat sich mit einer Performance von über 50 % überdurchschnittlich stark entwickelt und alle relevanten Indizes hinter sich gelassen. Im Rahmen der vorliegenden aktualisierten Studie präsentieren wir Ihnen eine in Teilen neu zusammengesetzte Selektion, die weiterhin 15 Unternehmen umfasst. Die aktuellen Einschätzungen zu den Einzeltiteln und auch weitere Informationen zur Entwicklung des m:access sind in der vollständigen Studie „GBC Best of m:access 2020“ enthalten.

News im Fokus

Munich Re verkündet Gewinnziel von 2,8 Mrd. € für 2021; Gewinnprognose 2020: 1,2 Mrd. €

01. Dezember 2020, 10:54

Aktueller Webcast

ADLER Group S.A.

Neunmonats-
Investor Call
Q3 2020

30. November 2020

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

01. Dezember 2020