flatex AG

  • WKN: FTG111
  • ISIN: DE000FTG1111
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 07.10.2019 | 07:45

flatex AG: 68.000 Neukunden seit Jahresbeginn (+260% zum Vorjahreszeitraum), 1 Million Kunden als 5-Jahres Ziel

DGAP-News: flatex AG / Schlagwort(e): Markteinführung/9-Monatszahlen

07.10.2019 / 07:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


flatex AG: 68.000 Neukunden seit Jahresbeginn (+260% zum Vorjahreszeitraum), 1 Million Kunden als 5-Jahres Ziel
 
  • flatex Holland übertrifft Erwartungen: mehr als 320.000 Plattform-Besucher und über 33.000 Depotanträge innerhalb der ersten 15 Wochen
  • Rekord-Neukunden in Kernmärkten: über 35.000 Neukunden (+84% zum Vorjahreszeitraum) haben sich in den ersten neun Monaten in Deutschland und Österreich für flatex entschieden

Frankfurt am Main - Der eingeschlagene Wachstumskurs der flatex AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker: FTK.GR) kennt keine Grenzen. Der Ansturm auf das flatex Niederlande Angebot hält an. Mehr als 33.000 niederländische Kunden haben sich bereits für das ,Zero-Fee Trading'-Produktangebot entschieden. Damit konnten alleine im Monat September über 10.000 Neukunden in den Niederlanden gewonnen werden. Auch in Deutschland und Österreich hält der hohe Kundenzuwachs an. Innerhalb der ersten drei Quartale konnten 35.000 Neukunden gewonnen werden, mehr als im gesamten Jahr 2018.

"Nach nur neun Monaten haben wir unser Versprechen für 2019, 60.000 Neukunden gewinnen zu wollen, erfüllt - mitnichten werden wir uns jetzt aber darauf ausruhen. Mit unserer Mannschaft und Plattform werden wir konsequent den Markt bearbeiten, um unser Ziel, den führenden europäischen Online-Broker zu bauen, zu erfüllen. Wir haben das beste Produktangebot am Markt, eine führende und hochskalierbare Plattform und sind der günstigste Broker im Vergleich zu den Marktführern.  Nun gilt es in den kommenden fünf Jahren unsere ambitionierten Finanzziele mit dem notwendigen Kundenwachstum zu untermauern - 1 Million Kunden sind das erklärte Ziel.", sagt Frank Niehage, CEO der flatex AG.

Als einer der letzten bankenunabhängigen und vollintegrierten Online-Broker bietet flatex als "Financial Supermarket" ein unabhängiges Produktangebot mit über 2 Millionen Produkten an. Dabei hat sich flatex als Aktien-, ETP- und ETF-Spezialisten etabliert und in den vergangenen Jahren führende Produktpartnerschaften, wie beispielsweise mit Goldman Sachs und Morgan Stanley, begründet. Mit dem Eintritt in die Niederlande war flatex der erste Broker mit einem "Null-Euro-Angebot". Weitere Länder folgen, der Marktstart für Spanien wird am 2. Januar 2020 erwartet.

"Wir haben 2019 und die kommenden Jahre als Wachstumsjahre erklärt und beweisen aktuell in den Niederlanden eindrucksvoll, dass wir unsere Versprechen halten. Nicht nur die Zahl der Neukunden stimmt uns positiv, sondern auch die Tradingaktivität unserer holländischen Kunden. In nur 15 Wochen haben wir in Holland im Hinblick auf Kundenzahl und Tradingverhalten einen Punkt erreicht, für den wir nach dem Markteintritt 2010 in Österreich fast drei Jahre benötigt haben. Das verdeutlich die ungeheure Effektivität und Effizienz, die das gesamte Team in der neuen flatex Struktur tagtäglich abrufen kann.", sagt Muhamad Chahrour, CFO der flatex AG. "Aber auch Abseits des Holland Markteintritts sind wir voll auf Erfolgskurs. Unsere Transaktionszahlen sowie das Wachstum im Kreditbuch und im B2B-Geschäft lassen bereits jetzt schon auf ein neues Rekordjahr schließen."


Kontakt:
Muhamad Chahrour
CFO & IR
flatex AG
Rotfeder-Ring 7
D-60327 Frankfurt/Main
+49 (0) 69 450001 0
ir@flatex.com


07.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel mit robuster Geschäftsentwicklung trotz starker Belastungen durch COVID-19-Pandemie

06. August 2020, 07:34

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 Results 2020

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

07. August 2020