flatexDEGIRO AG

  • WKN: FTG111
  • ISIN: DE000FTG1111
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 20.10.2020 | 12:57

flatex AG: Hauptversammlung stimmt mit großer Mehrheit allen Tagesordnungspunkten zu

DGAP-News: flatex AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
20.10.2020 / 12:57
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Hauptversammlung stimmt mit großer Mehrheit allen Tagesordnungspunkten zu
 

- Umfirmierung zu flatexDEGIRO AG beschlossen

- Finanzielle Flexibilität mittels neuem Genehmigten Kapitals signifikant ausgeweitet

- Präsenzquote auf virtueller Hauptversammlung bei 78,39 Prozent


Frankfurt am Main - Die Hauptversammlung der flatex AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker: FTK.GR) hat heute allen Tagesordnungspunkten zugestimmt.

Um die erlangte Position als Europas größter Retail-Online-Broker zu unterstreichen, wurde die Firmierung der Konzernobergesellschaft von flatex AG auf flatexDEGIRO AG zu ändern. In ihren jeweiligen Märkten agiert die Gesellschaft auch weiterhin unter ihren starken B2C-Marken "flatex" und "DEGIRO".

Mit zwei Beschlüssen zur Schaffung von neuem Genehmigten Kapital wurde die Flexibilität der Gesellschaft signifikant erhöht. Der Vorstand wurde darin ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats, zusammen betrachtet insgesamt bis zu 13,6 Millionen neue Aktien auszugeben. Damit sieht sich flatex optimal aufgestellt, um bei sich möglicherweise bietenden Gelegenheit flexibel und schnell zu agieren und so weiter den Unternehmenswert zu steigern.

Weitere Dokumente zur ordentlichen virtuellen Hauptversammlung 2020, einschließlich detaillierter Informationen zu Präsenz und Abstimmungsergebnis stehen auf unserer Website im Bereich Investor Relations > Hauptversammlung zum Abruf zur Verfügung.


Kontakt:

Achim Schreck Tel. +49 (0) 69 450001 0
Head of IR & Corporate Communications achim.schreck@flatex.com
flatex AG
Rotfeder-Ring 7
D-60327 Frankfurt/Main

Über die flatex AG

Die flatex AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker: FTK.GR) betreibt eine der führenden und am schnellsten wachsenden Online-Brokerage-Plattformen Europas. Fortschrittliche, eigenentwickelte Top-Technologie eröffnet B2C-Kunden in 18 Ländern Europas kostengünstige Top-Serviceleistungen und gewährleistet die reibungslose Abwicklung von Millionen papierlos ausgeführter Kundentransaktionen pro Jahr.

Seit der Übernahme von DEGIRO im Juli 2020 ist flatex einer der größten Online-Broker Europas. Für das Jahr 2020 werden mehr als 1,2 Millionen Kunden und 70 Millionen Wertpapiertransaktionen erwartet. In einer Zeit der Bankenkonsolidierung, niedriger Zinsen und Digitalisierung ist die flatex-Gruppe damit bestens für weiteres Wachstum positioniert. Bis spätestens 2025 sollen über 3 Millionen Kunden gewonnen und jährlich mindestens 100 Millionen Transaktionen abgewickelt werden.

Disclaimer

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie ,erwarten', ,wollen', ,antizipieren', ,beabsichtigen', ,planen', ,glauben', ,anstreben', ,einschätzen', ,werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der flatex AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die flatex AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.



20.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Northern Data: "Waren zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Konzept am Markt"

Kryptowährungen, allen voran Bitcoin, sind zuletzt mit deutlichen Steigerungen wieder in den Investorenfokus gerückt. Northern Data, ein Spezialist für High Performance Computing, zählt laut eigenen Angaben zu den weltweit führenden Anbietern für Infrastruktur im Bereich Bitcoin-Mining. Wir haben mit dem Gründer und CEO Aroosh Thillainathan über die Perspektiven für Bitcoin und die Wachstumsaussichten für die Northern Data gesprochen.

News im Fokus

Allianz SE: Allianz SE beschließt Kündigung nachrangiger Anleihen zur Rückzahlung im März 2021 (ISIN DE000A0GNPZ3 und ISIN XS0857872500)

18. Januar 2021, 21:28

Aktuelle Research-Studie

Northern Data AG

Original-Research: Northern Data AG (von GBC AG): Management Inverview

18. Januar 2021