First Sensor AG

  • WKN: 720190
  • ISIN: DE0007201907
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.11.2019 | 08:00

First Sensor erweitert Zusammenarbeit mit kanadischem Experten für maschinelles Sehen

DGAP-News: First Sensor AG / Schlagwort(e): Sonstiges
28.11.2019 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

First Sensor erweitert Zusammenarbeit mit kanadischem Experten für maschinelles Sehen

- Lieferung von Imagesensor-Boards bis Herbst 2026 geplant

- Gestärkter Fußabdruck in Nordamerika mit Wachstumstreiber Imaging

Die First Sensor AG, Entwickler und Hersteller von Standardprodukten und kundenspezifischen Sensorlösungen, übernimmt für einen kanadischen Technologieführer im Bereich Machine Vision die Produktion von Imagesensoren für eine neue Kamerafamilie zur visuellen Inspektion in der Industrie. Das Projekt hat eine Laufzeit von sieben Jahren. Der Schlüsselkunde plant, bereits im kommenden Jahr ein erstes Volumenziel zu erreichen und die Abrufe in den Folgejahren sukzessive um das Fünffache zu steigern. Die Vereinbarung löst bisherige Aufträge für die Aufbau- und Verbindungstechnik von Imagesensoren für Kameraboards ab, die durch die neue Produktgeneration ersetzt werden.

"Imaging ist ein Wachstumstreiber für First Sensor. Aufgrund der hohen Nachfrage nach optischer Inspektion in der Industrie 4.0 können wir das Geschäft mit unserem Schlüsselkunden durch den neuen Auftrag signifikant erweitern. Die neue Kamerageneration wird dabei im Bereich Machine Vision neue Maßstäbe setzen", erläutert Dr. Dirk Rothweiler, Vorstandsvorsitzender der First Sensor AG. "Um ein optimales Bildergebnis zu garantieren, wird bereits jetzt fast jedes im Haushalt verfügbare Display von Produkten unseres Kunden geprüft. Mit unserer Kompetenz in Photonics und Microelectronic Packaging tragen wir dazu bei, diese Technologieführerschaft beim maschinellen Sehen weiter voranzutreiben."

Die neue Produktgeneration des nordamerikanischen Unternehmens umfasst zwölf Hochleistungskameras, die bis zu 300.000 Bilder pro Sekunde aufnehmen. Industrielle Systeme nutzen solche Kamerabilder vor allem in der Automatisierungstechnik und Qualitätssicherung. Ausschlaggebend für die erneute Beauftragung ist die Expertise der in Dresden ansässigen First Sensor Microelectronic Packaging GmbH bei der Verarbeitung optischer Sensoren und der Montage großer und langer Chips. Die Zusammenarbeit mit dem weltweit aktiven Experten für industrielle Bildbearbeitung und maschinelles Sehen besteht bereits seit rund 15 Jahren.

Über die First Sensor AG
Gegründet als Technologie-Startup in den frühen 1990er Jahren, ist First Sensor heute ein weltweit tätiges Sensorikunternehmen. Basierend auf dem Knowhow in Chip Design und Production sowie Microelectronic Packaging entstehen Standardsensoren und kundenspezifische Sensorlösungen in den Bereichen Photonics, Pressure und Advanced Electronics für den stetig wachsenden Bedarf in Schlüsselanwendungen für die Zielmärkte Industrial, Medical und Mobility. Die Strategie ist auf profitables Wachstum ausgerichtet und fokussiert auf Schlüsselkunden und -produkte, Vorwärtsintegration und die Stärkung der internationalen Präsenz. First Sensor ist seit 1999 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert [Prime Standard Ι WKN: 720190 Ι ISIN: DE0007201907 Ι SIS]. Weitere Informationen: www.first-sensor.com.

Disclaimer
Aussagen in diesem Bericht, die sich auf die zukünftige Entwicklung beziehen, basieren auf unserer sorgfältigen Einschätzung zukünftiger Ereignisse. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens können von den geplanten Ergebnissen erheblich abweichen, da sie von einer Vielzahl von Markt- und Wirtschaftsfaktoren abhängen, die sich teilweise dem Einfluss des Unternehmens entziehen.

Druckfähiges Bildmaterial
http://www.first-sensor.com/de/unternehmen/presse/bildarchiv
Die Bildrechte hält die First Sensor AG. Bei Verwendung bitten wir Sie um einen Hinweis darauf. Sollten Sie weiteres Material benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.



28.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

Aktuelle Research-Studie

UniDevice AG

Original-Research: UniDevice AG (von GBC AG): Kaufen

24. Januar 2020