First Sensor AG

  • WKN: 720190
  • ISIN: DE0007201907
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.06.2020 | 11:00

First Sensor AG: CEO Dr. Dirk Rothweiler verlässt die First Sensor AG

DGAP-News: First Sensor AG / Schlagwort(e): Personalie
09.06.2020 / 11:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

CEO Dr. Dirk Rothweiler verlässt die First Sensor AG


Der Vorstandsvorsitzende der First Sensor AG, Dr. Dirk Rothweiler, und der Aufsichtsrat haben sich heute darüber geeinigt, dass Herr Dr. Rothweiler sein Amt im Rahmen des erfolgten Kontrollwechsels infolge der Übernahme durch die TE Connectivity Sensors Germany Holding AG mit Wirkung zum 30. Juni 2020 niederlegen wird.

"Mit dem Closing der öffentlich-rechtlichen Übernahme durch die TE Connectivity Sensors Germany Holding AG am 12. März und der Zustimmung der Hauptversammlung zum Abschluss eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags am 26. Mai ist nun der Weg zum geplanten Zusammenschluss der First Sensor AG mit TE Connectivity frei. Für First Sensor beginnt nun ein neues Kapitel ihrer bald 30-jährigen Erfolgsgeschichte. Es ist daher ein idealer Zeitpunkt, den Staffelstab zu übergeben", so CEO Dr. Dirk Rothweiler und betont, dass er den Zusammenschluss für die richtige Entscheidung hält. "Mit Blick auf unser Geschäftsmodell und Produktportfolio gibt uns der Zusammenschluss einen strategischen Wettbewerbsvorteil und attraktive Entwicklungsmöglichkeiten. Gleichzeitig ist er eine klare Wachstumsmöglichkeit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von First Sensor."

Der Aufsichtsrat der First Sensor AG dankt Dr. Dirk Rothweiler für die erfolgreiche Arbeit in den vergangenen dreieinhalb Jahren. "Dr. Dirk Rothweiler hat die First Sensor AG nachhaltig für profitables Wachstum aufgestellt und bereits nach kurzer Zeit sichtbare Erfolge in Umsatz und Ertragsstärke erzielt", so John Mitchell, Vorsitzender des Aufsichtsrats der First Sensor AG. "Diesen Weg wird First Sensor im Zusammenschluss mit TE Connectivity konsequent weitergehen und dabei von Skalen, einer internationalen Aufstellung und einem breiten Produktportfolio profitieren."

Bis zur Berufung eines Nachfolgers wird CFO Marcus Resch seine Aufgaben im Vorstandsressort übernehmen.

Über die First Sensor AG
Gegründet als Technologie-Startup in den frühen 1990er Jahren, ist First Sensor heute ein weltweit tätiges Sensorikunternehmen. Basierend auf dem Knowhow in Chip Design und Production sowie Microelectronic Packaging entstehen Standardsensoren und kundenspezifische Sensorlösungen in den Bereichen Photonics, Pressure und Advanced Electronics für den stetig wachsenden Bedarf in Schlüsselanwendungen für die Zielmärkte Industrial, Medical und Mobility. Die Strategie ist auf profitables Wachstum ausgerichtet und fokussiert auf Schlüsselkunden und -produkte, Vorwärtsintegration und die Stärkung der internationalen Präsenz. First Sensor ist seit 1999 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert [Prime Standard Ι WKN: 720190 Ι ISIN: DE0007201907 Ι SIS]. Weitere Informationen: www.first-sensor.com.

Disclaimer
Aussagen in diesem Bericht, die sich auf die zukünftige Entwicklung beziehen, basieren auf unserer sorgfältigen Einschätzung zukünftiger Ereignisse. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens können von den geplanten Ergebnissen erheblich abweichen, da sie von einer Vielzahl von Markt- und Wirtschaftsfaktoren abhängen, die sich teilweise dem Einfluss des Unternehmens entziehen.

Druckfähiges Bildmaterial
http://www.first-sensor.com/de/unternehmen/presse/bildarchiv
Die Bildrechte hält die First Sensor AG. Bei Verwendung bitten wir Sie um einen Hinweis darauf. Sollten Sie weiteres Material benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.



09.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel mit robuster Geschäftsentwicklung trotz starker Belastungen durch COVID-19-Pandemie

06. August 2020, 07:34

Aktueller Webcast

New Work SE

Q2 Results 2020

06. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

07. August 2020