FIDURA Private Equity Fonds

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.07.2012 | 14:00

FIDURA zieht positive Bilanz für 2011: Portfoliounternehmen verbuchen erneut Umsatzplus zwischen 30 und 100 Prozent // Zugewinn 25 Prozent


FIDURA Private Equity Fonds / Schlagwort(e): Fonds

10.07.2012 / 14:00


Hervorragender Deal Flow // Vertriebsstart für den bereits genehmigten vierten FIDURA Fonds nach der Sommerpause

München, 10. Juli 2012 - FIDURA (www.fidura.de) zieht eine durchweg positive Bilanz für das Jahr 2011: Alle Investitionen entwickelten sich - sowohl unter Rendite- als auch unter Nachhaltigkeitsaspekten - planmäßig. Die Portfoliounternehmen verbuchten wie in den Vorjahren erneut zweistellige Umsatzsteigerungen zwischen 30 und 100 Prozent. Im Juli 2011 veräußerten die FIDURA Private Equity Fonds zudem nach weniger als vier Jahren Haltedauer und damit deutlich früher als geplant ihre Anteile an dem Grazer Portfoliounternehmen SensorDynamics. Die zwei an dem Unternehmen beteiligten FIDURA Fonds erzielten durch diese Transaktion hohe zweistellige Renditen.

Der kumulierte Zugewinn bezogen auf das bis heute über alle drei bestehenden Fonds investierte Kapital summiert sich damit mittlerweile auf über 25 Prozent; die Wertsteigerung der zu Einstandspreisen bilanzierten Beteiligungen ist darin noch nicht berücksichtigt. Insgesamt hat das Fondsmanagement des Münchner Emissionshauses bis Ende Mai 2012 also einen Wertzuwachs für die Anleger geschaffen, der etwa 65 Prozent der den Fondsgesellschaften bis heute zugeflossenen Mittel entspricht. Alle drei Fonds verfügen schon jetzt über Rückkaufwerte in zweistelliger Millionenhöhe.

Der von der BaFin bereits genehmigte vierte Fonds wird nach der Sommerpause in den Vertrieb gehen. Zudem prüft FIDURA derzeit aussichtsreiche Investitionen, insbesondere in den Wachstumsbranchen Medizin- und Mikrosystemtechnik.

'Wir sind mit den Entwicklungen bei FIDURA mehr als zufrieden', sagt Klaus Ragotzky, Gründer und Geschäftsführer des Emissionshauses FIDURA Capital Consult GmbH. 'Wir haben alle Ziele erreicht. Das gilt für die Entwicklung unserer Beteiligungen ebenso wie für die im Rahmen der optionalen Kapitalabsicherungsstrategie eingesetzten Versicherungen.'

Ein detailliertes Bild der Entwicklungen bei FIDURA und den Portfoliounternehmen zeichnet die aktuelle Leistungsbilanz, die auch im Internet heruntergeladen werden kann:

http://www.fidura.de/de/Ueber_Fidura/Leistungsbilanz.htm

 

Über die FIDURA Private Equity Fonds

FIDURA wurde 2001 von erfahrenen Unternehmern und Kapitalmarktspezialisten als unabhängiges Beratungs- und Emissionshaus für Private Equity gegründet. Mit einem auf das besondere Sicherheitsbedürfnis von Normalanlegern abgestimmten Anlagekonzept und einem konservativen Investmentansatz geht FIDURA bewusst neue Wege. Die Vision: Normalanlegern auf der einen Seite und kapitalsuchenden mittelständischen Unternehmen auf der anderen Seite einen Zugang zu Private Equity zu eröffnen. Als Kapitalgeber, Coach und Sparringspartner begleitet das Management von FIDURA vor allem kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ab einer Million Euro Umsatz bei der Umsetzung ihrer Wachstumspläne und trägt damit dazu bei, die Finanzierungslücke zu schließen, die KMU in ihrer Entwicklung hemmt. Mit den bislang drei aufgelegten Fonds platzierte das Emissionshaus bis heute ein Gesamtvolumen von rd. 110 Mio. Euro. FIDURA gehört damit zu den führenden Anbietern direkt investierender geschlossener Private-Equity-Publikumsfonds in Deutschland.

Weitere Informationen unter www.fidura.de.

Firmenprofil // Stand 10.07.2012

 

Kontakt

FIDURA Private Equity Fonds
Dipl.-Ing. Ingrid Weil
Bavariaring 44
80336 München
Tel.: +49 (0)89 / 238898-15
Fax: +49 (0)89 / 238898-29
Mail: presse@fidura.de
www.fidura.de

c/o MärzheuserGutzy Kommunikationsberatung GmbH
Jochen Gutzy
Geschäftsführender Gesellschafter
Maximilianstraße 13
80539 München
Tel.: +49 (0)89 / 288 90-480
Fax: +49 (0)89 / 288 90-45
Mail: fidura@maerzheusergutzy.com
www.maerzheusergutzy.com



Ende der Finanznachricht


10.07.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


177288  10.07.2012

Interview im Fokus

„Eine Investition in Mutares lohnt sich“

Mutares ist ein europaweit führender Private-Equity-Investor, der sich auf Sondersituationen wie Abspaltungen von großen Konzernen oder Turnaround- und Nachfolgesituationen spezialisiert hat. Ziel ist es, mit den Investments einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 zu erzielen. Mit der jüngsten Mittelfristprognose hat der Münchner Finanzinvestor auf Basis von 5 Mrd. Euro Konzernumsatz eine Nettorendite für die börsennotierte Holding von 1,8 bis 2,2 % in Aussicht gestellt. In der Mitte der Zielspanne wird somit ein Nettogewinn von circa 100 Mio. Euro anvisiert. Hauck & Aufhäuser hat in der jüngsten Analyse ein Buy-Rating mit Kursziel für Mutares von 37,50 Euro ausgegeben.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

23. September 2021