FCR Immobilien AG

  • WKN: A1YC91
  • ISIN: DE000A1YC913
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 08.12.2020 | 11:00

FCR Immobilien AG veräußert Fachmarktzentrum in Pößneck

DGAP-News: FCR Immobilien AG / Schlagwort(e): Verkauf/Immobilien
08.12.2020 / 11:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

FCR Immobilien AG veräußert Fachmarktzentrum in Pößneck

- Objektverkauf in Pößneck auch über gutachterlich ermitteltem Wert

- Gute Transaktionsdynamik: Bereits siebter Verkauf in diesem Jahr

- Reallokation freiwerdender Mittel in neue Handelsimmobilien

- Ausbau Marktposition als Bestandshalter und Bestandsentwickler

- Baader Bank weiterer Designated Sponsor
 

München, 08.12.2020: Die FCR Immobilien AG ("FCR", ISIN DE000A1YC913) hat im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie in Deutschland ein vollvermietetes Fachmarktzentrum in Pößneck, Thüringen, veräußert. Die notarielle Beurkundung hat dazu stattgefunden, der wirtschaftliche Übergang der Immobilie soll bis Ende 2020 stattfinden. Die seit Anfang 2015 im Bestand befindliche Handelsimmobilie verfügt über eine vermietbare Fläche von rd. 7.600 m². Der Objektverkauf in Pößneck belegt die weiterhin gute Transaktionsdynamik bei FCR. So wurden im laufenden Jahr 2020 bereits insgesamt sieben Immobilien erfolgreich verkauft, ebenso viele wie im Geschäftsjahr 2019. Alle sieben Verkäufe 2020 in Aue, Lichtentanne, Stuhr, Hof, Oer-Erkenschwick, Magdeburg und jetzt in Pößneck erfolgten über den gutachterlich ermittelten Werten. Der Kapitalrückfluss nach Abzug der Objektfinanzierung durch den Immobilienverkauf in Pößneck beläuft sich auf rd. 2 Mio. Euro. Die freiwerdenden Mittel werden gezielt in den Erwerb neuer renditestarker Handelsimmobilien und damit in den weiteren Ausbau des Immobilienportfolios investiert, um so insbesondere die jährlichen Mieteinnahmen weiter zu steigern. Der Fokus von FCR liegt auf der Bestandshaltung und der Bestandsentwicklung von Handelsimmobilien in Deutschland. Auch im nächsten Jahr soll hier die Marktposition weiter gestärkt und ausgebaut werden.

Im Rahmen des Ausbaus ihrer Kapitalmarktpräsenz fungiert die Baader Bank als weiterer Designated Sponsor für FCR und übernimmt in diesem Zuge u.a. mit die Betreuung des Bereichs Corporate Brokerage.


Über die FCR Immobilien AG

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Bestandshalter und Bestandsentwickler. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. FCR investiert bei sich bietenden Gelegenheiten auch in die Assetklassen Büro, Wohnen und Logistik. Neben einem günstigen Einkauf beruht die positive Entwicklung der FCR Immobilien AG auf der erfolgreichen Bewirtschaftung der Bestandsimmobilien, ergänzt um opportunistische Verkäufe von Trading-Objekten. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG insgesamt aus rd. 90 Objekten, die annualisierte Jahresnettomiete aus dem Bestandsportfolio beläuft sich auf über 20 Mio. Euro. Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und NORMA. Die FCR-Aktie (WKN A1YC91, ISIN DE000A1YC913) notiert im m:access an der Börse München und ist im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und wird u. a. auf Xetra gehandelt.
 

Website: fcr-immobilien.de
Twitter: @FCR_Immobilien
Facebook: facebook.com/fcrimmobilien
 

Pressekontakt

edicto GmbH
Dr. Sönke Knop
Telefon +49 69 9055 05 51
E-Mail: FCR-Immobilien@edicto.de
 

Unternehmenskontakt

Ulf Wallisch
Senior Director, Head of Operations Management
Telefon +49 89 413 2496 11
E-Mail: u.wallisch@fcr-immobilien.de
 

FCR Immobilien AG
Paul-Heyse-Straße 28
D-80336 München
www.fcr-immobilien.de
 

Vorstand: Falk Raudies
Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Franz-Joseph Busse
HRB 210430 | Amtsgericht München



08.12.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA) – erste Schule in Deutschland geht an die Börse

Die International School Augsburg – ISA- gemeinnützige AG geht als erste Schule in Deutschland an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Mit dem geplanten Emissionserlös soll ein Campus-Neubau finanziert werden, um die hohe Nachfrage bedienen zu können. In unserer Researchstudie haben wir die hohe Bedeutung der ISA für den regionalen Wirtschaftsstandort, eine hohe Stabilität der Geschäftsentwicklung sowie hohe Sicherheiten durch vorhandene Sachwerte ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2020

24. Februar 2021, 10:51

Aktueller Webcast

TK Elevator GmbH

Release of Annual Report 2019/2020 and Trading Update/Flash Reporting Q1 2020/2021

26. Februar 2021

Aktuelle Research-Studie

Nynomic AG

Original-Research: Nynomic AG (von Montega AG): Kaufen

25. Februar 2021