FCR Immobilien AG

  • WKN: A1YC91
  • ISIN: DE000A1YC913
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 08.07.2019 | 08:30

FCR Immobilien AG: Umsatz im 1. Halbjahr 2019 mehr als verdoppelt

DGAP-News: FCR Immobilien AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

08.07.2019 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


FCR Immobilien AG: Umsatz im 1. Halbjahr 2019 mehr als verdoppelt
 

- EBITDA mit 11,2 Mio. Euro bereits deutlich über Gesamtjahr 2018

- FFO2 bei 6,6 Mio. Euro nach 1,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum

- Immobilien im Wert von über 90 Mio. Euro stehen vor Ankauf

- 5,25 %-Unternehmensanleihe weiter erfolgreich in der Privatplatzierung
 

München, 08.07.2019: Die FCR Immobilien AG ("FCR", ISIN: DE000A1YC913) hat eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr 2019 verzeichnet. Der Umsatz und sämtliche Ergebniszahlen konnten nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen gemäß HGB-Rechnungslegung signifikant gesteigert werden.

Vorläufige HJ-Zahlen 2019 (in Mio. Euro)
 
  30.06.2019 30.06.2018 Vgl. Vorjahr
Umsatz 29,5 14,6 + 102 %
EBITDA 11,2 3,9 + 187 %
EBIT 8,8 3,0 + 193 %
EBT 6,0 1,5 + 300 %
FFO2 6,6 1,9 + 247 %
FFO2/share (in EUR) 1,50 0,47 + 219 %
 

Der Umsatz lag im 1. Halbjahr 2019 bei 29,5 Mio. Euro. Dies entspricht einem Anstieg von
102 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 14,6 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, EBITDA, vervielfachte sich um 187 Prozent auf 11,2 Mio. Euro nach 3,9 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2018. Damit lag das Halbjahres-EBITDA bereits deutlich über dem Wert des gesamten Jahres 2018 von 10,1 Mio. Euro. Das EBIT sprang auf 8,8 Mio. Euro nach 3,0 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum, das Ergebnis vor Steuern, EBT, kletterte auf 6,0 Mio. Euro nach zuvor 1,5 Mio. Euro. Die FFO2 (Funds from Operations unter Hinzurechnung des bereinigten EBITDA aus dem Vertriebsbereich sowie unter Berücksichtigung der darauf entfallenden Steuern) stiegen um 247 Prozent auf 6,6 Mio. Euro nach 1,9 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2018.

Insgesamt konnten bis heute bereits 15 Immobilien mit einem Gesamtvolumen von über
36 Mio. Euro angekauft werden. Gleichzeitig hat die FCR Immobilien AG 3 Objekte nach erfolgreicher Aufwertung durch ihr aktives Asset Management wieder veräußert. Der Marktwert des FCR-Immobilienportfolios lag Ende Juni 2019 bei über 260 Mio. Euro. Die vermietbare Gesamtfläche belief sich auf über 300.000 m². Aktuell befinden sich 19 weitere Objekte aus den Segmenten Handel, Hotel, Wohnen, Büro und Logistik mit einem Gesamtvolumen von über 90 Mio. Euro im Ankauf.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: "Wie erwartet hat sich das profitable Wachstum im 1. Halbjahr mit unveränderter Dynamik fortgesetzt. Wir können weiter günstig einkaufen und mit unserem erfahrenen Asset Management die Objekte entwickeln, so dass wir durch unsere Veräußerungen signifikante Wertzuwächse heben."

Aktuell befindet sich die 5,25 %-Unternehmensanleihe 2019/2024 (ISIN DE000A2TSB16 / WKN A2TSB1) der FCR Immobilien AG in der Privatplatzierung. Die Anleihe hat ein Emissionsvolumen von bis zu 30 Mio. Euro bei einer Laufzeit von 5 Jahren und wird an der Börse Frankfurt gehandelt. Zudem haben Anleger die Möglichkeit, die Anleihe per Zeichnungsschein, der auf der Website der Gesellschaft zu hinterlegt ist, zu erwerben. Das Wertpapier wurde mit einem umfangreichen Sicherungspaket ausgestattet. Neben treuhänderisch gehaltenen nachrangigen Grundschulden gehören u.a. ein Kündigungsrecht der Anleihegläubiger im Falle eines Kontrollwechsels sowie eine Ausschüttungsbegrenzung auf 50 Prozent des Konzern- bzw. Bilanzgewinns dazu.

Über die FCR Immobilien AG

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. Ergänzend investiert FCR bei sich bietenden Gelegenheiten europaweit auch in weitere Assetklassen des Immobilienmarktes. Neben einem günstigen Einkauf beruht der Erfolg der FCR Immobilien AG auf wertschaffendem Asset Management und der erfolgreichen Veräußerung optimierter Bestandsobjekte. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus über 60 Objekten mit einer vermietbaren Fläche von über 300.000 m². Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und ALDI. Die FCR-Aktie (WKN A1YC91, ISIN DE000A1YC913) notiert im m:access an der Börse München und ist im Scale-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und wird u.a. auf Xetra gehandelt.
 

Website: fcr-immobilien.de
Twitter: @FCR_Immobilien
Facebook: facebook.com/fcrimmobilien
 

Pressekontakt

edicto GmbH
Dr. Sönke Knop
Telefon +49 69 9055 05 51
E-Mail: FCR-Immobilien@edicto.de


Unternehmenskontakt

Ulf Wallisch
Senior Director, Head of Operations Management

FCR Immobilien AG
Bavariaring 24
D-80336 München

Telefon +49 89 413 2496 11
Fax +49 89 413 2496 99
E-Mail: u.wallisch@fcr-immobilien.de
 

Vorstand: Falk Raudies
Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Franz-Joseph Busse
HRB 210430 | Amtsgericht München



08.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

„Semper idem Underberg AG: Emission neuer Unternehmensanleihe 2019/2025“

- Emissionsvolumen: bis zu 60 Mio. Euro
- ISIN: DE000A2YPAJ3 / WKN: A2YPAJ
- Stückelung / Mindestanlage: 1.000 Euro - Zinssatz (Kupon): Liegt in einer Spanne von 4,00 % bis 4,25 % p.a.
- Laufzeit: 6 Jahre
- Zinszahlung: jährlich, jeweils am 18. November (nachträglich), erstmals am 18. November 2020
- Rückzahlungskurs: 100%
- Fälligkeit: 18. November 2025
- Listing: Listing im Freiverkehr (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse vorgesehen

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Wirecard AG beauftragt unabhängige Prüfung

21. Oktober 2019, 07:40

Aktuelle Research-Studie

CO.DON AG

Original-Research: CO.DON AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

21. Oktober 2019