FCR Immobilien AG

  • WKN: A1YC91
  • ISIN: DE000A1YC913
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.05.2021 | 11:30

FCR Immobilien AG startet mit Ergebnisanstieg ins Jahr 2021

DGAP-News: FCR Immobilien AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
18.05.2021 / 11:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

FCR Immobilien AG startet mit Ergebnisanstieg ins Jahr 2021

- EBITDA im ersten Quartal 2021 auf 3,9 Mio. Euro und EBT auf 2,0 Mio. Euro verbessert

- Anstieg des FFO auf 1,4 Mio. Euro

- NAV auf 115,6 Mio. Euro erhöht
 

Pullach im Isartal, 18.05.2021: Die FCR Immobilien AG ("FCR", ISIN DE000A1YC913) hat einen sehr erfolgreichen Jahresauftakt verzeichnet. Im 1. Quartal 2021 konnte nach IFRS-Zahlen das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, EBITDA, auf 3,9 Mio. Euro verbessert werden, nach 3,5 Mio. Euro im Vorjahr. Das Ergebnis vor Steuern, EBT, erhöhte sich auf 2,0 Mio. Euro, nach 1,5 Mio. Euro im 1. Quartal 2020. Die gute Geschäftsentwicklung zeigt sich auch bei den FFO, die das operative Ergebnis aus der Immobilienbewirtschaftung anzeigen. Diese sind auf 1,4 Mio. Euro gestiegen, nach 1,1 Mio. Euro im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Der Net Asset Value, NAV, hat sich zum Ende des 1. Quartals 2021 auf 115,6 Mio. Euro verbessert, nach 101,4 Mio. Euro ein Jahr zuvor.

FCR hat im laufenden Geschäftsjahr 2021 bereits insgesamt 9 Immobilien angekauft und damit das Bestandsportfolio auf 87 Objekte erweitert. Die annualisierte Ist-Netto-Miete des Bestandsportfolios ist aktuell auf 22,3 Mio. Euro gestiegen. Die Zahlen belegen die erfolgreiche Ausrichtung der FCR auf die Bestandshaltung von Einkaufs- und Fachmarktzentren. Als Ankermieter fungieren dabei oft Lebensmittelmärkte, Drogerien oder Nahversorger. Zudem hat der Einsatz der eigenen Software unter Einsatz künstlicher Intelligenz zusätzliche Ertragspotenziale gehoben und die Effizienz der Organisation gesteigert.

Mit den Zahlen des 1. Quartals 2021 befindet sich FCR voll im Plan für die weitere Geschäftsentwicklung und bestätigt die Jahresprognose 2021. Angekauft werden sollen im laufenden Jahr Immobilien für rd. 160 Mio. Euro. Für das EBT wird ein Anstieg auf 14 Mio. Euro, beim FFO eine Verbesserung auf 8 Mio. Euro prognostiziert.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: "Ich bin mit dem Jahresauftakt sehr zufrieden. Der Markt bietet weiter lukrative Investitionsmöglichkeiten, die wir nutzen wollen. Durch unsere gute Liquiditätsausstattung können wir auch kurzfristig lukrative Objekte für unser Immobilienportfolio erwerben."


Über die FCR Immobilien AG

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Bestandshalter und Bestandsentwickler. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. FCR investiert bei sich bietenden Gelegenheiten auch in die Assetklassen Büro, Wohnen und Logistik. Neben einem günstigen Einkauf beruht die positive Entwicklung der FCR Immobilien AG auf der erfolgreichen Bewirtschaftung der Bestandsimmobilien, ergänzt um opportunistische Verkäufe von Trading-Objekten. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG insgesamt aus rd. 90 Objekten, die annualisierte Jahresnettomiete aus dem Bestandsportfolio beläuft sich auf über 20 Mio. Euro. Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und NORMA. Die FCR-Aktie (WKN A1YC91, ISIN DE000A1YC913) notiert im m:access an der Börse München und ist im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und wird u. a. auf Xetra gehandelt.
 

Website: fcr-immobilien.de
Twitter: @FCR_Immobilien
Facebook: facebook.com/fcrimmobilien
 

Pressekontakt

edicto GmbH
Dr. Sönke Knop
Telefon +49 69 9055 05 51
E-Mail: FCR-Immobilien@edicto.de
 

Unternehmenskontakt

Ulf Wallisch
Senior Director, Head of Operations Management
Telefon +49 89 413 2496 11
E-Mail: u.wallisch@fcr-immobilien.de
 

FCR Immobilien AG
Kirchplatz 1
82049 Pullach im Isartal
www.fcr-immobilien.de
 

Vorstand: Falk Raudies
Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Franz-Joseph Busse
HRB 210430 | Amtsgericht München



18.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest SE

Original-Research: Media and Games Invest SE (von GBC AG): Kaufen

15. Juni 2021