FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.

  • WKN: A2AA04
  • ISIN: DE000A2AA048
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.05.2021 | 09:00

FC Schalke 04 gibt Details der Anleiheemission 2021 bekannt

DGAP-News: FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. / Schlagwort(e): Anleiheemission/Anleihe
26.05.2021 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die Königsblauen bieten neue Anleihe mit einer fünfjährigen Laufzeit an

FC Schalke 04 gibt Details der Anleiheemission 2021 bekannt

  • Begebung einer neuen Anleihe mit einem Zinssatz von 5,75 % p.a. und fünfjähriger Laufzeit
  • Zielvolumen der neuen Anleihe von 15,893 Mio. Euro zu Refinanzierungszwecken
  • Umtauschangebot für Inhaber der Anleihe 2016/2021 vom 26. Mai bis 11. Juni 2021
  • Start der Zeichnungsmöglichkeit der neuen Anleihe über die Webseite voraussichtlich am 13. Juni 2021
  • Vier wesentliche Erfolgsfaktoren für die Zukunftsstrategie der Königsblauen


Gelsenkirchen, 26. Mai 2021 - Der FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. begibt eine neue Unternehmensanleihe mit einem Zinssatz von 5,75 % p.a. und einer Laufzeit von fünf Jahren. Der entsprechende Wertpapierprospekt für die neue Anleihe 2021/2026 (WKN: A3E5TK / ISIN: DE000A3E5TK5) wurde am Dienstag (25.5.) durch die Luxemburgische Finanzmarktaufsichtsbehörde Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) gebilligt und an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) notifiziert. Das Zielvolumen der Anleihe 2021/2026 beträgt 15,893 Mio. Euro und soll zur Refinanzierung der bestehenden Anleihe 2016/2021 (Zinssatz 4,25 % p.a.) gleichen Volumens eingesetzt werden.

Erste Phase Umtauschangebot und Mehrerwerbsoption, zweite Phase Neuzeichnung

Die Transaktion beinhaltet ein freiwilliges Umtauschangebot mit Beginn am 26. Mai 2021, wonach die Inhaber der im Jahr 2016 begebenen Unternehmensanleihe (WKN: A2AA03/ISIN: DE000A2AA030) die Möglichkeit haben, ihre Stücke gegen solche der neuen Anleihe zu tauschen. Für jede umgetauschte Anleihe 2016/2021 im Nennwert von 1.000,00 Euro erhalten die Inhaber eine neue Anleihe 2021/2026 im Nennwert von 1.000,00 Euro sowie einen Bonusbetrag in Höhe von 10,00 Euro sowie die vollen Zinsen bis zum Ablauf der Zinsperiode am 7. Juli. Darüber hinaus können Gläubiger, die am Umtauschangebot teilnehmen, zusätzliche Schuldverschreibungen im Rahmen einer Mehrerwerbsoption erwerben. Das formale Umtauschangebot, das am 11. Juni 2021 enden wird, wird auf der Webseite unter anleihe.schalke04.de und im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Das öffentliche Angebot zur Neuzeichnung der bereits vierten Anleihe der Königsblauen am Kapitalmarkt erfolgt in Deutschland und Luxemburg. Die Zeichnung der Anleihe 2021/2026 ist über die Webseite anleihe.schalke04.de (vom 13. Juni 2021 bis voraussichtlich 25. Juni) sowie ggf. nachfolgend über die Zeichnungsfunktionalität der Deutschen Börse (vom 21. Juni bis 30. Juni 2021) möglich, jeweils vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung. Geplant ist eine Notierungsaufnahme der neuen Anleihe 2021/2026 im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) im Segment Quotation Board.

Christina Rühl-Hamers, Vorständin Finanzen, Personal und Recht des FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.: "Unsere Planungen für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und werden mit einem angemessen reduzierten, aber weiterhin wettbewerbsfähigen und schlagkräftigen Etat für die kommende Zweitliga-Saison antreten. Mit der neuen Unternehmensanleihe werden wir keine neuen Schulden aufnehmen, sondern die bestehende Anleihe 2016/2021 zurückzahlen. Darüber hinaus bieten wir eine Anlagemöglichkeit mit einem erhöhten attraktiven Zinssatz von 5,75 % p.a. im anhaltenden Niedrigzinsumfeld und stabilisieren weiter unsere Finanzierungsstruktur."

Vier Erfolgsfaktoren, auf die der FC Schalke 04 seine Zukunftsstrategie baut

Langfristig attraktives Marktumfeld
Fußball ist und bleibt ein boomender Wirtschaftsfaktor in Deutschland. Bis 2019 betrug die Gesamtwertschöpfung der Branche jährlich rund 11 Mrd. Euro und markierte somit eine Steigerung um 39 % gegenüber 2014. Experten sehen die Perspektiven nach Abflauen der Corona-Krise weiterhin sehr positiv - wesentliche Erlösquellen wie die TV-Vermarktungsrechte liegen mit mehr als 4 Mrd. Euro bis 2025 für die 1. und 2. Bundesliga nach wie vor nur knapp unter Rekordniveau. Davon wird auch der FC Schalke 04 langfristig profitieren.

Erfolgreichste Nachwuchsarbeit Deutschlands
Mittlerweile haben mehr als 100 Debütanten im Teenager-Alter beim S04 ihr Bundesliga-Debüt gefeiert. Damit ist die legendäre Knappenschmiede der Königsblauen nachweislich die erfolgreichste Fußball-Nachwuchsabteilung in Deutschland. Der Verein setzt dabei auf eine hochmoderne Infrastruktur, ein eingespieltes, renommiertes Trainerteam sowie stabile Budgets.

Starke werthaltige Assets
Der FC Schalke 04 verfügt über zahlreiche werthaltige Assets und ist Eigentümer einer der modernsten Multifunktionsarenen in Europa sowie sämtlicher Vermarktungsrechte. Mit rund 155.000 Mitgliedern sind die Königsblauen der zweitgrößte Sportverein Deutschlands, zählen zu den bundesweit lediglich drei Vereinen mit 100 %-Markenbekanntheit und verfügen über eine einzigartige Fanbasis, die laut Studien die höchste Fanverbundenheit aller deutschen Fußballvereine aufweist. Hinzu kommt eine loyale Sponsorenbasis an finanzstarken Unternehmen, die dem FC Schalke 04 auch in sportlich und wirtschaftlich herausfordernden Zeiten zur Seite stehen und enorme Steigerungspotenziale bieten, wenn sich die sportlichen Erfolge wieder einstellen.

Realistische Finanzpolitik mit Augenmaß
Durch die Corona-Pandemie und die sportliche Situation haben sich die Rahmenbedingungen in den vergangenen zwölf Monaten entscheidend verändert. Der komplette Fokus gilt nun dem Kerngeschäft. Das neue Führungsteam des Vereins hat sich einer Finanzpolitik der kaufmännischen Vernunft verschrieben - die Entscheidung zum Baustopp des 2. Abschnitts des Berger Felds unterstreicht das. Eine Anpassung der Kosten wird es bei Kader und Organisation geben, die jedoch ausreichend wettbewerbsfähig bleiben werden, um sportliche Erfolge wieder zu ermöglichen.

Der Wertpapierprospekt zur neuen Unternehmensanleihe 2021/2026 steht zum Download unter https://schalke04.de/ir-anleihen/anleihen/dokumente/ und https://www.bourse.lu zur Verfügung.
 

Kontakt:
Dr. Anja Kleine-Wilde
Telefon: +49 209 3618-5430
E-Mail: wertpapier@schalke04.de

Disclaimer: Diese Medieninformation stellt kein Angebot von Wertpapieren dar. Informationen zur neuen Unternehmensanleihe 2021 und zum Umtauschangebot sind im von der Commission de Surveillance du Secteur Financier ("CSSF") gebilligten Wertpapierprospekts enthalten, der nach seiner Billigung auf der Website der Luxemburger Börse (www.bourse.lu) und auf der Webseite des FC Schalke 04 unter anleihe.schalke04.de veröffentlicht worden ist. Eine Investitionsentscheidung betreffend der Unternehmensanleihe 2021 und des Umtauschangebots darf ausschließlich auf Basis des gebilligten Wertpapierprospekts erfolgen. Die Billigung des Wertpapierprospekts durch die CSSF stellt keine Befürwortung des Emittenten oder der Qualität der Anleihe dar.
 

Eckdaten der FC Schalke 04 Anleihe 2021/2026

Emittent: Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.
Umtauschfrist: 26. Mai bis 11. Juni 2021
Zeichnungsfrist: 13. Juni bis 20. Juni 2021 (anleihe.schalke04.de);
voraussichtlich 21. Juni bis 30. Juni 2021 (DirectPlace Börse Frankfurt)
Zeichnungsmöglichkeit: Mehrerwerbsoption im Rahmen des Umtauschangebots;
Webseite des FC Schalke 04, Börse Frankfurt über Haus- oder Direktbank
Emissionsvolumen: bis zu 15,893 Mio. Euro gesamt
WKN/ISIN: A3E5TK / DE000A3E5TK5
Zinssatz (Kupon): 5,75 %
Zinszahlungen: jährlich, erstmals am 5. Juli 2022
Laufzeit: 5 Jahre
Rückzahlungskurs: Nennbetrag (100 %)
Stückelung/Mindestanlage: 1.000,00 Euro
Unternehmensrating B- (Creditreform Rating Agentur)
Covenants Negativerklärung, Drittverzugsklausel
Call Option des Emittenten ab 5. Juli 2023 zu 102,5 %,
ab dem 5. Juli 2024 zu 101,5 % und
ab dem 5. Juli 2025 zu 100,5 %
Wertpapierart Inhaber-Schuldverschreibung
Börsensegment Quotation Board, Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse
Valuta/Notierungsaufnahme 5. Juli 2021


26.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

fashionette AG

Earnings Call Q1 2021

17. Juni 2021

Aktuelle Research-Studie

EQS Group AG

Original-Research: EQS Group AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

18. Juni 2021