Fast Finance24 Holding AG

  • WKN: A1PG50
  • ISIN: DE000A1PG508
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.02.2019 | 14:48

Fast Finance24 Holding AG: Sachkapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen

DGAP-News: Fast Finance24 Holding AG / Schlagwort(e): Sonstiges

22.02.2019 / 14:48
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Frankfurt am Main, den 22.02.2019 - Die von der außerordentlichen Hauptversammlung der Fast Finance24 Holding AG (ISIN DE000A1PG508) am 16. November 2018 beschlossene Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage wurde nun in das Handelsregister eingetragen. Damit wurde das Grundkapital der Gesellschaft von 11.406.969,00 EUR um 35.497.677,00 EUR auf 46.904.646,00 EUR erhöht.

Dazu kommentiert CEO Andreas Garke: "Wir freuen uns, dass mit dem erfolgreichen Abschluss der Kapitalerhöhung nun ein weiterer wichtiger Meilenstein im Umbau der Gesellschaft hin zu einem aussichtsreich positionierten Fintech-Unternehmen erreicht wurde. Nach der Sicherung der Finanzierung planen wir, mit dem FF24 Loan-Business noch im laufenden Geschäftsjahr zusätzlich in Großbritannien operativ tätig zu werden und in 2020 skandinavische Märkte zu bedienen. Das FF24 Rent-Modell wird im dritten Quartal 2019 in Deutschland starten und in 2020 in weitere europäische Länder expandieren."

Über Fast Finance24
Die Fast Finance24 Holding AG ist ein internationaler Anbieter von Finanzdienstleistungen für Privatpersonen. Das Unternehmen ist aus der 2011 in London gegründeten Fast Finance 24 LTD hervorgegangen und auf die Vergabe von Mikrokrediten sowie auf Rent-to-Own-Modelle als flexible und unbürokratische Alternative zu traditionellen Banken spezialisiert. Fast Finance24 bedient sich dabei modernster Softwarelösungen, die eine schnelle und sichere Verarbeitung sämtlicher Kundenanfragen ermöglichen und in Verbindung mit einem sicherheitsorientierten Genehmigungsverfahren für niedrigste Verlustraten sorgen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Berlin, es existieren zusätzliche Niederlassungen in Großbritannien, Spanien und Malta.


Kontakt:
Fast Finance24 Holding AG
1st floor
An der Welle 4
60322 Frankfurt am Main
T. +49 (0)30 - 7262 1234-4
F. +49 (0)30 - 7262 1234-1
E-Mail: ir@ff24.com
www.fastfinance24.com/de/

UBJ. GmbH
Ingo Janssen
Haus der Wirtschaft
Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
T: +49 (040) 63785410
F: +49 (040) 63786523
E-Mail: ir@ubj.de
www.ubj.de



22.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Eyemaxx 5,5%-Anleihe jetzt zeichnen!

Profitables Geschäftsmodell mit wachstums- und margenstarken Geschäftsfeldern in den Bereichen Wohnen und Gewerbe; Kernmärkte sind Deutschland und Österreich


öffentliches Angebot: vom 5. September 2019 bis zum 19. September 2019 (12:00 Uhr MESZ)

Emissionsvolumen: Bis zu 50 Mio. Euro

Umtauschangebot: Frist für Umtausch der Anleihe 2014/2020 bis 13. September 2019

WKN / ISIN: A2YPEZ/DE000A2YPEZ1

Zinszahlung/Zinszahlungsmodalitäten:5,5 % p.a (Kupon), (ICMA actual /actual), erste Zinszahlung am 24. September 2020v

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

Aktuelle Research-Studie

euromicron AG

Original-Research: euromicron AG (von GBC AG): Kaufen

13. September 2019