Eyemaxx Real Estate AG

  • WKN: A0V9L9
  • ISIN: DE000A0V9L94
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.02.2019 | 09:26

EYEMAXX Real Estate AG mit deutlicher Gewinnsteigerung im GJ 2017/2018

DGAP-News: Eyemaxx Real Estate AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Immobilien

19.02.2019 / 09:26
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


CORPORATE NEWS

EYEMAXX Real Estate AG mit deutlicher Gewinnsteigerung im GJ 2017/2018

- Ergebnis vor Steuern steigt um 16,50 Prozent auf 9,561 Mio. Euro

- Eigenkapital um 26,50 Prozent auf 63,574 Mio. Euro verbessert

- Ausblick für das GJ 2018/2019: Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung und weitere Gewinnsteigerung erwartet


Aschaffenburg, den 19. Februar 2019 - Die EYEMAXX Real Estate AG (General Standard; ISIN: DE000A0V9L94; "Eyemaxx") hat den Gewinn im Geschäftsjahr 2017/2018 (1.11.2017 bis 31.10.2018) im Vergleich zum Vorjahr signifikant erhöht. Auch für die Zukunft ist die Gesellschaft zuversichtlich und erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2018/2019 eine weitere Ergebnissteigerung.

Das Ergebnis vor Steuern ist im abgelaufenen Geschäftsjahr im Jahresvergleich um 16,50 Prozent auf 9,561 Mio. Euro gestiegen, das Ergebnis nach Steuern erhöhte sich auf 7,292 Mio. Euro. Auch konnte das Eigenkapital weiter gestärkt werden. Es belief sich zum Geschäftsjahresende (31. Oktober 2018) auf 63,574 Mio. Euro nach 50,100 Mio. Euro ein Jahr zuvor. Dies entspricht einer Eigenkapitalquote von 29,06 Prozent.

Eyemaxx hat im Geschäftsjahr 2017/2018 neue attraktive Projekte gestartet und die Projektpipeline auf nunmehr knapp 1 Mrd. Euro ausgebaut. Auch konnten große Verkäufe realisiert werden, wie die Sonnenhöfe kurz nach Ende des Geschäftsjahres. Darüber hinaus wurde das Engagement im wachstumsstarken Hotel-Bereich wie geplant verstärkt. In diesem Segment konnten neue Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund 77 Mio. Euro gestartet werden. Dazu gehören Hotelprojekte in Hamburg, Berlin-Treptow sowie in Bamberg im Rahmen des großen Revitalisierungsvorhabens.
Zusätzliche finanzielle Mittel für das weitere Wachstum wurden im Berichtszeitraum durch die erfolgreiche Platzierung einer Kapitalerhöhung im Volumen von rund 5,6 Mio. Euro und die Begebung einer Unternehmensanleihe von 30,0 Mio. Euro generiert.

Für die weitere Geschäftsentwicklung ist Eyemaxx sehr optimistisch, das profitable Wachstum fortzusetzen. Die Projektpipeline soll sukzessive weiter umgesetzt, aber auch neue Projekte gestartet werden - dies mit dem Fokus auf den Wohnbereich und den Wachstumsmärkten Hotels und Serviced Apartments.

Der Geschäftsbericht für 2017/2018 wird am 28. Februar 2019 veröffentlicht und steht auf der Website von Eyemaxx unter www.eyemaxx.com zum Download zur Verfügung.

Über die EYEMAXX Real Estate AG

Die EYEMAXX Real Estate AG ist ein Immobilienunternehmen mit langjährigem, erfolgreichem Track Record mit dem Fokus auf Wohnimmobilien in Deutschland und Österreich. Darüber hinaus realisiert Eyemaxx Gewerbeimmobilien in Zentraleuropa. In der jüngsten Firmengeschichte sind Hotels und Serviced Apartments sowie Stadtquartiersentwicklungen in Deutschland ebenfalls Teil der Unternehmensstrategie.

Die Geschäftstätigkeit von Eyemaxx basiert auf zwei Säulen. Dazu gehören zum einen renditestarke Projekte und zum anderen ein fortschreitender Aufbau eines Bestands an vermieteten Gewerbeimmobilien, der laufende Mieterträge und damit stetige Zahlungsströme generiert. Eyemaxx baut dabei auf die Expertise eines erfahrenen Managements gemeinsam mit einem starken Team von Immobilienprofis und auf ein etabliertes und breites Netzwerk, das zusätzlichen Zugang zu attraktiven Immobilien und Projekten eröffnet. So konnte die Projektpipeline auf aktuell rund eine Milliarde. Euro ausgebaut werden.

Die Aktien der EYEMAXX Real Estate AG notieren im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse und im direct market plus der Wiener Börse. Das Unternehmen hat außerdem mehrere Anleihen begeben, die ebenfalls börsengelistet sind.

Weitere Informationen unter: www.eyemaxx.com

Kontakt

Investor Relations / Finanzpresse
Axel Mühlhaus, Peggy Kropmanns
edicto GmbH
Telefon: +49 69 905505-52
E-Mail: eyemaxx@edicto.de



19.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: 7,00%-Anleihe 2019/2024 kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 15 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 11.06.-25.06.2019


- WKN/ ISIN: A2R1SR / DE000A2R1SR7
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,00 Prozent p.a. bei halbjährlicher Zinszahlung
- Zeichnungsfrist über Zeichnungsfunktionalität Börse Frankfurt voraussichtlich: 11 Juni 2019 bis 25 Juni 2019 (14:00 Uhr MESZ)
- Laufzeit: 28. Juni 2019 bis einschließlich 27. Juni 2024
- Rückzahlung: 28. Juni 2024
- Zinstermin: Halbjährlich

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Die Lufthansa Group passt ihren Ausblick für das Gesamtjahr an und bildet Rückstellung für Steuerrisiko

16. Juni 2019, 22:17

Aktuelle Research-Studie

Ringmetall Aktiengesellschaft

Original-Research: Ringmetall AG (von Montega AG): Kaufen

14. Juni 2019