Ergomed plc

  • WKN: A117XM
  • ISIN: GB00BN7ZCY67
  • Land: Großbritannien

Nachricht vom 28.02.2019 | 11:00

Ergomed und PSR Orphan Experts, Ergomeds auf seltene Erkrankungen spezialisierte Tochtergesellschaft, unterstützen den Rare Disease Day(R) auch 2019 mit zahlreichen Aktivitäten

DGAP-News: Ergomed plc / Schlagwort(e): Sonstiges

28.02.2019 / 11:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ergomed und PSR Orphan Experts, Ergomeds auf seltene Erkrankungen spezialisierte Tochtergesellschaft, unterstützen den Rare Disease Day(R) auch 2019 mit zahlreichen Aktivitäten

  • An verschiedenen Standorten, darunter den Niederlassungen in Großbritannien, Deutschland, den Niederlanden, Polen, Serbien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Kroatien, beteiligen sich Mitarbeiter von Ergomed und PSR Orphan Experts an einer Vielzahl an Aktivitäten, um das Bewusstsein für seltene Erkrankungen zu stärken
  • Ergomed setzt sich für langfristige, nutzbringende Beziehungen ein, um im Dialog mit nationalen Organisationen im Bereich seltene Erkrankungen und Patientenorganisationen neue Wege zu beschreiten, um die Entwicklung neuer Medikamente für seltene Erkrankungen voranzutreiben
  • Das Design und die Durchführung von Programmen zur Entwicklung von Medikamenten für seltene Erkrankungen setzt spezielle Entwicklungsfähigkeiten voraus, über die Ergomed verfügt

London, UK, und Hoofddorp, Die Niederlande - 28. Februar 2019: Ergomed plc (LSE: ERGO) ("Ergomed" oder das "Unternehmen"), ein Unternehmen, das pharmazeutische Dienstleistungen anbietet und sich der Entwicklung neuer Wirkstoffe widmet, und seine Tochtergesellschaft PSR Group BV ("PSR Orphan Experts"), eine auf die Entwicklung von Arzneimitteln für seltene Erkrankungen spezialisierte Auftragsentwicklungsgesellschaft (CRO), unterstützen den diesjährigen Rare Disease Day(R) (internationaler Tag der seltenen Erkrankungen) am 28. Februar. Ziel des Rare Disease Days ist es, das Bewusstsein für seltene Erkrankungen und ihre Auswirkungen auf das Leben der Patienten zu schärfen.

Im Rahmen des Engagements von Ergomed und PSR Orphan Experts zugunsten von Patienten mit seltenen Erkrankungen nehmen Mitarbeiter an einer Vielzahl von Aktivitäten teil und unterstützen die diesjährige Kampagne "Show-Your-Rare". Vom Verteilen von Postern und dem Zeigen informativer Videos bis hin zum Schminken ihrer Gesichter in Solidarität mit Patienten, die an seltenen Erkrankungen leiden, führen Ergomed und PSR Orphan Experts die Tradition weiter, dauerhafte und nutzbringende Beziehungen zu pflegen, um ganzjährig das Bewusstsein für seltene Erkrankungen zu schärfen. Ziel ist es, den Zugang zu dringend benötigten Therapien zu verbessern. Darüber hinaus sind Aktivitäten organisiert worden wie die Kontaktaufnahme mit Selbsthilfegruppen und -vereinen, die Diskussion mit Studenten, Organisatoren und Sponsoren sowie der Austausch mit Krankenhausvertretern über Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten für Patienten, die von seltenen Erkrankungen betroffen sind. So wird anlässlich des Rare Disease Days zum Beispiel der serbische Bürochef an einem hochkarätigen Roundtable-Event der Serbischen Organisation für Seltene Erkrankungen teilnehmen.

"Das Recht auf die bestmöglichste Behandlung steht allen Patienten unabhängig vom Grad der Seltenheit ihrer Erkrankung zu", sagte Ivana Badnjarevic, President der Serbischen Organisation für Seltene Erkrankungen (NORBS). "Wir nehmen den diesjährigen Rare Disease Day zum Anlass, unser Engagement für die Vertretung von Patienten mit seltenen Erkrankungen zu bekräftigen, indem wir uns im Rahmen eines informativen und konstruktiven Roundtable-Events mit so vielseitigen Parteien wie den Ministerien für Gesundheit und soziale Wohlfahrt, der serbischen Krankenkassenvereinigung, Medien, Wissenschaftlern, Pflegekräften und Vertretern der pharmazeutischen Industrie für ihre Belange einsetzen."

Zur finanziellen Unterstützung des Rare Disease Days haben Ergomed und PSR Orphan Experts eine Reihe von Wohltätigkeits- und Benefizveranstaltungen organisiert. Das Frankfurter Büro von Ergomed veranstaltet heute einen Wohltätigkeitsbasar mit Kuchenverkauf, dessen Erlös in voller Höhe der Allianz für Seltene Erkrankungen ("Alliance for Chronic Rare Diseases", ACHSE - www.achse-online.de) zugutekommen wird. Das Büro in Guildford hatte bereits in der vergangenen Woche eine Tombola organisiert und alle Spendeneinnahmen ihrem Charity-Partner, dem Fountain Center (http://www.fountaincentre.org/), übergeben. Zudem hat Ergomeds Niederlassung in Zagreb mit der nationalen Organisation, Rare Disease Croatia, eine Präsentationsreihe organisiert, um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter über die seltenen Erkrankungen in der Region und die Inhalte der Zusammenarbeit mit Rare Disease Croatia informiert sind. Traditionell unterstützt PSR Orphan Experts lokale Organisationen für seltene Erkrankungen mit einem Beachvolleyball-Turnier. Die diesjährigen Einnahmen werden dabei helfen, den Familientag zum Marshall-Smith-Syndrom (MSS) im September 2019 (www.marshallsmith.org) zu finanzieren. MSS ist eine hochseltene Krankheit, bei der Körperwachstum und Knochenentwicklung (Reifung) ungewöhnlich schnell stattfinden und zumeist schon vor der Geburt einsetzen. Die genaue Ursache des Marshall-Smith-Syndroms ist nicht bekannt.

"Trotz der allgemeinen Anerkennung der Vorteile innovativer Therapien ist es für Patienten, die an seltenen Erkrankungen leiden, nach wie vor schwer eine akkurate Diagnose zu und einen zeitnahen Zugang zu angemessenen Behandlungsmöglichkeiten zu erhalten", sagte Christa van Kan, Managing Director von PSR Orphan Experts. "Deshalb sind wir stolz, unsere Spendeneinnahmen in diesem Jahr dem Familientag zum Marshall-Smith-Syndrom (MSS) zu widmen. Diese Krankheit galt früher als Kinderkrankheit, und die meisten Betroffenen verstarben bereits im Kindesalter. Die moderne Pflege hat es möglich gemacht, dass Kinder mit MSS heute das frühe Erwachsenenalter erreichen. Es ist uns eine Ehre, diesen Familientag unterstützen zu können, und wir sehen diesem Wochenende der erneuerten Hoffnung und Gemeinschaft mit Freude entgegen."

Design und Durchführung von Entwicklungsprogrammen für Medikamente für seltene Erkrankungen stellen eine der größten Herausforderungen in der Medizin dar

Obwohl die Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung seltener Erkrankungen (Orphan-Medikamente) in den letzten zehn Jahren stetig zugenommen hat, ist die Mehrheit der Betroffenen nach wie vor unterversorgt. Es gibt mehr als 7.000 seltene Krankheiten, von denen viele genetisch bedingt sind. Aufgrund ihrer Seltenheit, Heterogenität und des komplexen Patientenmanagements, das mit seltenen Krankheiten einhergeht, ist das Design und die Durchführung von Studien zur Entwicklung von Orphan-Arzneimitteln mit einigen der größten Hürden in der Medizin verbunden. In den letzten Jahren gab es eine rasch wachsende Nachfrage nach Studien im Bereich der seltenen Indikationen. Grund dafür ist eine geänderte Gesetzgebung sowohl in den USA als auch in der EU, die Anreize geschaffen hat, die die Forschung und Entwicklung in diesen Bereichen fördern. Diese Gesetzgebung macht es finanziell rentabler, die Entwicklung von Präzisions- und Präventivbehandlungen zu unterstützen.

Dr. Miroslav Reljanovic, Executive Chairman von Ergomed, sagte: "Unsere Mission besteht darin, einen maßgeblichen Innovationsbeitrag leisten, um Patienten, die an seltenen Erkrankungen leiden, neue Therapien zur Verfügung zu stellen. Orphan-Medikamente verlangen aufgrund ihres eingeschränkten Patientenpools, der Schwere der Erkrankung und ihren häufig akuten Symptomen nach spezialisierten Entwicklungskompetenzen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, haben Ergomed und PSR Orphan Experts sich zusammengetan, um ein internationales Team von Experten aufzubauen, das in der Lage ist, patientengerechte Lösungen in ihren klinischen Studien einzusetzen."

ENDE


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

MC Services AG
Medienkontakt für Deutschland & Investor Relations Kontinentaleuropa

Anne Hennecke
Tel.: +49 211 529 252 22
anne.hennecke@mc-services.eu

Über Ergomed
Ergomed bietet spezialisierte Dienstleistungen für die pharmazeutische Industrie an, die alle Phasen der klinischen Entwicklung, die Überwachung der Arzneimittelsicherheit und die Dokumentation medizinischer Daten nach der Zulassung (Pharmakovigilanz) umfassen. Das schnell wachsende, profitable Dienstleistungsspektrum des Unternehmens beinhaltet ein umfangreiches Angebot spezialisierter Pharmakovigilanz-Lösungen, die unter der Marke PrimeVigilance zusammengefasst werden, sowie ein breites Angebot qualitativ hochwertiger Contract Research und Trial Management Services (CRO). Aufbauend auf seiner Expertise in diesem Bereich hat Ergomed ein Portfolio an Arzneimittelentwicklungs-Programmen aufgebaut - sowohl im Rahmen von Partnerschaften als auch in Eigenregie. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://ergomedplc.com.

Über PSR Orphan Experts
PSR Orphan Experts, eine Tochtergesellschaft von Ergomed, ist eines der wenigen Unternehmen, das sich ausschließlich auf die Entwicklung von Arzneimitteln zur Behandlung seltener Erkrankungen konzentriert und als führender Experte für die Unterstützung von Biotech- und Pharmaunternehmen in diesem Nischenbereich anerkannt ist. Die Mission des Unternehmens besteht darin, einen bedeutenden und innovativen Beitrag zur Verfügbarkeit neuer Therapien für Patienten zu leisten, die an seltenen Erkrankungen leiden.
PSR ist ein auf Orphan-Arzneimittel spezialisiertes Full-Service-Auftragsentwicklungsunternehmen (Clinical Research Organisation, CRO) mit umfangreicher Erfahrung in der Durchführung komplexer Studien in bestimmten seltenen Indikationen. Basierend auf dem innovativen Modell des Studienzentren-Managements sowie dem Einsatz von Ärzteteams für die Durchführung von klinischen Studien, das eine reibungslose Interaktion zwischen den Studienzentren, Patientenorganisationen und Interessengruppen ermöglicht, hat das Unternehmen gezeigt, dass es Zentren für Studien im Bereich der äußerst seltenen Erkrankungen, für die die Rekrutierung höchst problematisch sein kann, finden und unterstützen kann. PSR Orphan Experts hat erfolgreich Anträge vorbereitet, damit Arzneimittel als Medikamente für seltene Erkrankungen von der Europäischen Arzneimittelagentur (European Medicines Agency) sowie von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) anerkannt werden (Orphan Desigation applications), die Interaktionen mit den Behörden weiter betreut sowie Verbindungen zu Ärztenetzwerken, Meinungsführern, anderen Regierungsbehörden und Patientengruppen aufgebaut. Neben den ausgelagerten Projektlösungen bietet PSR Orphan Experts auch Personalmanagement-Lösungen (Orphan Drug Teams), d.h. temporäre und permanente Mitarbeiter, Interim-Management-Lösungen sowie Aus- und Weiterbildungsprogramme. https://www.orphandrugexperts.com/

Über Rare Disease Day(R)
Der Rare Disease Day ist die offizielle internationale Awareness-Kampagne für seltene Erkrankungen. Der Rare Disease Day findet jedes Jahr am letzten Tag im Februar statt. Ziel der Kampagne ist es, das Bewusstsein für seltene Erkrankungen und ihre Auswirkungen auf das Leben der Patienten in der breiten Öffentlichkeit sowie bei Entscheidungsträgern zu stärken.

Der Rare Disease Day wurde von EURORDIS-Rare Diseases Europe und dem Council of National Alliances im Jahr 2008 ins Leben gerufen.

Unterstützen Sie in den Rare Disease Day in den Sozialen Netzwerken: #ShowYourRare #RareDiseaseDay

Aus regulativer Sicht wird eine Krankheit oder eine Störung als selten bezeichnet, wenn sie weniger als 200.000 Menschen in den USA oder weniger als fünf von 10.000 Menschen in Europa betrifft. Auf den ersten Blick lassen diese Zahlen vermuten, dass die Anzahl der Patienten, die von diesen Krankheiten betroffen ist, nicht gerade hoch ist, aber mit etwa 7.000 verschiedenen, seltenen Erkrankungen und über 300 Millionen betroffenen Menschen weltweit - die Hälfte davon Kinder - sind seltene Erkrankungen eine bedeutende medizinische Herausforderung.



28.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Anleihe im Fokus

„Semper idem Underberg AG: Emission neuer Unternehmensanleihe 2019/2025“

- Emissionsvolumen: bis zu 60 Mio. Euro
- Anleihenumtausch: 23.010. bis 06.11.2019
- Neuzeichnung: 07.11. bis 12.11.2019
- ISIN: DE000A2YPAJ3 / WKN: A2YPAJ
- Stückelung / Mindestanlage: 1.000 Euro
- Zinssatz (Kupon):
Liegt in einer Spanne von 4,00 % bis 4,25 % p.a.
- Laufzeit: 6 Jahre
- Zinszahlung: jährlich, jeweils am 18. November (nachträglich), erstmals am 18. November 2020
- Rückzahlungskurs: 100%
- Fälligkeit: 18. November 2025
- Listing: Listing im Freiverkehr (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse vorgesehen

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Continental AG: Continental AG berücksichtigt im dritten Quartal 2019 nicht zahlungswirksame Wertminderungen und Restrukturierungsrückstellungen

22. Oktober 2019, 13:34

Aktuelle Research-Studie

CO.DON AG

Original-Research: CO.DON AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

21. Oktober 2019