Clyde Bergemann Power Group, Inc

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 03.12.2019 | 13:00

Erfolgreicher Verkauf der Zellstoffsparte: Industriezulieferer Clyde Bergemann legt Fokus auf Kerngeschäft zur Emissionsreduzierung in der Kraftwerksindustrie

DGAP-News: Clyde Bergemann Power Group, Inc / Schlagwort(e): Verkauf
03.12.2019 / 13:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG 1/2019
Wesel, 3. Dezember 2019

Erfolgreicher Verkauf der Zellstoffsparte: Industriezulieferer Clyde Bergemann legt Fokus auf Kerngeschäft zur Emissionsreduzierung in der Kraftwerksindustrie

Die weltweit tätige Clyde Bergemann Power Group (CBPG), ein führender Entwickler von Komponenten und Systemen zur Prozessoptimierung in Kraftwerks- und Energieanlagen, hat einen Vertrag über den Verkauf ihres Geschäftsbereichs Zellstoff ("Pulp & Paper") geschlossen. Käufer der Sparte ist die US-amerikanische, mittelstandsorientierte Beteiligungsgesellschaft Wynnchurch Capital. Über die Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Der Verkauf markiert einen entscheidenden Meilenstein in der Strategie der Gruppe, sich künftig auf das Kerngeschäft in der Kraftwerksindustrie zu konzentrieren. Die Erlöse sollen in erster Line für wichtige Zukunftsinvestitionen genutzt werden.

CBPG mit Hauptsitz in Wesel beschäftigt sich seit fast 100 Jahren mit der Reinigung von Kraftwerkskesseln und zählt in diesem Bereich zu den weltweiten Marktführern. Die vom Unternehmen entwickelten Schlüsselkomponenten und Systeme für energiebezogene Produktionsprozesse ermöglichen einen effizienteren, sichereren und vor allem emissionsarmen Betrieb von Kraftwerken sowie Müllverbrennungs- und petrochemischen Anlagen. Nachdem sich die Gruppe in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich in Europa und den USA restrukturiert und das asiatische Geschäft ausgebaut hat, stellen Gesellschafter und Management nun mit der Veräußerung des Bereichs Pulp & Paper die Weichen für die weitere Zukunft: "Leistungsfähige Produkte für die weltweite Kraftwerksindustrie sind unsere besondere Stärke. Gerade in einem Markt, der stark im Wandel ist, wollen wir weiterhin dafür stehen, die Stromversorgung auf Basis fossiler Energieträger sicher, stabil und vor allem mit möglichst geringem CO2-Ausstoß zu ermöglichen", erklärt  Dr. Christian Mueller, President & CEO der Clyde Bergemann Power Group. "Wir sind überzeugt, dass der auf Reinigungssysteme für Ablaugekessel in der Zellstoffindustrie spezialisierte Bereich unter dem neuen Eigentümer den Weg in seiner Nische ebenfalls weiter erfolgreich gehen wird."

Pulp & Paper war zuletzt vor allem in Südamerika stark gewachsen. Das nun als Clyde Industries firmierende Unternehmen wird sechs Tochtergesellschaften mit langjähriger Erfahrung in den Zellstoffmärkten USA, Kanada, Kolumbien, Brasilien, Finnland und Indonesien umfassen und operativ von seinem Hauptsitz in Atlanta/Georgia (USA) aus mit bewährtem Management geführt.

Der neu aufgestellten Clyde Bergemann Power Group gehören dann zwölf nationale und internationale Tochtergesellschaften mit einem Gesamtumsatz im dreistelligen Millionenbereich an; sie wird von der Clyde Bergemann Management GmbH gesteuert. Als Schlüsselzulieferer für Komponenten wird sie Kraftwerksbetreiber dabei unterstützen, ihre Prozesse effizienter zu gestalten und Emissionen zu senken. Sie wird als Technologieführer weiter bei Nachrüstungen und Neuerrichtungen ein globaler Partner für die effektive Erzeugung von Strom aus fossilen Energieträgern sein und auch von der weltweit steigenden Nachfrage nach Biomasse- sowie  Müllverbrennungsanlagen profitieren, in denen Abfall möglichst umweltschonend  verwertet wird. Zusätzliches Potenzial wird bei verwandten Anlagen in der Petrochemie gesehen. Dr. Mueller: "Mit den neuen Mitteln für Investitionen und auf Basis einer soliden Produkt- und Finanzstruktur sind wir bestens für  unseren anspruchsvollen internationalen Markt, die Herausforderungen der Digitalisierung und den Ausbau unseres Geschäfts aufgestellt."

Über die Clyde Bergemann Power Group:
Die Clyde Bergemann Power Group ist eine weltweit tätige Unternehmensgruppe mit mehr als 1.000 Mitarbeitern an zwölf Standorten, die Schlüsselkomponenten, Systeme und Serviceleistungen an Kunden im Kraftwerks- und Energieanlagenbau liefert. Eingesetzt in thermischen Kraftwerken, Industriekesseln und vergleichbaren Energieanlagen leisten die Produkte von Clyde Bergemann einen wesentlichen Beitrag zur Prozessoptimierung und tragen damit zu einem effizienten und emissionsarmen Betrieb sowie einer effektiven Energieumwandlung bei.
Mehr Informationen unter www.cbpg.com.

Pressekontakt:
IWK Communication Partner
Florian Bergmann
+49. 89. 2000 30-30
florian.bergmann@iwk-cp.com
www.iwk-cp.com
 


03.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel mit robuster Geschäftsentwicklung trotz starker Belastungen durch COVID-19-Pandemie

06. August 2020, 07:34

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 Results 2020

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

07. August 2020