equinet Bank Aktiengesellschaft

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.02.2018 | 17:12

equinet Bank AG und norwegische Investmentbank Pareto streben Zusammenschluss an

DGAP-News: equinet Bank Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Firmenzusammenschluss/Strategische Unternehmensentscheidung

26.02.2018 / 17:12
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


equinet Bank AG und norwegische Investmentbank Pareto streben Zusammenschluss an

Frankfurt, 26. Februar 2018. Pareto Securities AS hat heute Aktienkaufverträge und Übertragungsverträge mit Aktionären der equinet Bank AG unterzeichnet, die zusammen mehr als 50% des Grundkapitals des Unternehmens halten. Der Vollzug dieser Transaktion steht unter anderem unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Europäischen Zentralbank und darüber hinaus unter der Voraussetzung, dass Pareto in der Lage ist, 95 % oder mehr des Grundkapitals der equinet Bank AG zu erwerben. Die für die Zustimmung der EZB erforderlichen Schritte wurden bereits eingeleitet. Mit der Übernahme soll der Grundstein für die weitere Internationalisierung der mittelständisch geprägten Investmentbank gelegt werden. Pareto Securities mit Hauptsitz in Oslo, Norwegen, ist eine unabhängige Investmentbank mit einer führenden Position im Markt für Finanzdienstleistungen in den nordischen Ländern. Die Investmentbank beschäftigt weltweit mehr als 400 Mitarbeiter und ist Teil der Pareto-Gruppe, die über ein Eigenkapital von rund 700 Mio. Euro verfügt.

Lutz Weiler, Vorstandsvorsitzender der equinet Bank AG, kommentiert: "Mit dem Zusammenschluss der equinet Bank mit Pareto stellen wir wichtige Weichen für die weitere Unternehmensentwicklung. Durch die Zugehörigkeit zu einer global agierenden Bankengruppe können wir unseren Kunden einen deutlich breiteren und internationaleren Markt- und Produktzugang bieten."

Die nach Übernahme unter dem Namen Pareto Securities AG firmierende deutsche Einheit wird sich weiterhin auf den deutschen Small- und Mid-Cap-Markt konzentrieren. Die bisherige Niederlassung von Pareto Securities in Frankfurt wird in die deutsche Gesellschaft integriert. "Wir haben in letzter Zeit in unser Research- und Sales-Team sowie unsere CRM- und IT-Systeme investiert. Als leistungsstarker Corporate Broker sind wir in einem sich wandelnden Markt sehr gut aufgestellt und bieten hier unseren Unternehmenskunden einen attraktiven Kapitalmarktzugang. Wir möchten unseren Marktanteil nun sukzessive ausbauen und dies in Deutschland weiter als eigenständige Einheit mit zusätzlichem Personal, einem erweiterten Deal Flow und größerer Platzierungskraft in Angriff nehmen", ergänzt Weiler.

Ole Henrik Bjørge, CEO von Pareto Securities, sieht den Zusammenschluss mit equinet als einen wichtigen Schritt in der internationalen Expansionsstrategie des Unternehmens: "Mit dem gut aufgestellten equinet-Team an Bord werden wir unsere Präsenz in Zentral- und Nordeuropa weiter stärken. Deutschland ist ein wichtiger Finanzmarkt in Europa und wir glauben, dass unsere Produkte, insbesondere unsere High Yield Bonds, gut zum deutschen Markt passen. Wir freuen uns darauf, mit equinet ein noch breiter aufgestelltes deutsches Unternehmen aufzubauen."

 

Über equinet Bank AG
Die equinet Bank AG, mit Sitz in Frankfurt am Main, wurde 1999 gegründet und versteht sich als "Unternehmer unter den Bankern". Sie betreut vor allem mittelständische Unternehmen in Finanzierungs- und Kapitalmarktfragen und bietet Handels- und Sales-Dienstleistungen, sowie Research-Produkte an. Rund 80 erfahrene Investment-Banker, Wertpapierhändler, Analysten und Sales-Profis entwickeln und realisieren individuelle Lösungen.

Über Pareto Securities
Die 1986 gegründete Pareto Securities hat ihren Hauptsitz in Norwegen sowie Niederlassungen in Dänemark, Finnland, Schweden, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, der Schweiz, den USA, Singapur und Australien. Pareto Securities verfügt über eine führende Position auf den nordischen Finanzmärkten und eine starke internationale Präsenz in den Bereichen Erdöldienstleistungen, E&P und Schifffahrt. Pareto Securities bietet eine breite Palette an Finanzdienstleistungen an, darunter die Vermittlung von Aktien und festverzinslichen Wertpapieren, Eigenkapital-, Fremdkapital- und Projektfinanzierungen sowie Beratungsdienstleistungen im Zusammenhang mit Fusionen und Übernahmen sowie Umstrukturierungen.
 

Kontakt: Pressekontakt:
equinet Bank AG cometis AG
Gräfstr. 97
60487 Frankfurt
Henryk Deter / Thorben Burbach
Tel.: +49 (611) 20 58 55-23
Tel.: +49 (69) 58997-0 Fax: +49 (611) 20 58 55-66
E-Mail: info@equinet-ag.de E-Mail: burbach@cometis.de
http://www.equinet-ag.de http://www.cometis.de


26.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Anleihe im Fokus

Ekosem-Agrar AG: 7,50%-Anleihe kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 100 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 28.06.- 26.07.2019 (voraussichtlich)


- WKN/ ISIN: A2YNR0 / DE000A2YNR0
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,50 Prozent p.a.
- Laufzeit: 5 Jahre
- Rückzahlung: 1. August 2024 (Call Option ab 1. August 2021)
- Zinszahlung: Jährlich, jeweils am 1. August

Anleihe im Fokus

6%-MOREH-Anleihe: JETZT ZEICHNEN, Börse München

Immobilienbestandshalter bietet diversifiziertes Portfolio, attraktiven Kupon und umfangreiche Sicherheiten


- Emissionsvolumen bis zu 35 Mio. Euro
- ISIN DE000A2YNRD5
- Kupon 6%, Laufzeit 5 Jahre, halbjährliche Zinszahlung
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Diversifiziertes Objekt-Portfolio im Wert von ca. 77 Mio. Euro
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Umfangreiche Besicherung u.a. 100%ige Ausschüttungssperre, Verpfändung der Immobiliengesellschaften

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

Event im Fokus

m:access Fachkonferenzen
Beteiligungsgesellschaften, Consumer/Leisure


17. Juli 2019: m:access Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften
18. Juli 2019: m:access Fachkonferenz Consumer/Leisure
Veranstaltungsort: Börse München
Mehr Informationen

Zur Veranstaltung können sich nur professionelle Investoren anmelden.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast H1 2019 Earnings Call

13. August 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Rock Tech Lithium Inc (von GBC AG): Kaufen Rock Tech Lithium Inc

15. Juli 2019