EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG

  • WKN: A12UK9
  • ISIN: DE000A12UK99
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.04.2014 | 15:34

EPG AG sieht größeres Entwicklungspotenzial außerhalb der Börse - Außerordentliche HV soll Delisting und Vereinfachung der Finanzierungsstruktur beschließen


EPG - Engineered nanoProducts Germany AG  / Schlagwort(e):
Hauptversammlung/Delisting

02.04.2014 15:34

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.


Griesheim, den 02.04.2014 - Die EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG, Griesheim bei Darmstadt (ISIN DE000A0J3TN2), ein Anbieter von innovativen Lösungen auf Basis der chemischen Nanotechnologie im Bereich Metallbeschichtung sowie für die Öl- und Gasindustrie, sieht sich bei der Erschließung weiterer Wachstumsfelder zukünftig weitaus besser als nicht-börsennotiertes Unternehmen positioniert. Dies hätten umfangreiche Gespräche mit möglichen Kooperationspartnern sowie Investoren gezeigt, so Alleinvorstand Dr. Andreas Zimmermann. Die derzeit im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Gesellschaft hat deshalb ihre Aktionäre zu einer außerordentlichen Hauptversammlung für den 09.Mai 2014 nach Frankfurt eingeladen, auf der neben der Einstellung der Börsennotierung insbesondere auch ein umfangreiches Maßnahmenbündel zur Optimierung der Finanzierungsstruktur beschlossen werden soll. Aktuell hat die EPG AG außer der am 29. Juni 2014 fällig werdenden und zur Rückzahlung vorgesehenen Wandelanleihe von 2006, die noch mit ca. EUR 2,53 Mio. valutiert, weitere vier nicht-börsennotierte Wandelanleihen ausgegeben. Letztere sind z.T. unterschiedlich mit Patenten besichert und sollen vorbehaltlich der Zustimmung der a.o. HV in eine einzige, neue Wandelanleihe getauscht werden. Außerdem ist die Ausgabe von bis zu 3,8 Mio. neuen Aktien zum rechnerischen Nennwert von Euro 1,00 ohne Agio vorgesehen, wobei die Mittel einerseits zu Tilgungszwecken für die Wandelanleihe 2006-11/14 und andererseits für Erweiterungsinvestitionen am Standort Henriville (Lothringen, Frankreich) verwendet werden sollen. Nachdem dort Ende 2013 bereits ein hochmoderner neuer Trocknungsofen installiert wurde, soll nun eine Flachspritzanlage angeschafft werden, die eine weitere Optimierung der Produktion hinsichtlich Durchsatz und Stückkosten ermöglicht. "Wir wissen, dass nicht alle unsere Institutionellen Anleger über unsere Rückzugspläne von der Börse glücklich sein werden", so Dr. Zimmermann, "haben aber von unseren wichtigsten Einzelaktionären mehrheitlich bereits Zustimmung für das Projekt erfahren. Wir werden nach der Restrukturierung unserer Bilanz deutlich attraktiver für strategische Partner sein, bieten andererseits unseren bestehenden Aktionären über die Gewährung eines Bezugsrechts die Chance, weiterhin entsprechend ihrem Anteil investiert zu bleiben. Auch bleibt die spätere Rückkehr an die Börse für uns weiterhin eine strategische Option." EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG Der Vorstand Über die EPG: Die EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG, Griesheim bei Darmstadt, konzentriert sich auf die gesamte Wertschöpfungskette der chemischen Nano- und Sol-Gel-Technik und hält hier eine international anerkannte Führungsposition. Diese beruht auf drei Faktoren: 1. einem langjährig aufgebauten umfassenden IP-Portfolio im Bereich Nano- und Sol-Gel-Technologie 2. der kundenspezifischen Entwicklung und Fertigung hochwertiger Nanoprodukte 3. der eigenen Großserienproduktion von Bauteilen im Auftrag von Industriekunden. Zu den Kunden der EPG zählen mittelständische und große Unternehmen in Deutschland und Europa ebenso wie bekannte Technologiekonzerne in Japan. Die EPG ist in zwei Geschäftsfeldern tätig: Nanotechnologien für Hightech-Oberflächen auf Metall und auf Materialien zur Verbesserung der Erdöl- und Gasgewinnung. Kontakt: EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG Telefon: 06332 48192-0; Fax: 06332 48192-44 Internet: www.e-p-g.de E-Mail: email@e-p-g.de 02.04.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Deutschlands führendes Wohnungsunternehmen baut erneuerbare Energie weiter aus: Vonovia bestückt 30.000 Dächer mit Photovoltaik-Anlagen

21. September 2021, 09:58

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

q.beyond AG

Original-Research: q.beyond AG (von Montega AG): Kaufen

21. September 2021