elumeo SE

  • WKN: A11Q05
  • ISIN: DE000A11Q059
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.08.2019 | 06:21

elumeo SE: elumeo SE veröffentlicht vorläufige Quartals- und Halbjahreszahlen

DGAP-News: elumeo SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Quartalsergebnis

02.08.2019 / 06:21
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


elumeo SE: 02.08.2019: elumeo SE veröffentlicht vorläufige Quartals- und Halbjahreszahlen

stark verbessertes Summe der Segment-EBITDA

Rohertrag in Q2 2019 deutlich über Vorjahr


(Berlin, 02.08.2019): Im Vorfeld der am 7. August 2019 in Berlin stattfindenden Hauptversammlung gibt die elumeo SE heute vorläufige Zahlen für die ersten beiden Quartale sowie das erste Halbjahr 2019 bekannt.

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres wurden Umsatzerlöse in Höhe von EUR 11,9 Mio. (VJ: EUR 16,6 Mio.) erzielt. Die Summe der Segment EBITDA verbesserte sich von EUR -3,3 Euro auf EUR -1,4 Euro.

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres wurden Umsatzerlöse in Höhe von EUR 11,3 Mio. (VJ: EUR 12,7 Euro) erzielt. Die Summe der Segment EBITDA verbesserte sich von EUR -2,5 Mio. auf EUR -0,7 Mio.

Auf Halbjahresbasis betrug der Umsatz 23,2m EUR (VJ: 29,3m Euro), die Summe der Segment EBITDA belief sich auf -2,4 m Euro gegenüber EUR -5,4 Mio. in der Vorjahresperiode.

Die deutliche Verbesserung des EBITDA ist auf die konsequente Umsetzung des Kostensenkungs- und Restrukturierungsprogrammes zurückzuführen, sowie auf die Margensteigerung insbesondere im Q2 2019. Dabei wuchs das Online Geschäft in der Marge am deutlichsten.

Deutliche Einsparungen konnten vor allem im Bereich Personalkosten, allgemeiner Verwaltungskosten sowie bei den Kosten der TV-Übertragungen erreicht werden. Die elumeo SE hatte bereits im November 2018 die Produktion von Chanthaburi nach Bangkok (Thailand) und Jaipur (Indien) verlagert. Darüber hinaus wurde ein umfassendes Restrukturierungs- und Transformationsprogramm verabschiedet. "Aufgrund des guten Fortschritts unserer Restrukturierung konnten wir im ersten Halbjahr unsere Rohertragsmarge von 35% auf 45% deutlich steigern", so Ingo Stober, CEO von elumeo. "Unser Ziel, 6m Euro Kosten einzusparen, haben wir zum Halbjahr anteilig bereits erfüllt. Die Kostenreduktion insbesondere in den Bereichen TV-Übertragung, aber auch bei den Personal- und Verwaltungskosten der geschlossenen Fabrik, tragen wesentlich zu Verbesserung der Ergebnisse bei. So konnten wir für den Monat Juni 2019 bereits erstmals wieder ein leicht positives Summe der Segment EBITDA erzielen". Bernd Fischer, CFO der elumeo SE: "Wir erwarten, dass sich die Ergebnisse im Vergleich zum Vorjahr weiterhin verbessern und das 4. Quartal 2019 einen positiven Ergebnisbeitrag leisten wird. Daher sind wir zuversichtlich, dass wir unsere Jahresprognose für ein Umsatzwachstum im einstelligen %-Bereich ebenso erfüllen können wie ein Rohertragswachstum im niedrigen 2-stelligen %-Bereich."

elumeo richtet sich derzeit auch strategisch neu aus und entwickelt insbesondere ihr Online-Angebot stark weiter. "Nachdem unser Fokus in den letzten Monaten auf der Restrukturierung lag, wollen wir uns nun stärker der digitalen Transformation der elumeo widmen. Wir sehen große Wachstumschancen im Online-Bereich, die wir als führendes Unternehmen für hochwertigen Edelsteinschmuck für uns erschließen wollen", so Ingo Stober. "Damit wollen wir das Unternehmen zurück in eine nachhaltige Profitabilität führen".

Die Veröffentlichung des Berichts über das erste Quartal 2019 ist für den 30. August 2019 geplant. Die Veröffentlichung des Q2- und Halbjahresberichtes folgt am 30. September 2019. Die in dieser Corporate News veröffentlichten Daten sind vorläufig und können sich bis zur Veröffentlichung der Quartalsmitteilung zum Q1 2019, sowie zum Halbjahresabschluss 2019 noch ändern. Soweit nicht anders angegeben, beziehen sich die Angaben auf den fortzuführenden Geschäftsbereich.

/

*Beinhaltet Anpassungen zu IFRS5 aufgegebener Geschäftsbereich

Erläuterungen zu Alternativen Leistungskennzahlen

Der elumeo-Konzern verwendet in seiner Regel- und Pflichtpublikation Alternative Leistungskennzahlen (Alternative Performance Measures) ("APMs"), die in den anzuwendenden International Financial Reporting Standards ("IFRS") nicht geregelt sind. Für weitere Informationen zu der Definition, der Verwendung und den Grenzen der Verwendbarkeit der alternativen Leistungskennzahlen sowie zu den angewandten Rechnungsmethoden und den Überleitungen wird auf http://www.elumeo.com/investor-relations/publikationen/erlaeuterung-alternative-leistungskennzahlen verwiesen.

Über die elumeo SE:

Die elumeo Gruppe mit Sitz in Berlin ist das führende europäische Unternehmen im elektronischen Vertrieb von hochwertigem, überwiegend in Indien und Thailand produziertem Edelsteinschmuck. Über eine Vielzahl von elektronischen Vertriebskanälen (etwa TV, Internet, Smart TV und Smartphone-App) bietet das börsennotierte Unternehmen seinen Kunden vor allem farbigen Edelsteinschmuck zu vergleichsweise günstigen Preisen an. Der Verkauf erfolgt ganz überwiegend über den Direktvertrieb. So betreibt die elumeo Gruppe etwa Homeshopping-Fernsehsender in Deutschland und Italien sowie Webshops in Deutschland, Großbritannien, Italien, Frankreich, den Niederlanden, Spanien, Belgien und den USA.


Kontakt:
elumeo SE

Investor Relations

Claudia Erning

Erkelenzdamm 59/61, 10999 Berlin

Tel.: +49 30 69 59 79-231

Fax: +49 30 69 59 79-650

E-Mail: ir@elumeo.com

 




Kontakt:
Bernd Fischer, geschäftsführender Direktor (CFO).


02.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

EQS Group: Rating lautet Kaufen

Die Vorzeichen für die EQS Group AG sind positiv. Ein wesentlicher Umsatztreiber für das Jahr 2020 sollte die Migration von Bestandskunden vom COCKPIT in das COCKPIT 2.0 bedeuten. Darüber hinaus erwarten wir ein gutes Wachstum in den übrigen Bereichen, da die EQS mit vielen Produkten auch von der Coronakrise profitieren kann. So werden z. B. Online-Hauptversammlungen, Webcasts und Telefonkonferenzen vermehrt gebucht: Unseres Erachtens sollte es auch zu einer höhere Anzahl an Pflichtmeldungen von Unternehmen kommen. Unser Kursziel liegt bei 91,50 €, das Rating lautet weiter Kaufen.

News im Fokus

Wirecard AG: Veröffentlichung des Konzernabschlusses am 18. Juni 2020; Konzernabschlussprüfung 2019 bislang ohne wesentliche Feststellungen; Unternehmen erwartet ein uneingeschränktes Testat

25. Mai 2020, 22:13

Aktuelle Research-Studie

Netfonds AG

Original-Research: Netfonds AG (von Montega AG): Kaufen

25. Mai 2020