Epigenomics AG

  • WKN: A3H218
  • ISIN: DE000A3H2184
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.04.2021 | 07:59

Eine im BMC Gastroenterology veröffentlichte Studie zeigt deutlich bessere Leistungsmerkmale bei Epigenomics' Leberkrebs-Panel als der aktuelle Früherkennungsstandard von hepatozellulären Karzinomen

DGAP-News: Epigenomics AG / Schlagwort(e): Studienergebnisse/Studie
06.04.2021 / 07:59
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Eine im BMC Gastroenterology veröffentlichte Studie zeigt deutlich bessere Leistungsmerkmale bei Epigenomics' Leberkrebs-Panel im Vergleich zum aktuellen Standard für die Früherkennung von hepatozellulären Karzinomen (HCC) bei Patienten mit Leberzirrhose
  • Das Epigenomics Next Generation Sequencing (NGS) Leberkrebs-Panel zeigte in Kombination mit dem Alpha-Fetoprotein (AFP)-Wert eine Sensitivität von 68 % bei einer Spezifität von 97 % im Vergleich zum derzeitigen Behandlungsstandard (Ultraschall und AFP), der leidglich eine Sensitivität von 63 % und eine Spezifität von 84 % erreicht.
  • Das Hepatozelluläre Karzinom ist die häufigste Todesursache bei an Zirrhose erkrankten Patienten, insbesondere aufgrund fehlender Früherkennung.

Berlin (Deutschland) und San Diego (USA), 6. April 2021 - Die Epigenomics AG (Frankfurt Prime Standard: ECX, OTCQX: EPGNY; das "Unternehmen") gibt bekannt, dass eine im BMC Gastroenterology veröffentlichte Studie zeigt, dass Epigenomics' Leberkrebs-Panel eine neue, wertvolle Alternative für die Früherkennung von hepatozellulären Karzinomen (Leberkrebs, HCC) bei Zirrhose-Patienten darstellt.

Greg Hamilton, CEO der Epigenomics AG: "HCC ist weltweit sowohl bei Männern als auch bei Frauen in den Top 10 der häufigsten Krebsarten und tritt bei rund 4,5 Mio. US-Amerikanern auf. Darüber hinaus gilt HCC mit jährlich mehr als 780.000 Todesfällen als zweithäufigste krebsbedingte Todesursache weltweit. Eine frühzeitige Entdeckung ermöglicht jedoch gute Heilungschancen. Die Leistungsmerkmale der gegenwärtig empfohlenen Screening-Methoden sind allerdings suboptimal, ebenso wie die niedrigen Teilnahmequoten bei der Früherkennung. Insofern sind wir mit den Ergebnissen der Studie sehr zufrieden, da gezeigt wird, dass unser Leberkrebs-Panel den erheblichen klinischen Bedarf an neuen minimal-invasiven Tests befriedigen, bei der Erkennung von HCC in einem frühen Stadium helfen und so Leben retten kann."

In der Studie wurden Zirrhose-Patienten, die an behandelbarem Leberkrebs im Frühstadium erkrankt waren, mit Patienten, die an einer Zirrhose, aber nicht an Krebs erkrankt waren, verglichen. Wie in der Studie berichtet, erreichte das neue Next Generation Sequencing (NGS)-Panel von Epigenomics in Kombination mit der AFP-Messung in einer Ad-hoc-Analyse eine Sensitivität von 68 % bei einer Spezifität von 97 %.

Der derzeitige Standard für die HCC-Überwachung ist Ultraschall plus AFP und erreicht eine Sensitivität von 63 % und eine Spezifität von 84 %. Folglich bietet das blutbasierte Panel von Epigenomics eine sehr einfache und erschwingliche Methode, die die klinische Leistung verbessern kann und insbesondere dort einen Vorteil bedeuten könnte, wo die Ressourcen für eine Überwachung von Leberkrebs durch Bildgebungsverfahren begrenzt sind. Ein solcher Bluttest kann dazu beitragen, HCC bereits in einem frühen Stadium zu erkennen und so krebsbedingte Todesfälle zu vermeiden. Schließlich sinken die Überlebenschancen von Patienten bei einem späten Entdecken der Krankheit rapide.

 

Über Epigenomics
Epigenomics AG ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen mit dem Fokus auf Bluttests zur Früherkennung von Krebs. Auf Basis seiner patentgeschützten Biomarker-Technologie für den Nachweis methylierter DNA entwickelt und vermarktet Epigenomics Bluttests für verschiedene Krebsindikationen mit hohem medizinischem Bedarf. Epigenomics' Hauptprodukt ist der Bluttest Epi proColon(R) zur Früherkennung von Darmkrebs. Epi proColon ist von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA zugelassen und wird in den USA und Europa sowie ausgewählten asiatischen Ländern vermarktet. Für den HCCBloodTest, einen Bluttest zur Erkennung von Leberkrebs, hat das Unternehmen das CE-Kennzeichen zur Vermarktung in Europa erhalten.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.epigenomics.com.
 

Kontakt:
Unternehmen
Epigenomics AG, Geneststrasse 5, 10829 Berlin
Tel +49 (0) 30 24345 0, Fax +49 (0) 30 24345 555, E-Mail: contact@epigenomics.com

Investor Relations
IR.on AG, Frederic Hilke, Tel +49 221 9140 970, E-Mail: ir@epigenomics.com

 

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.

 



06.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group: „Wollen führender Krypto-Asset-Investor in Europa sein“

Die Cryptology Asset Group ist eine börsennotierte Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Krypto-Assets und Blockchain-basierte Geschäftsmodelle. Dafür steht der Crypotolgy ein breites Netzwerk an Experten zur Verfügung, u. a. Christian Angermayer und Mike Novogratz, zwei der weltweit prominentesten Figuren im Kryptogeschäft, die gleichzeitig auch zu den Gründern und Hauptgesellschafter des Unternehmens zählen. Wir haben mit dem CEO der Gesellschaft Patrick Lowry über die Perspektiven für Krypto-Assets und Blockchain-basierte Unternehmen gesprochen.

News im Fokus

Vonovia SE: Die Hälfte der Aktionärinnen und Aktionäre entscheidet sich für Aktiendividende

14. Mai 2021, 15:02

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Oppenheimer's Rare & Orphan Disease Summit

21. Mai 2021

Aktuelle Research-Studie

Energiekontor AG

Original-Research: Energiekontor AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

14. Mai 2021