EASY SOFTWARE AG

  • WKN: A2YN99
  • ISIN: DE000A2YN991
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 03.08.2019 | 14:57

EEASY SOFTWARE AG verkauft Beteiligung an otris software AG und schließt langfristigen Kooperationsvertrag

DGAP-News: EASY SOFTWARE AG / Schlagwort(e): Sonstiges

03.08.2019 / 14:57
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


3. August 2019, Mülheim an der Ruhr
 
EASY SOFTWARE AG verkauft Beteiligung an otris software AG und schließt langfristigen Kooperationsvertrag
  • Starke Partnerschaft stellt die Weichen für Wachstum
  • Abschluss eines langfristigen strategischen Kooperationsvertrages
  • Definierte Vertragskonditionen schaffen Rechtssicherheit und Wachstumspotentiale
Die EASY SOFTWARE AG (ISIN: DE0005634000) hat ihre Beteiligung an der otris software AG in Höhe von rund 46 Prozent ganzheitlich an die bestehenden Aktionäre aus dem Gründer- und Mitarbeiterkreis des Dortmunder Software-Herstellers und die otris software AG verkauft. Zur gleichen Zeit haben beide Gesellschaften einen strategischen Partnervertrag unterzeichnet, der in den kommenden Jahren eine weiterhin enge Zusammenarbeit sicherstellt. Im Rahmen des Partnervertrages konnte die EASY SOFTWARE AG langfristig verbesserte Konditionen aushandeln.

Die EASY SOFTWARE AG hält rund 183.920 Aktien entsprechend 45,98 % des Grundkapitals an der otris software AG. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt insgesamt knapp EUR 9,2 Mio. und ist im September 2019 fällig. Sollten die Käufer (mit Ausnahme der otris software AG) die von ihnen erworbenen Aktien innerhalb von zwei Jahren nach Durchführung der Transaktion weiterveräußern, erhält die EASY SOFTWARE AG zusätzlich eine Ausgleichszahlung in Höhe der Differenz zwischen dem Kaufpreis und dem Netto-Weiterveräußerungserlös (Besserungsabrede). Die Besserungsabrede bezieht sich auf insgesamt rund 163.920 Aktien.

Als Voraussetzung für die Aktienveräußerung hat die EASY SOFTWARE AG außerdem einen neuen, fünfjährigen Rahmenvertrag mit dreijähriger Nachlauffrist mit der otris software AG unterzeichnet, der den Vertrieb von otris Software durch die EASY SOFTWARE AG auf eine neue langfristige Grundlage stellt.

Der Verkauf der Anteile an der otris software AG wird die EBITDA-Prognose der EASY SOFTWARE AG für das Geschäftsjahr 2019 nicht verändern, da die Beteiligung bis dato bilanziell als Equity Beteiligung geführt wurde.

Mit Abschluss dieses Partnervertrags sichert sich die EASY SOFTWARE AG langfristig und zu attraktiven Konditionen die Nutzung der otris Software Technologie zur Einbindung in ihre Content Services Plattform.
 
"Wir freuen uns, die bisher vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der otris software AG als strategischer Partner in den kommenden Jahren zu intensivieren. Die zukunftsgerichtete und langfristige Gestaltung des Partnervertrags fördert den weiteren Technologieaustausch und schafft für beide Partner Rechtssicherheit zum Ausbau des Geschäfts" sagt der Vorstandsvorsitzende der EASY SOFTWARE AG, Dieter Weißhaar. Weiter ergänzt er: "Wir haben uns gemeinsam entschieden, unsere Minderheitbeteiligung an der otris software AG zu lösen, damit beide Partner ihre Wachstumsziele künftig forcieren können."

Die EASY SOFTWARE AG war bisher zu rund 46 Prozent an der otris software AG beteiligt. Die restlichen 54 Prozent und damit Mehrheit der Aktien befanden sich in den Händen der otris-Gründer und Mitarbeiter. Die nun von EASY freigegebenen Aktien wurden vollständig von diesen und der otris software AG aufgekauft.

"Für die Gründer und Mitarbeiter der otris software AG ist es ein bedeutender Schritt die Gesellschaftsanteile vollständig zu übernehmen, was die hohe Identifikation mit dem Unternehmen unterstreicht. Wir freuen uns nun mit EASY als starkem Partner weiter in die Zukunft zu gehen" so der Vorstand der otris software AG, Dr. Frank Hofmann.

EASY SOFTWARE AG 
Der Vorstand
 
  
Über EASY SOFTWARE AG
Die EASY SOFTWARE AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr entwickelt seit über 29 Jahren intuitiv bedienbare, maßgeschneiderte Softwareprodukte für Kunden zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen, die sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren lassen und Arbeitsabläufe ihrer Kunden weltweit automatisieren, mobilisieren und optimieren. EASY stellt diese Lösungen On-Premises, in der Cloud und mobil zur Verfügung.

Mit über 12.800 branchenübergreifenden Installationen ist die EASY SOFTWARE AG einer der marktführenden Unternehmen für Softwareprodukte und Softwarelösungen in Deutschland. Seit der Gründung im Jahr 1990 ist das Unternehmen in 60 Ländern aktiv und beschäftigt aktuell 387 Mitarbeiter. Die EASY SOFTWARE verfügt dabei über ein Netzwerk von rund 100 Partnern. Ihre internationalen Tochterunternehmen befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Mit der Akquisition der Apinauten GmbH aus Leipzig hat die EASY SOFTWARE AG Ende 2018 einen Technologiezukauf mit der Multiexperience Plattform ApiOmat getätigt, der Zugang zu neuen Kundensegmenten im attraktiven und stark wachsenden Cloud-Geschäft bietet.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte die EASY SOFTWARE Gruppe Umsatzerlöse von EUR 46,6 Mio.
Weitere Informationen finden Sie unter www.easy-software.com.
 


03.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht: Wohnungsunternehmen wird Vorreiter bei Erforschung effizienter Technologien (News mit Zusatzmaterial)

04. Juni 2020, 11:00

Aktuelle Research-Studie

Hawesko Holding AG

Original-Research: Hawesko Holding AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

05. Juni 2020