ecotel communication ag

  • WKN: 585434
  • ISIN: DE0005854343
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.03.2022 | 08:00

ecotel communication ag: Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2021 - Weitere Steigerungen bei Umsatz und Ergebnis für 2022 erwartet

DGAP-News: ecotel communication ag / Schlagwort(e): Jahresbericht
10.03.2022 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • Kernsegmente B2B und easybell weiter auf Wachstumskurs
  • EBITDA wächst um 55 % auf 18,1 Mio. EUR (Vj. 11,7 Mio. EUR)
  • Free-Cashflow auf 10,5 Mio. EUR mehr als verdoppelt (Vj. 4,4 Mio. EUR)
  • Nettofinanzvermögen auf 9,6 Mio. EUR mehr als vervierfacht (Vj. 2,3 Mio. EUR)
  • Konzernüberschuss auf 4,8 Mio. EUR fast verfünffacht (Vj. 1,0 Mio. EUR) und EPS auf 1,36 EUR je Aktie (Vj. 0,28 EUR) gesteigert
  • Steigerung des EBITDA in 2022 um bis zu 20% - Prognose: 20 bis 22 Mio. EUR
  • Dividendenvorschlag: 2,25 EUR / Aktie (inkl. einer Sonderdividende von 1,55 EUR / Aktie)
Düsseldorf, 10. März 2022

Geschäfts- und Kennzahlenentwicklung

Die ecotel Gruppe hat das Geschäftsjahr 2021 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Gleichzeitig konnten alle operativen Kennzahlen und Steuerungsgrößen im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert werden.

Der Konzernumsatz lag mit 95,9 Mio. EUR (Vj. 98,3 Mio. EUR) wieder gezielt unter der 100 Mio. EUR-Schwelle des § 35 Abs.5a TKG, der den Konzern weitgehend vor möglichen rückwirkenden negativen Regulierungsentscheidungen zu Entgelten marktbeherrschender Telekommunikationsanbieter schützt. Die Umsätze in den margenreichen Segmenten »ecotel Geschäftskunden« (+4 % auf 46,3 Mio. EUR) und »easybell« (+16 % auf 25,0 Mio. EUR) konnten weiter ausgebaut werden. In den Segmenten »ecotel Wholesale« und »nacamar« entwickelten sich die Umsätze planmäßig.

Der Rohertrag konnte um 8,0 Mio. EUR (+ 21 % auf 45,7 Mio. EUR) gesteigert werden, wozu insbesondere die positiven Entwicklungen in den Segmenten »ecotel Geschäftskunden« mit 28,5 Mio. EUR (Vj. 23,9 Mio. EUR) und »easybell« mit 14,6 Mio. EUR (Vj. 11,2 Mio. EUR) beitrugen.

Mit einem Anstieg um 55 % konnte das EBITDA auf 18,1 Mio. EUR (Vj. 11,7 Mio. EUR) zulegen. Zunehmend werden auch die Skalierungseffekte im Segment »ecotel Geschäftskunden« sichtbar. Hierdurch war es möglich, nahezu eine Verdopplung des EBITDA in Höhe von 8,6 Mio. EUR (Vj. 4,4 Mio. EUR) ausweisen zu können. Auch das wachstumsstarke Segment »easybell« konnte die positive Entwicklung der Vorjahre weiter fortschreiben und das EBITDA um 2,6 Mio. EUR auf 8,5 Mio. EUR weiter steigern. Das EBITDA der Segmente »ecotel Wholesale« und »nacamar« entwickelte sich mit jeweils 0,5 Mio. EUR plangemäß.

Unter Berücksichtigung der erwartungsgemäß gesunkenen Abschreibungen, des Finanzergebnisses, der Steuern und des Minderheitenanteils am Ergebnis, ergibt sich ein Konzernüberschuss von 4,8 Mio. EUR (Vj. 1,0 Mio. EUR) bzw. ein Ergebnis je Aktie (EPS) von 1,36 EUR (0,28 EUR).

Die deutliche Steigerung der Ertragslage hat dazu geführt, dass sich auch die Finanz- und Vermögenslage verbessert haben. Bei einem Free-Cashflow von 10,5 Mio. EUR (Vj. 4,4 Mio. EUR) bzw. rund 3 EUR je Aktie stieg das Nettofinanzvermögen auf 9,6 Mio. EUR (Vj. 2,3 Mio. EUR).

Dividendenvorschlag von 2,25 EUR je Aktie

Diese erfreuliche Entwicklung ist auch eine Bestätigung dafür, dass die strategische Neuausrichtung und die Wachstumsinvestitionen der letzten Jahre Früchte tragen. Das Vertrauen der Aktionäre in die ecotel-Aktie soll nun belohnt werden. Daher haben Vorstand und Aufsichtsrat der ecotel beschlossen, der Hauptversammlung, neben der Basisdividende von 0,70 EUR / Aktie (> 50% vom EPS), eine Sonderdividende in Höhe von 1,55 EUR / Aktie und somit eine Gesamtdividende von 2,25 EUR je dividendenberechtigter Aktie vorzuschlagen.


Marktstrategien der einzelnen Segmente

Als Basis der Mittelfristprognose hat der ecotel-Vorstand auch die strategische Positionierung der Segmente wie folgt präzisiert:

ecotel Geschäftskunden

Das Segment ecotel Geschäftskunden konnte zuletzt - trotz Covid 19-Pandemie - an Umsatz und Ertragskraft zulegen. Parallel zum skalierbaren, erfolgreichen Geschäft mit zunehmend standardisierten Sprach- und Datenprodukten konnte ecotel im Jahresverlauf das Portfolio um innovative Cloud-Services erweitern. Cloud-Telefonie, Collaboration-Lösungen, SD-WAN Anbindungen sowie die Integration großer Cloud-Plattformen ergänzen dabei zukünftig das Produkt- und Lösungsportfolio und werden zu einem weiteren Wachstum über das Kerngeschäft hinaus beitragen. Damit wird ecotel passgenau und gezielt als ganzheitlicher Lösungsanbieter für mittelständische Geschäftskunden auftreten. Im Mittelpunkt steht dabei die Kundenzufriedenheit sowie die hohe Qualität der Produkte - ecotel soll der führende Qualitätsanbieter für Geschäftskunden in Deutschland werden.

easybell

Das Segment easybell konnte auch im Geschäftsjahr 2021 erneut im Umsatz und Ertrag deutlich wachsen. Neben den intelligenten Produktbündeln aus Telefonie und Datenleitungen sowie der Cloud-Telefonanlage war die erfolgreiche Einführung eines MS-Teams-Connectors dabei ein weiterer Meilenstein. Ebenso konnte easybell das in Deutschland etablierte Geschäftsmodell erfolgreich über die Landesgrenzen hinweg ausweiten und ist unter easybell.com bereits grenzübergreifend aktiv. Fokus der weiteren Entwicklung ist nachhaltiges Wachstum, sowohl im Heimatmarkt, zukünftig aber auch im Ausland.

ecotel Wholesale

Im Segment ecotel Wholesale wird neben dem Schwerpunkt im internationalen Handel mit Telefonminuten nun auch verstärkt auf die breitere Kooperation mit international aufgestellten Carriern und Service-Providern gesetzt, welche für ihre häufig global aufgestellten Kunden Datenleitungen sowie weitere Leistungen in Deutschland über ecotel beziehen. Das Segment Wholesale wird daher zunehmend weitere Bausteine des ecotel Portfolios vermarkten und die Geschäftsbeziehungen auf internationaler Ebene intensivieren.

nacamar

Die nacamar GmbH wird weiterhin an der strategischen Positionierung als zuverlässiger Plattformanbieter im Bereich Audio-Streaming festhalten und die Partnerschaften und Dienstleistungsverträge mit Rundfunk- und Sendeanstalten ausbauen.


Prognose für 2022: EBITDA wird in einem Korridor von 20 bis 22 Mio. EUR weiterwachsen

Unter Berücksichtigung der Geschäftsentwicklung des letzten Jahres sowie die oben beschriebenen strategischen Ausrichtungen der Segmente und der im Konzernlagebericht dargestellten Chancen und Risiken erwartet der Vorstand folgende Prognose für 2022:

Insgesamt erwartet der Vorstand weiter steigende Roherträge und ein weiteres Wachstum des Konzern-EBITDA in einem Korridor von 20 bis 22 Mio. EUR und eine weitere Steigerung des Konzernergebnisses im Geschäftsjahr 2022.

Mittelfristplanung:

Unter Berücksichtigung der heute vorliegenden Erkenntnisse zu Risiken und Chancen erwartet der Vorstand für den ecotel Konzern auch über das Geschäftsjahr 2022 hinaus, ein Umsatzwachstum von jährlich rund 5%, auch erstmals wieder oberhalb der seit 2018 in Anspruch genommenen 100 Mio. EUR-Grenze des TKG hinaus, sowie eine Steigerung des Rohertrages und des EBITDA. Daneben geht der Vorstand davon aus, auch über das Geschäftsjahr 2022 hinaus an den Kennzahlen und Zielen der im Konzernlagebericht erläuterten nachhaltigen Finanzstrategie festzuhalten.

Weitere Details sind im Konzernlagebericht unter https://ir.ecotel.de/websites/ecotel/German/3100/finanzberichte.html enthalten.


Über die ecotel communication ag:
Die ecotel Gruppe (nachfolgend »ecotel« genannt) ist seit 1998 bundesweit tätig und auf die Vermarktung von Informations- und Telekommunikationslösungen in verschiedenen Segmenten spezialisiert. Mutterunternehmen ist die ecotel communication ag mit Sitz in Düsseldorf. Inklusive ihrer Tochtergesellschaften und Beteiligungen beschäftigt ecotel ca. 300 Mitarbeiter. Aktuell betreut ecotel bundesweit mehr als 50.000 Kunden und stellt 50.000 Datenanschlüsse und über 360.000 Sprachkanäle bereit.

Hinweis:
Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Diese Veröffentlichung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Veröffentlichung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.

Investor Relations
ecotel communication ag
Investor Relations
+49 (0) 211-55 007 740
E-Mail: investorrelations@ecotel.de

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.ecotel.de
 


10.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Events im Fokus

Termine 2022

1./2. Juni 2022: Fachkonferenz Immobilien & Software | IT

13./14. Juli 2022: Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

Aktueller Webcast

Kinarus Therapeutics Holding AG

Replay KOL Webcast: Christian Pruente on wAMD and KIN001

27. Juni 2022

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

01. Juli 2022