Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG

  • WKN: 565970
  • ISIN: DE0005659700
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.05.2019 | 16:21

Eckert & Ziegler wird in den MSCI Germany Small Cap Index aufgenommen

DGAP-News: Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG / Schlagwort(e): Sonstiges

14.05.2019 / 16:21
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Berlin, 14.05.2019. Die Berliner Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG (ISIN DE0005659700), ein Spezialist für isotopentechnische Anwendungen in Medizin, Wissenschaft und Industrie, wird mit Wirkung zum 28.05.2019 in den MSCI Germany Small Cap Index aufgenommen. Diese Entscheidung gab MSCI Inc., einer der weltweit führenden unabhängigen Index-Anbieter im Rahmen seiner halbjährigen Indexüberprüfung bekannt. Die Eckert & Ziegler-Aktie erfüllt damit neben den hohen Transparenzanforderungen des Prime Standard auch die für die Aufnahme in den MSCI-Index relevanten Kriterien. Dazu zählen unter anderem die Höhe der Marktkapitalisierung sowie Kurs- und Gewinnentwicklung.

"Durch den steilen Wertzuwachs der Aktie in den vergangenen Quartalen sehen wir uns in der Strategie bestätigt, die Eckert & Ziegler AG stärker auf innovative Pharmazeutika zur Krebsbehandlung zu fokussieren", erläutert Dr. Andreas Eckert, Vorstandsvorsitzender der Eckert & Ziegler AG. "Wir freuen uns über die Aufnahme in den MSCI Germany Small Cap Index, die der Attraktivität unserer Aktie sicherlich einen weiteren Schub verleihen wird."

Der MSCI Germany Small Cap Index setzt sich derzeit aus 113 Unternehmen des deutschen Aktienmarktes zusammen.

Über Eckert & Ziegler.
Die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG (ISIN DE0005659700), gehört mit rund 800 Mitarbeitern zu den weltweit größten Anbietern von isotopentechnischen Komponenten für Strahlentherapie und Nuklearmedizin.
Wir helfen zu heilen.

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen:
Eckert & Ziegler AG, Karolin Riehle, Investor Relations
Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 / 94 10 84-138, karolin.riehle@ezag.de, www.ezag.de



14.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.