Diok RealEstate AG

  • WKN: A2NBY2
  • ISIN: DE000A2NBY22
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.03.2020 | 06:00

Diok RealEstate AG: DIOK RealEstate AG erwägt die Begebung einer dritten Tranche ihrer 6%-Unternehmensanleihe 2018/2023

DGAP-News: Diok RealEstate AG / Schlagwort(e): Anleihe
02.03.2020 / 06:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DIOK RealEstate AG, ein auf deutsche Büroimmobilien in Sekundärlagen spezialisiertes Unternehmen, erwägt im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie die Emission einer weiteren Tranche unter der bestehenden 6% Unternehmensanleihe 2018/2023 (ISIN DE000A2NBY22), die in den Handel im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse (Open Market) einbezogen ist.

Sofern es zur Begebung einer weiteren Tranche der bestehenden Unternehmensanleihe kommt, soll der weitaus überwiegende Teil des Nettoemissionserlöses in Übereinstimmung mit der Geschäftsstrategie für Neuakquisitionen auf dem deutschen Büroimmobilienmarkt eingesetzt werden, um das Bestandsportfolio weiter auszubauen. Aktuell verfügt die Gesellschaft über ein Immobilienportfolio mit einem Verkehrswert von rund Euro 205 Mio.

Die Gesellschaft wird eine Management-Roadshow durchführen, um eine Finanzierungsentscheidung vorzubereiten. Die endgültige Entscheidung über die Begebung einer dritten Tranche wird das Management der Gesellschaft mit Zustimmung des Aufsichtsrats nach Auswertung der Rückmeldungen von Investoren und unter Berücksichtigung des aktuellen Markumfeldes treffen.

Markus Drews, Vorstand der Diok: "Wir haben uns ein klares Wachstumsziel gesetzt und wollen mittelfristig ein Portfolio mit einem Volumen von rund einer Milliarde Euro aufbauen. Derzeit befinden wir uns in Gesprächen mit einer Reihe potenzieller Verkäufer von Immobilien, die für einen Erwerb durch Diok infrage kämen. Mit der möglichen Begebung einer dritten Tranche unserer im Jahr 2018 emittierten Unternehmensanleihe möchten wir zum einen dieses Wachstum finanzieren und zum anderen ein Finanzierungsinstrument nutzen, dass sich dafür bereits sehr gut bewährt hat."

Weitere Informationen: www.diok-realestate.de

Pressekontakt:
Diok RealEstate AG
c/o RUECKERCONSULT
Peter Dietze-Felberg
T +49 (30) 28 44 987 62
E dietze@rueckerconsult.de

Über die Diok RealEstate AG

Die Diok RealEstate AG (DIOK) ist ein auf deutsche Büroimmobilien spezialisiertes Immobilienunternehmen mit Sitz in Köln. Der Fokus der Gesellschaft liegt auf dem Aufbau eines attraktiven Büroimmobilienportfolios in guten bis sehr guten Mikrostandorten von Sekundärlagen. Alle personalintensiven Tätigkeiten wurden vollständig an Dritte vergeben und werden von der DIOK kontrolliert und gesteuert. Als aktiver Portfolio- und Asset-Manager erzielt die DIOK damit einen stetigen Wertzuwachs und positiven Cash-Flow vom ersten Tag an. Durch eine gut gefüllte Akquisitionspipeline strebt DIOK mittelfristig an, ein Immobilienportfolio von Euro 1 Milliarde aufzubauen.



02.03.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UniDevice AG: Fortsetzung des Wachstumskurses erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnete die UniDevice AG ein deutliches Umsatz- (+5,9 %) und überproportionales EBIT-Wachstum (+38,6 %). Der Broker für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik mit Schwerpunkt auf hochpreisige Smartphones erwartet für das Gesamtjahr die Fortsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses und weiterhin eine spürbare Verbesserung des Rentabilitätsniveaus. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 3,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Coreo AG

Original-Research: Coreo AG (von GBC AG): Kaufen

18. September 2020