MAX Automation SE

  • WKN: A2DA58
  • ISIN: DE000A2DA588
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.12.2019 | 07:30

Die MA micro automation GmbH, eine Tochter der MAX Automation SE, erhält Großauftrag aus dem Bereich Medizintechnik

DGAP-News: MAX Automation SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge
09.12.2019 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG

Die MA micro automation GmbH, eine Tochter der MAX Automation SE, erhält Großauftrag aus dem Bereich Medizintechnik

Düsseldorf, 9. Dezember 2019 - Die MA micro automation GmbH (MA micro), ein Tochterunternehmen der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten MAX Automation SE, meldet einen neuen Großauftrag. Für einen Kunden aus dem Medizintechnikbereich wird der Spezialmaschinenbauer Montageanlagen für medizintechnisch optische Systeme bauen. Der Auftrag aus den USA hat ein Gesamtvolumen im niedrigen zweistelligen Millionen Euro Bereich.

Das Unternehmen mit Sitz in St. Leon-Rot bei Heidelberg zählt mit seinen rund 170 Mitarbeitern zu den international führenden Unternehmen der Automatisierungstechnik und des Spezialmaschinenbaus in der industriellen Bildverarbeitung und im Bereich der Mikro-Montagetechnik. Die MA micro beliefert die Medizintechnik-Industrie mit Fertigungs-, Prüf- und Montageanlagen für medical devices wie Insulin-Pens, Kontaktlinsen, Inhaler, diagnostische Verbrauchsmaterialien, medizintechnische Spritzguss-Komponenten, Auto-Injektoren sowie Tips und Cups.

Der aktuelle Großauftrag ist ein weiterer Beleg für den erfolgreichen Transformationsprozess der im Geschäftsfeld Evolving Technologies angesiedelten MA micro in den Zukunftsmarkt Medizintechnik und in die Internationalisierung. "2013 wurde das Unternehmen von der MAX Automation SE übernommen. Schon kurze Zeit danach fiel die strategische Entscheidung, den Fokus des Spezialmaschinenbauers auf den Bereich Medizintechnik zu legen. Nun zeigt sich, wie erfolgreich und nachhaltig diese Strategie ist", erläutert Dr. Guido Hild, Leiter des Geschäftsfelds Evolving Technologies und Mitglied des Management Boards der MAX Automation SE, "der neue Großauftrag bestätigt uns darin, diesen Weg weiterzugehen."

Mit dem Fokus Medizintechnik ist die MA micro in einem nachhaltig wachsenden Segment tätig. Unter dem Oberbegriff "Lifescience" zusammengefasst, baut dieser Bereich auf die globalen Megatrends wie Bevölkerungswachstum und zunehmend höhere Lebenserwartung. Die MA micro ist mit ihren Standorten in Europa, Asien (Singapur) und Nordamerika (USA) hier bestens positioniert. Sie besitzt eine stabile Kundenbasis. Der Bedarf an Produkten, die von der MA micro abgedeckt werden, steigt dynamisch. Die Gesellschaft ist optimistisch, dass aufgrund ihrer Positionierung weitere Großaufträge gewonnen werden können.

Weitere Informationen zur MA micro automation GmbH finden Interessierte unter: https://www.micro-automation.de

 

Kontakt:

Katja Redweik
Leitung Unternehmensentwicklung/IR
MAX Automation SE
Tel.: +49 - 211 - 9099 144
katja.redweik@maxautomation.com

Ansprechpartner für Medienvertreter:

Susan Hoffmeister     Marco Cabras
CROSS ALLIANCE communication GmbH     newskontor - Agentur für Kommunikation
Telefon: +49 - 89 - 125 09 03 33     Telefon: +49 - 211 - 863 949 22
sh@crossalliance.de     marco.cabras@newskontor.de
 

 

Über die MAX Automation SE
Die MAX Automation SE (ISIN DE000A2DA58) mit Sitz in Düsseldorf ist eine international agierende Industriegruppe für High-Tech-Automatisierungslösungen. Das operative Geschäft gliedert sich in drei Konzernbereiche: Im Geschäftsfeld Process Technologies agiert der Konzern durch sein umfassendes technologisches Know-how als Innovationsführer in der Entwicklung und Fertigung von proprietären Lösungen (z. B. Dosieren, Imprägnieren) insbesondere für die Branchen Automobilindustrie und Elektronikindustrie. Im Geschäftsfeld Environmental Technologies entwickelt und installiert MAX Automation technologisch komplexe Anlagen für die Recycling-, Energie- und Rohstoffindustrie. Das Geschäftsfeld Evolving Technologies bündelt Unternehmen mit Wachstumspotenzial aus den Bereichen Optische Lösungen, Lösungen für die Medizintechnik, Industrielle Robotik und Automation sowie Verpackungslösungen.

www.maxautomation.com



09.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Linde plc: Linde Declares Dividend Increase for 2020

24. Februar 2020, 16:34

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Wolftank-Adisa Holding AG (von Montega AG): Kaufen Wolftank-Adisa Holding AG

25. Februar 2020