CINEMEDIA AG

  • WKN: A1YDEE
  • ISIN: DE000A1YDEE4
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.06.2016 | 12:51

Die CINEMEDIA AG wächst im 1. Quartal 2016 vor allem im Premiumsegment Kino, Ergebnis aufgrund höherer Gagen aber nur geringfügig verbessert

DGAP-News: CINEMEDIA AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

2016-06-10 / 12:51
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Berlin, den 10. Juni 2016 - Die CINEMEDIA AG konnte im 1. Quartal 2016 ihre Gesamtleistung im Vergleich zum Vorjahr (1,81 Mio. Euro) deutlich auf 2,79 Mio. Euro steigern. Da gleichzeitig die Kosten für Fremdleistungen stiegen, ist das Quartalsergebnis gegenüber 2015 (-235 TEUR) zwar verbessert, jedoch mit -198 TEUR weiterhin negativ. Besonders das Premiumsegment Kino konnte - unter anderem mit den Animationsfilmen Angry Birds und Kung Fu Panda 3 - einen Umsatzanstieg verzeichnen, was jedoch erheblich höhere Gagen für prominente Sprecher zur Folge hatte.


Anstehende Termine

Juli 2016: Veröffentlichung des Jahresabschlusses/ Geschäftsberichts
August 2016: Veröffentlichung Halbjahresberichtes [1. Halbjahr] 2016

Über die CINEMEDIA AG

Die CINEMEDIA AG ist eine mittelständische Beteiligungsgesellschaft mit dem aktuellen Schwerpunkt Postproduktion für Film und Fernsehen. Ihre Strategie ist darauf ausgerichtet, zwischen den bestehenden Beteiligungen Synergien zu heben und durch zukünftige Akquisitionen die Geschäftsaktivitäten innerhalb der medialen Wertschöpfungsketten zu verbreitern. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin ist unter der WKN A1YDEE im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Weitere Informationen: http://cinemedia.de

Kontakt:

CINEMEDIA AG
Marcus Dröscher
Vorstand
E-Mail: ir@cinemedia.de
Telefon: +49 30 767 87 108
Mühlenstraße 52-54
12249 Berlin



2016-06-10 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Daimler AG: Daimler erzielt Grundsatzeinigungen über die vergleichsweise Beilegung behördlicher und zivilrechtlicher Verfahren in den USA im Zusammenhang mit Diesel-Emissionen

13. August 2020, 18:22

Aktueller Webcast

windeln.de SE

H1/Q2 2020 Earnings Call

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

14. August 2020