DIC Asset AG

  • WKN: A1X3XX
  • ISIN: DE000A1X3XX4
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.07.2020 | 07:30

DIC Asset AG schließt Mietverträge für 25.900 qm ab - aktueller Trend zu Mietverlängerungen erkennbar

DGAP-News: DIC Asset AG / Schlagwort(e): Immobilien
14.07.2020 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Presseinformation

DIC Asset AG schließt Mietverträge für 25.900 qm ab - aktueller Trend zu Mietverlängerungen erkennbar

  • Erneuerung eines Mietvertrags von rund 17.900 qm in Mannheim mit öffentlichem Mieter
  • Verlängerung von Mietvertrag über rund 8.000 qm in Neu-Isenburg mit UL International Germany GmbH

Frankfurt am Main, 14. Juli 2020. Die DIC Asset AG (ISIN: DE000A1X3XX4), eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, hat zwei Mietverträge in Objekten des Eigenbestands (Commercial Portfolio) über insgesamt rund 25.900 qm erneuert. Die DIC Asset AG beobachtet derzeit ein gestiegenes Interesse der Unternehmen an Mietvertragsverlängerungen, teilweise auch zu höheren Konditionen. Dieses Interesse ist u.a. bedingt durch die gesunkene Neigung zu Unternehmensumzügen während der Covid-19-Pandemie.

Bei den jüngsten Mietvertragsverlängerungen handelt es sich zum einen um ein Renewal von rund 17.900 qm und ca. 400 Stellplätzen bei einem Büroobjekt in Mannheim, die von einem öffentlichen Mieter genutzt werden, wodurch die Vollvermietung der Immobilie für weitere rund acht Jahre gesichert ist.

Zum anderen wurden rund 8.000 qm und ca. 120 Stellplätze der Büroimmobilie "Red Square" in der Admiral-Rosendahl-Straße in Neu-Isenburg nahe Frankfurt am Main für rund sechs Jahre verlängert. Diese werden auch zukünftig von der UL International Germany GmbH genutzt, einem global tätigen Forschungs- und Prüfunternehmen im Bereich der Produktsicherheit.

"Die beiden Abschlüsse in Neu-Isenburg und Mannheim sind ein weiterer starker Beweis der Effizienz und Tatkraft unserer Vermietungsteams, die auch unter den veränderten Rahmenbedingungen der Corona-Pandemie kontinuierlich Vertragsabschlüsse erzielen", kommentiert Joachim von Bredow, Geschäftsführer der DIC Onsite GmbH, der Immobilienmanagement-Tochtergesellschaft der DIC Asset AG.

 

Über die DIC Asset AG:

Mit über 20 Jahren Erfahrung am deutschen Immobilienmarkt ist die DIC Asset AG mit sieben Standorten regional in allen wichtigen deutschen Märkten vertreten und betreut 186 Objekte mit einem Marktwert von rund 8,4 Mrd. Euro (Stand: 31.03.2020).

Die DIC Asset AG nutzt ihre eigene integrierte Immobilienmanagement-Plattform, um mit einem aktiven Asset-Management-Ansatz unternehmensweit Wertsteigerungspotenziale zu heben und Erträge zu steigern.

Im Bereich Commercial Portfolio (1,9 Mrd. Euro Assets under Management, Stand: 31.03.2020) agiert die DIC Asset AG als Eigentümer und Bestandshalter und erwirtschaftet kontinuierliche Cashflows aus langfristig stabilen Mieterträgen und der Wertoptimierung des eigenen Immobilienportfolios.

Im Bereich Institutional Business (6,5 Mrd. Euro Assets under Management, Stand: 31.03.2020), der unter GEG German Estate Group firmiert, erwirtschaftet die DIC Asset AG Erträge aus der Strukturierung und dem Management von Investmentvehikeln mit attraktiven Ausschüttungsrenditen für nationale und internationale institutionelle Investoren.

Die DIC Asset AG ist seit Juni 2006 im SDAX notiert.
 

IR-Kontakt DIC Asset AG:
Peer Schlinkmann
Leiter Investor Relations & Corporate Communications
Neue Mainzer Straße 20
60311 Frankfurt am Main
Fon +49 69 9454858-1492
ir@dic-asset.de



14.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Formycon AG

Original-Research: Formycon AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen

24. September 2020