DIC Asset AG

  • WKN: A1X3XX
  • ISIN: DE000A1X3XX4
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.04.2020 | 07:30

DIC Asset AG initiiert erfolgreichen Club Deal für das 'Infinity Office'

DGAP-News: DIC Asset AG / Schlagwort(e): Immobilien
28.04.2020 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Presseinformation

DIC Asset AG initiiert erfolgreichen Club Deal für das "Infinity Office"

  • Immobilie nach Abschluss der Projektentwicklung übergegangen
  • Starke Managementerträge ab dem zweiten Quartal 2020
  • Assets under Management steigen auf 8,4 Mrd. Euro am 31. März 2020


Frankfurt am Main, 28. April 2020. Die DIC Asset AG (ISIN: DE000A1X3XX4), eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, hat mit Einbringung der Immobilie "Infinity Office" in Düsseldorf die Strukturierung eines Club Deals für zwei renommierte institutionelle Investoren abgeschlossen. Die DIC Asset AG hatte sich das Objekt im August 2018 in einem Forward Deal gesichert und mit Fertigstellung des Projektes über ihren Geschäftsbereich GEG Institutional Business platziert. Zum 31. März 2020 stiegen die Assets under Management für beide Geschäftsbereiche so auf 8,4 Mrd. Euro.

Die Gesamtinvestitionskosten betragen rund 175 Mio. Euro. Über ihre Konzerntochter GEG generiert die DIC Asset AG als Initiator des Club Deals und zukünftiger Asset- und Property-Manager ab dem zweiten Quartal 2020 Erträge aus Immobilienmanagement.

"Wir freuen uns, mit Abschluss des Infinity-Deals erneut die Schlagkraft unseres Institutional Business unter Beweis zu stellen. Mit der Beteiligung am "Infinity Office" partizipieren unsere Anleger an einer Top-Immobilie, mit attraktiven kontinuierlichen Ausschüttungen", kommentieren Christian Bock und Dirk Hasselbring, Vorstände der GEG, den Abschluss der Transaktion.

Das "Infinity Office" in Düsseldorf verfügt über rund 20.500 qm Mietfläche sowie rund 280 Tiefgaragen-Parkplätze. Der Ankermieter ist das Bankhaus Lampe mit einem Mietflächenanteil von rund 70%. Weitere Büro-Nutzer sind ebenfalls bereits eingezogen. Insgesamt beträgt die Vermietungsquote rund 86% bei einem WALT von rund 12 Jahren.


Über die DIC Asset AG:

Mit über 20 Jahren Erfahrung am deutschen Immobilienmarkt ist die DIC Asset AG mit sieben Standorten regional in allen wichtigen deutschen Märkten vertreten und betreut 186 Objekte mit einem Marktwert von rund 8,4 Mrd. Euro (Stand: 31.03.2020).

Die DIC Asset AG nutzt ihre eigene integrierte Immobilienmanagement-Plattform, um mit einem aktiven Asset-Management-Ansatz unternehmensweit Wertsteigerungspotenziale zu heben und Erträge zu steigern.

Im Bereich Commercial Portfolio (1,9 Mrd. Euro Assets under Management, Stand: 31.03.2020) agiert die DIC Asset AG als Eigentümer und Bestandshalter und erwirtschaftet kontinuierliche Cashflows aus langfristig stabilen Mieterträgen und der Wertoptimierung des eigenen Immobilienportfolios.

Im Bereich Institutional Business (6,5 Mrd. Euro Assets under Management, Stand: 31.03.2020), der unter GEG German Estate Group firmiert, erwirtschaftet die DIC Asset AG Erträge aus der Strukturierung und dem Management von Investmentvehikeln mit attraktiven Ausschüttungsrenditen für nationale und internationale institutionelle Investoren.

Die DIC Asset AG ist seit Juni 2006 im SDAX notiert.
 

IR-Kontakt DIC Asset AG:
Peer Schlinkmann
Leiter Investor Relations & Corporate Communications
Neue Mainzer Straße 20
60311 Frankfurt am Main
Fon +49 69 9454858-1492
ir@dic-asset.de



28.04.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Northern Data: "Waren zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Konzept am Markt"

Kryptowährungen, allen voran Bitcoin, sind zuletzt mit deutlichen Steigerungen wieder in den Investorenfokus gerückt. Northern Data, ein Spezialist für High Performance Computing, zählt laut eigenen Angaben zu den weltweit führenden Anbietern für Infrastruktur im Bereich Bitcoin-Mining. Wir haben mit dem Gründer und CEO Aroosh Thillainathan über die Perspektiven für Bitcoin und die Wachstumsaussichten für die Northern Data gesprochen.

News im Fokus

VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das Geschäftsjahr 2020

22. Januar 2021, 11:02

Aktuelle Research-Studie

HELMA Eigenheimbau AG

Original-Research: HELMA Eigenheimbau AG (von GBC AG): Kaufen

21. Januar 2021