DiaMonTech AG

  • WKN: A255G4
  • ISIN: DE000A255G44
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.10.2019 | 08:00

DiaMonTech plant Börsengang zur Wachstumsfinanzierung

DGAP-News: DiaMonTech GmbH / Schlagwort(e): Börsengang

28.10.2019 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


WEDER ZUR DIREKTEN NOCH INDIREKTEN VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER ANDEREN LÄNDERN, IN DENEN DIE VERBREITUNG DIESER MITTEILUNG RECHTSWIDRIG IST.
 

DiaMonTech plant Börsengang zur Wachstumsfinanzierung

  • Medizintechnikunternehmen mit einzigartiger laser-basierter Technologie für die hochpräzise nicht-invasive Blutzuckermessung
  • Klinische Studie hat die Genauigkeit der von DiaMonTech entwickelten Methode zur nicht-invasiven Blutzuckermessung bestätigt
  • Markteinführung eines Smartphone-großen Messgerätes für Ende 2020 geplant
  • Globales Marktvolumen für Blutzuckermessgeräte beträgt über 10 Milliarden US-Dollar
  • Angebot von neuen Aktien aus einer Kapitalerhöhung in Höhe von ca. 50 Millionen Euro sowie einer Greenshoe-Option in Höhe von 15 Prozent des Angebots
  • Erlöse aus dem Börsengang sollen insbesondere in die weitere Produktentwicklung, die Aufnahme der Serienproduktion sowie in Marketing und Vertrieb investiert werden
  • Notierung im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse geplant

Berlin, 28. Oktober 2019 - Die DiaMonTech GmbH ("DiaMonTech" oder die "Gesellschaft"), ein junges innovatives Medizintechnikunternehmen, beabsichtigt vorbehaltlich der Kapitalmarktbedingungen, innerhalb der nächsten drei Monate einen Börsengang an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) durchzuführen.

Thorsten Lubinski, CEO von DiaMonTech
: "Wir stehen kurz davor, Diabetikern weltweit erstmals eine präzise nicht-invasive Blutzuckermessung zu ermöglichen. Das tägliche Stechen wird für sie mit unserem neuen Produkt ,D-Pocket' überflüssig. Damit werden wir einen neuen Standard in einem der attraktivsten Wachstumsmärkte mit aktuell mehr als 400 Millionen Diabetikern setzen."

"Mit den Mitteln aus dem Börsengang wollen wir dieses Gerät bereits im Jahr 2020 vermarkten und sind damit in der Lage, die entsprechenden Vorbereitungen schneller voranzubringen", ergänzt Enrico Just, CFO von DiaMonTech.

Einzigartige laser-basierte Technologie für die präzise nicht-invasive Blutzuckermessung
DiaMonTech hat ein laser-basiertes Messverfahren entwickelt, mit dem sich der Blutzucker ohne einen Einstich in die Haut, Blut oder Schmerzen präzise messen lässt. Mit Hilfe der neuartigen photothermischen Detektionstechnologie ist es möglich, den Zuckergehalt im Blut durch die Auflage eines Fingers auf eine optische Schnittstelle für einige Sekunden präzise zu bestimmen.

Die kürzlich veröffentlichten Studienergebnisse ("Studie 100") haben die Genauigkeit der proprietären Methode zur nicht-invasiven Blutzuckermessung bestätigt. Im Rahmen der Studie wurde der Blutzucker von 100 Probanden mit der laser-basierten, nicht-invasiven Technologie von DiaMonTech gemessen und parallel dazu mit einer klinisch etablierten invasiven Referenzmethode verglichen. Das nicht-invasive Verfahren erzielte zu 99,1 Prozent präzise Messergebnisse. Eine solch hohe Quote wurde bisher nur mit (minimal-)invasiven Geräten erreicht.

DiaMonTech verfügt über eine starke IP-Position mit umfassenden Patenten und Patentanmeldungen. Diese sind das Ergebnis einer über 20-jährigen wissenschaftlichen Forschung von Prof. Dr. Werner Mäntele, einem der Gründer und dem größten Anteilseigner der Gesellschaft.

Neuartige mobile Messgeräte vor der Markteinführung
DiaMonTech's erstes Gerät zur nicht-invasiven Blutzuckermessung nennt sich "D-Base" und ist seit März 2019 als Medizinprodukt CE-zertifiziert. Es ist für den Einsatz im geschäftlichen Umfeld wie Diabetes-Zentren oder Apotheken optimiert und wird zu Demonstrationszwecken verwendet.

Zudem finalisiert DiaMonTech derzeit die Entwicklung des Produkts "D-Pocket", das Ende 2020 auf den Markt kommen soll. Das Messgerät hat die Größe eines Smartphones, sodass die Patienten immer und überall, beliebig oft, schmerzfrei und präzise den Blutzucker messen können. In einem nächsten Entwicklungszyklus plant das Unternehmen die Entwicklung einer noch kleineren Version ihrer nicht-invasiven Lösung für die Blutzuckermessung ("D-Band"), das in andere tragbare Computergeräte wie Fitness- und Gesundheitstracker oder Smartwatches integriert werden kann. Damit lässt sich die Blutzuckerkonzentration kontinuierlich überwachen, ohne dass der Nutzer daran denken muss.

DiaMonTech beabsichtigt, das Gerät "D-Pocket" direkt sowie über einige ausgewählte Vertriebspartner in Europa und indirekt über Distributoren in ausgewählten Märkten außerhalb Europas zu vertreiben. Mit potenziellen Vertriebspartnern für die Gebiete China und Asien-Pazifik sowie Japan hat DiaMonTech bereits Absichtserklärungen über die Abnahme von 110.000 Geräten pro Jahr unterzeichnet.

Darüber hinaus hat die Gesellschaft mit einem der drei größten Krankenversicherer Deutschlands eine Vereinbarung unterzeichnet, die eine Zusammenarbeit in Bezug auf die zukünftigen Produkte, einschließlich des "D-Pocket", vorsieht. Ziel ist die Erschließung neuer Behandlungsmöglichkeiten und die Optimierung bestehender Prozesse. Zudem wurde mit dem Deutschen Apothekerverband e.V. ("DAV") eine Absichtserklärung unterzeichnet, nach der die Parteien eine strategische Partnerschaft für den Vertrieb der nicht-invasiven Messgeräte durch Apotheken eingehen wollen.

Vielseitige Plattformtechnologie bietet zusätzliche Erlöspotenziale
Künftig soll der Einsatz der photothermischen Detektionstechnologie auf andere Anwendungen ausgedehnt werden. Neben der Glukosemessung kann die innovative photothermische Detektionstechnologieplattform von DiaMonTech für die Ermittlung und quantitative Analyse von Molekülen in Flüssigkeiten und Weichstoffen eingesetzt werden. Mittelfristig plant das Unternehmen, auf Basis der Technologie weitere medizinische Diagnostika zu entwickeln. Die Produktpipeline umfasst Geräte zur Echtzeitanalyse von Blut oder Urin oder zum therapeutischen Echtzeit-Monitoring von Medikamenten sowie Geräte zur Blutanalyse zu Hause oder zur ständigen Überwachung anderer Biomarker wie Laktat. Zudem eignet sich die Technologie auch für die Messung von Komponenten in Prozessflüssigkeiten, die in der industriellen Produktion eingesetzt werden.

Attraktiver Zielmarkt - Globales Marktvolumen für Blutzuckermessgeräte von über 10 Milliarden US-Dollar in 2019
DiaMonTech fokussiert sich zunächst auf den Bereich Diabetes und zielt damit auf einen überaus attraktiven, gut entwickelten Markt, der schnell neue Produkte aufnimmt.

Im Jahr 2017 gab es weltweit 425 Millionen Diabetespatienten.1 Für 2019 wird erwartet, dass das globale Marktvolumen der Blutzuckermesssysteme rund 10,8 Milliarden US-Dollar erreichen wird.2 Experten gehen davon aus, dass das nicht-invasive Segment bis 2026 rund 2,4 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Das entspricht einer jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 121,5 Prozent für den Zeitraum 2019 bis 2026.3 Die Patientenfreundlichkeit dieser Messgeräte ist einer der Hauptgründe für das Wachstum in diesem Segment.

Börsengang zur Finanzierung des Wachstums
Das geplante Angebot an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) wird aus neu ausgegebenen, auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag aus einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlage bestehen. Die Kapitalerhöhung wird voraussichtlich rund 50 Millionen Euro betragen. Darüber hinaus ist geplant, eine Mehrzuteilungsoption von 15 Prozent zur Verfügung zu stellen, die voraussichtlich ebenfalls mit jungen Aktien bedient werden soll.

Der Erlös aus dem Börsengang soll in das geplante Wachstum investiert und insbesondere für die weitere Entwicklung des "D-Pocket", den Start der Serienproduktion sowie für das Marketing und den Vertrieb verwendet werden.

Die MainFirst Bank AG ist als Sole Global Coordinator und Sole Bookrunner mandatiert.

Über DiaMonTech
Die DiaMonTech GmbH ist ein Medizintechnikunternehmen, das sich auf die Entwicklung, das Design und den Vertrieb von Produkten zur medizinischen Diagnostik spezialisiert hat. Die patentierte photothermische Detektionstechnologie auf Basis von Infrarotlasern ermöglicht die präzise Messung von relevanten Blutparametern. Die erste Anwendung ist die nicht-invasive Blutzuckermessung, die eine akkurate und schnelle Messung ohne Schmerzen ermöglicht.

Weitere Informationen über DiaMonTech finden Sie auf www.DiaMonTech.de.

Pressekontakt
Alexander Neblung
Kirchhoff Consult AG
Telefon +49 40 60 91 86 70
E-Mail DiaMonTech@kirchhoff.de

Quellen
1 IDF Atlas, 2017
2 Fortune, 2019
3 Fortune, 2019

Disclaimer
Diese Veröffentlichung ist weder mittelbar noch unmittelbar zur Weitergabe oder Verbreitung in die Vereinigten Staaten von Amerika oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich deren Territorien und Besitzungen eines Bundesstaates oder des District of Columbia) bestimmt und darf nicht an "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung ("Securities Act") definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika verteilt oder weitergeleitet werden. Diese Veröffentlichung ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wertpapiere der DiaMonTech GmbH (die "Gesellschaft") sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des Securities Act registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung nach den Vorschriften des Securities Act in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur auf Grund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Gesellschaft beabsichtigt nicht, das Angebot von Aktien vollständig oder teilweise in den Vereinigten Staaten von Amerika zu registrieren oder ein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.

Diese Mitteilung erfolgt ausschließlich zu Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder Zeichnung von Wertpapieren der Gesellschaft dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Gesellschaft außerhalb der Bundesrepublik Deutschland ("Deutschland") findet nicht statt und ist auch nicht vorgesehen.

Das Angebot in Deutschland wird ausschließlich durch und auf Basis eines zu veröffentlichenden Wertpapierprospektes im Sinne der Verordnung (EU) 2017/1129 in ihrer geltenden Fassung ("Prospektverordnung"), der nach der Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), in den Geschäftsräumen der Gesellschaft, sowie im Internet auf der Website der Gesellschaft http://www.diamontech.de kostenfrei erhältlich sein wird, erfolgen. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Gesellschaft sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospektes erfolgen.

In Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums ("EWR") außer der Bundesrepublik Deutschland ("Deutschland") sind diese Informationen ausschließlich für Personen bestimmt und richten sich ausschließlich an Personen, die "qualifizierte Anleger" im Sinne von Artikel 2(e) der Prospektverordnung ("qualifizierte Anleger") sind.

Im Vereinigten Königreich dürfen diese Informationen nur weitergegeben werden und richten sich nur an (i) professionelle Anleger im Sinne des Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils gültigen Fassung (die "Verfügung"), oder (ii) vermögende Gesellschaften (high net worth companies), die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verfügung fallen (jede dieser Personen nachfolgend eine "Relevante Person"). Die Wertpapiere sind ausschließlich für Relevante Personen erhältlich, und jede Einladung zur Zeichnung, zum Kauf oder anderweitigem Erwerb solcher Wertpapiere bzw. jedes Angebot hierfür oder jede Vereinbarung hierzu wird nur mit Relevanten Personen eingegangen. Jede Person, die keine Relevante Person ist, sollte nicht aufgrund dieser Bekanntmachung handeln oder sich auf diese Bekanntmachung oder ihren Inhalt verlassen.

Hierin enthaltene Aussagen könnten sogenannte "zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind durch Wörter wie "könnte", "wird", "sollte", "plant", "erwartet", "sieht voraus", "schätzt", "glaubt", "beabsichtigt", "hat vor", "zielen" oder deren negativer Form oder entsprechenden Abwandlungen und vergleichbaren Begriffen erkennbar. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen und beinhalten einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten sowie andere Faktoren, durch welche die tatsächlichen Ergebnisse, Auslastungsgrade, Entwicklungen und Erfolge der Gesellschaft oder des Industriezweigs in dem sie tätig ist, grundlegend anders ausfallen können als hier enthalten oder impliziert. Es sollte kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden. Die Gesellschaft wird die hier veröffentlichen zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen nicht aktualisieren oder überprüfen.



28.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

MPH Health Care AG

Original-Research: MPH Health Care AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

20. September 2021