Deutsche Oel & Gas I S.A.

  • WKN: DGAS52
  • ISIN: DE000A18X5C7
  • Land: Großherzogtum Luxemburg

Nachricht vom 09.05.2017 | 15:54

Deutsche Oel & Gas-Gruppe schließt Gasliefervertrag im Wert von bis zu 300 Millionen US-Dollar

DGAP-News: Deutsche Oel & Gas S.A. / Schlagwort(e): Vertrag

09.05.2017 / 15:54
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Deutsche Oel & Gas-Gruppe schließt Gasliefervertrag im Wert von bis zu 300 Millionen US-Dollar

  • Gesamtumsatzvolumen der bestehenden Gaslieferverträge liegt bei bis zu 700 Millionen US-Dollar
Luxemburg, 9. Mai 2017: Die Deutsche Oel & Gas-Gruppe hat mit der Chugach Electric Association, Inc. (Chugach Electric), einem der führenden Energieversorger in Alaska, zum 6. März 2017 einen langfristigen Gasliefervertrag bis zum 31. März 2033 abgeschlossen, der nun auch von der zuständigen Regulierungsbehörde, der Regulatory Commission of Alaska, genehmigt wurde. Chugach Electric kauft im Rahmen der verhandelbaren Erdgasabnahme ab sofort Erdgas zu einem Abnahmepreis von mindestens 5,75 US-Dollar (je tausend Kubikfuß) im ersten Vertragsjahr und mindestens 6,25 US-Dollar im letzten Vertragsjahr. Die genauen Volumina und Abnahmepreise werden bei jeder Transaktion einzeln verhandelt; aktuell beträgt der Abnahmepreis 6,45 US-Dollar.

Zusätzlich wurde eine feste Erdgaslieferung ab dem 1. April 2023 bis zum 31. März 2033 vereinbart. Das 1. Lieferjahr sieht einen vertraglich fixierten Gaspreis von 7,16 US-Dollar vor, der bis zum letzten Lieferjahr auf 7,98 US-Dollar steigt. Das jährliche Liefervolumen liegt bei rund 1,8 Milliarden Kubikfuß Erdgas. Diese fest vereinbarten Abnahmen haben ein Gesamtumsatzvolumen von rund 139 Millionen US-Dollar. Unter Berücksichtigung der verhandelbaren Gasabnahmen beläuft sich der Gesamtwert des Gasliefervertrages auf bis zu 300 Millionen US-Dollar.

"Wir freuen uns, mit Chugach Electric einen weiteren renommierten Kunden gewonnen zu haben, der uns langfristig sein Vertrauen schenkt. In Alaska haben wir uns als zweitgrößter privater Erdgasproduzent etabliert - und wir wollen weiter wachsen", sagt Kay Rieck, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Deutsche Oel & Gas S.A. "Mit dieser Vereinbarung verfügen wir nun über Gaslieferverträge mit einem Gesamtumsatzvolumen von bis zu 700 Millionen US-Dollar. Diese Basis wollen wir weiter ausbauen und gleichzeitig die Vorbereitungen für den Start der Erdölbohrung und -förderung vorantreiben."

Über die Deutsche Oel & Gas S.A.:
Die Deutsche Oel & Gas S.A. mit Sitz in Luxemburg (www.deutsche-oel-gas.com) ist die Holding-Gesellschaft der Deutsche Oel & Gas-Unternehmensgruppe, die sich auf die Exploration und Förderung von Erdgas und Erdöl im Cook Inlet-Becken im US-Bundesstaat Alaska fokussiert hat. Die Deutsche Oel & Gas-Gruppe verfügt über die Mehrheit der Anteile an Mineralgewinnungsrechten in dem 337 Quadratkilometer großen Gebiet "Kitchen Lights Unit" im Cook Inlet-Becken, die sie zur Exploration und Förderung von Erdöl und Erdgas berechtigen.

Kontakt:
Deutsche Oel & Gas S.A.
E-Mail: presse@deutsche-oel-gas.com
Tel.: 0800 - 000 5763
 


09.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA) – erste Schule in Deutschland geht an die Börse

Die International School Augsburg – ISA- gemeinnützige AG geht als erste Schule in Deutschland an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Mit dem geplanten Emissionserlös soll ein Campus-Neubau finanziert werden, um die hohe Nachfrage bedienen zu können. In unserer Researchstudie haben wir die hohe Bedeutung der ISA für den regionalen Wirtschaftsstandort, eine hohe Stabilität der Geschäftsentwicklung sowie hohe Sicherheiten durch vorhandene Sachwerte ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Publication of the Annual Report & Earnings Call

02. März 2021

Aktuelle Research-Studie

MOBOTIX AG

Original-Research: MOBOTIX AG (von Montega AG): Kaufen

26. Februar 2021