Deutsche Konsum REIT-AG

  • WKN: A14KRD
  • ISIN: DE000A14KRD3
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.12.2018 | 10:48

Deutsche Konsum REIT erwirbt fünf Einzelhandelsobjekte für EUR 29 Mio.

DGAP-News: Deutsche Konsum REIT-AG / Schlagwort(e): Ankauf/Immobilien

12.12.2018 / 10:48
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Pressemitteilung

Deutsche Konsum REIT erwirbt fünf Einzelhandelsobjekte für EUR 29 Mio.

Broderstorf, 12. Dezember 2018 - Die Deutsche Konsum REIT-AG (ISIN DE000A14KRD3) hat mit notariellen Beurkundungen im November und Dezember fünf weitere Einzelhandelsimmobilien in einzelnen Transaktionen erworben.

Größte Immobilie ist das Einkaufszentrum "Coens-Galerie" in Grevenbroich (NRW) mit rund 12.000 m² Mietfläche. Das Center beherbergt u.a. die Ankermieter Netto (EDEKA), DM-Drogeriemarkt sowie C&A Mode, Medimax und CCC Schuhe und hat derzeit eine WALT von 4,5 Jahren bei einer Jahresmiete von EUR 1,1 Mio. Das Objekt weist derzeit einen Leerstand von 36% auf, der nach Einschätzung der DKR ein deutliches Wertschöpfungspotential bietet.

Weiterhin wurde ein "toom"-Baumarkt (REWE) in Ritterhude (Niedersachsen) mit einer Mietfläche von 7.000 m² erworben. Das Objekt hat eine Restmietlaufzeit von über neun Jahren und ist vollvermietet. Die Jahresmiete beträgt rund EUR 0,5 Mio.

Zudem wurde das Dienstleistungszentrum ("DLZ") Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern) erworben. Das DLZ verfügt über eine Mietfläche von insgesamt rund 6.100 m², wovon rund 75% als Hotel-, Büro- und Praxisflächen in den oberen Etagen genutzt werden. Die restlichen 25% entfallen auf Einzelhandelsflächen im Erdgeschoss des Gebäudes. Das Objekt ist vollvermietet und erzielt eine Jahresmiete von mehr als EUR 0,5 Mio.

Die beiden weiteren Objekte umfassen ein kleines Fachmarktzentrum mit rund 5.900 m² Mietfläche in Lünen (NRW), welches u.a. an die Ankermieter Trinkgut, Dänisches Bettenlager, Fressnapf, Kik und Reno vermietet ist sowie ein Metro Gastro Großhandelsmarkt in Goslar (Niedersachsen), welcher rund 4.900 m² umfasst. Beide Objekte generieren eine Jahresmiete von insgesamt rund EUR 0,6 Mio. und haben durchschnittliche Restmietlaufzeiten von drei und sechs Jahren.

Das Investitionsvolumen für alle fünf Objekte mit einer Gesamtmietfläche von 35.900 m² beträgt EUR 28,8 Mio. bei einer Jahresmiete von insgesamt rund EUR 2,7 Mio. Die Nutzen- und Lastenwechsel werden im Februar und März 2019 erwartet.

Damit ist das Immobilienportfolio der Deutsche Konsum bereits im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018/2019 um 18 Immobilien im Ankaufsvolumen von rund EUR 69 Mio. gewachsen. Somit umfasst das Gesamtportfolio (pro forma) derzeit 108 Immobilien mit einer Gesamtmietfläche von mehr als 635.000 m² und einem Bilanzwert von rund EUR 490 Mio. sowie einer Jahresmiete von rund EUR 42 Mio.

Darüber hinaus befindet sich die DKR in konkreten Ankaufsprozessen für weitere Akquisitionen.


Über die Deutsche Konsum
Die Deutsche Konsum REIT-AG, Broderstorf, ist ein börsennotiertes Immobilienunternehmen mit Fokus auf deutsche Einzelhandelsimmobilien für Waren des täglichen Bedarfs an etablierten Mikrostandorten. Der Schwerpunkt der Aktivitäten der Gesellschaft liegt in der Bewirtschaftung und Entwicklung der Immobilien mit dem Ziel einer stetigen Wertentwicklung und dem Heben stiller Reserven. Das ständig wachsende Gesamtportfolio der Deutsche Konsum umfasst derzeit 108 Einzelhandelsimmobilien mit einer annualisierten Miete von EUR 42 Mio.

Die Gesellschaft ist aufgrund ihres REIT-Status ('Real Estate Investment Trust') von der Körperschaft-und Gewerbesteuer befreit. Die Aktien der Gesellschaft werden im Prime Standard der Deutschen Börse gehandelt (ISIN: DE 000A14KRD3).


Kontakt:
Deutsche Konsum REIT-AG
Stefanie Frey
Investor Relations
E-Mail: sf@deutsche-konsum.de
Tel.: +49 (0) 331 74 00 76 - 533




Kontakt:
Deutsche Konsum REIT-AG
Frau Stefanie Frey
Investor Relations
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. 0331 / 74 00 76 - 533
Fax: 0331 / 74 00 76 - 520
E-Mail: sf@deutsche-konsum.de


12.12.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Technologiespezialist Hörmann Industries begibt 50 Mio. Euro-Anleihe – Mindestzinssatz von 4,5% p.a.

Die Hörmann Industries GmbH begibt eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro. Die neue Anleihe der Technologiespezialisten aus Oberbayern (ISIN: NO0010851728 / WKN: A2TSCH) wird im sogenannten Nordic Bond-Format begeben und unterliegt norwegischem Recht.


ISIN: NO0010851728
Stückelung: 1.000 Euro
Zeichnungsmöglichkeit: Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank
Mindestzinssatz: 4,500 %
Zinssatz (Kupon) p.a.: Bekanntgabe spätestens nach Ende des Angebotszeitraums,voraussichtlich am 28. Mai 2019
Laufzeit: 5 Jahre

Interview im Fokus

„Das Globalmatix-Geschäft wird hochprofitabel“

Durchbruch für Globalmatix: Die Tochter der Softing AG hat mit dem Gewinn eines Großkunden einen wichtigen Meilenstein erreicht. „Wir sehen sehr gute Chancen, bei laufenden Ausschreibungen weitere Erfolge zu feiern“, zeigt sich Softing-CEO Dr. Trier optimistisch. Die hohe Skalierbarkeit soll Softing dem Ziel einer zweistelligen EBIT-Marge näherbringen. Die Prognose für 2019 sieht Dr. Trier angesichts des starken Auftragsbestands als konservativ.

Event im Fokus

m:access Fachkonferenz Immobilien
m:access Fachkonferenz Software/IT


04. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Immobilien
05. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Software/IT
Veranstaltungsort: Börse München
Mehr Informationen

Zur Veranstaltung können sich nur professionelle Investoren anmelden.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

Dreimonats-
Investor Call
Q1 2019

22. Mai 2019

Aktuelle Research-Studie

Godewind Immobilien AG

Original-Research: Godewind Immobilien AG (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

23. Mai 2019